Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Oberflächeninspektion

25.03.2002


Fraunhofer-Vision präsentiert auf der Control 2002 ein Bildverarbeitungssystem zur Inspektion texturierter Oberflächen

Bei vielen Produkten aus dem Bereich der verarbeitenden Industrie, wie zum Beispiel bei Holz, Papier, Tapeten oder Vliesstoffen, spielen visuelle Eindrücke bei der Beurteilung der Qualität eine entscheidende Rolle. Am Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM in Kaiserslautern wurde eine Reihe von Software-Tools entwickelt, die anhand digitaler Kamerabilder in unterschiedlichen Materialien Fehler erkennen und klassifizieren bzw. Farbnuancen erkennen und Produkte entsprechend sortieren.

TASQ: Textil Analyse System zur Qualitätskontrolle

TASQ ist ein Online-Inspektionssystem zur Qualitätskontrolle gewebter Stoffe ohne Farbmuster (Denim, Flat Fabric). Fehler wie Knoten, doppelte oder fehlende Fäden werden erkannt und einer wählbaren Anzahl von Fehlerklassen zugeteilt. Die Ergebnisse werden in einem detaillierten Qualitätsprotokoll dokumentiert, können aber auch direkt zur Prozess-Steuerung herangezogen werden. Das System arbeitet mit einer Geschwindigkeit von bis zu 60 m/s. Die zugrundegelegten Algorithmen sind in Module eingebunden und können beliebig ausgetauscht und modifiziert werden, so dass das Prüfsystem leicht auf kundenspezifische Anforderungen zugeschnitten werden kann.

SPOT: Qualitätskontrolle von Papieroberflächen

SPOT detektiert anhand digitaler Kamerabilder Fehler in Papieren und Beschichtungen und klassifiziert diese nach Form, Größe und Ausprägung. Das System hat eine Auflösung von 0,3 mm und arbeitet mit einer Geschwindigkeit von 150 Metern pro Minute. Fehler in der Oberflächenstruktur werden je nach Ausprägung bereits ab einer Größe von weniger als einem Millimeter sicher erkannt. Die Prüfergebnisse können, zum Beispiel als Sortieranweisung, an die Prozess-Steuerung weitergegeben werden. Durch die Verwendung von Standard-Hardwarekomponenten (PCs, Framegrabber, Kameras) ist das System kostengünstig, flexibel und leicht zu erweitern und bietet den Vorteil, dass die Benutzeroberflächen leicht an die Anforderungen des Kunden angepasst werden können.

FOQUS 2.1: Farbklassifikation von Oberflächen für die Qualitätskontrolle und zur Sortierung

FOQUS wurde zur objektiven Beurteilung farbiger strukturierter Oberflächen gemäß der menschlichen Wahrnehmung entwickelt. In vielen Fertigungsbereichen stellt sich immer wieder die Aufgabe, Teile farblich aufeinander abgestimmt zu sortieren oder die Farbkonstanz eines Produkts zu überwachen. Das Vorhandensein einer Oberflächenstruktur oder Maserung erschwert den Einsatz herkömmlicher Farbmessmethoden erheblich. FOQUS ermöglicht auch bei relativ homogenem Farbton und texturierter Oberfläche eine lückenlose Sortierung. Das Tool kann an unterschiedliche Aufgabenstellungen angepasst werden und ist für eine Reihe von Materialien geeignet wie etwa Holz, Papier, Tapeten, Teppichböden, Vlies etc.).

VQC: Qualitätskontrolle von Vlies

Eine der wichtigsten Eigenschaften von Vliesstoffen ist ihre mechanische Festigkeit. Diese kann jedoch mit zerstörungsfreien Methoden nicht direkt ermittelt werden. Da die Vlieshomogenität mit den mechanischen Eigenschaften stark korreliert, bietet es sich als Alternative an, die Gleichmäßigkeit der Faserverteilung im Vlies zu überprüfen. Die visuelle Bewertung der Vlieshomogenität ist ein schwer reproduzierbarer Prozess und daher als quantitative Messung ungeeignet. Am Fraunhofer ITWM wurden Algorithmen entwickelt, um die Faserverteilung mit Methoden der Bildverarbeitung quantitativ zu erfassen. Die Ergebnisse sind objektiv und reproduzierbar und können somit direkt zur Überwachung der Produktqualität verwendet werden. Die Algorithmen wurden in ein komfortables und bedienungsfreundliches Tool unter Windows 98 bzw. Windows NT eingebettet.

Regina Fischer | idw
Weitere Informationen:
http://www.vision.fraunhofer.de
http://www.vision.fraunhofer.de/press/control2002/index.html

Weitere Berichte zu: Algorithmen Faserverteilung Qualitätskontrolle

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Starker Auftritt von dormakaba auf der Messe Security Essen 2016
11.10.2016 | Kaba GmbH

nachricht Solarkollektoren aus Ultrahochleistungsbeton verbinden Energieeffizienz und Ästhetik
16.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik