Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hannover Messe Industrie: Materialdaten und Standards zum Abrufen

21.03.2002


FIZ Karlsruhe präsentiert auf der Hannover Messe Industrie auf dem Stand des Bundesforschungsministeriums neue Online-Informationsquellen für Entwicklungsingenieure / Sonderaktion für Neukunden


Auf dem Messestand des Bundesforschungsministeriums (BMBF) in Halle 18 präsentiert das Fachinformationszentrum (FIZ) Karlsruhe auf der Hannover-Messe Industrie vom 15. bis 20. April 2002 neue, hochwertige Online-Informationsquellen für Entwicklungsingenieure. Die gemeinnützige Serviceeinrichtung für die Wissenschaft und Wirtschaft produziert seit knapp 25 Jahren mit Unterstützung von Bund, Ländern und Fachgesellschaften wissenschaftliche und technische Informationsdienste. Über sein Informationsnetz STN International sind mehr als 210 Fachdatenbanken aus allen Gebieten der Naturwissenschaft und Technik inklusive der wichtigen Patentinformation online.

Für Entwicklungsingenieure sind drei große Datenbanken neu im Portfolio: COPPERLIT, eine Fachliteratursammlung mit rund 58.000 internationalen Publikationen zu Kupfer; WELDASEARCH, eine Sammlung von 170.000 internationalen Veröffentlichungen zu allen Fragen aus dem Bereich Werkstoffe und Schweißtechnik, und STANDARDS, eine Datenbank mit den technischen Richtlinien des Deutschen Informationszentrums für Technische Regeln (DITR). Sie dokumentiert etwa 440.000 Schriften zu Normen und Standards im Volltext.

Im Unterschied zu vielen Internet-Suchmaschinen kann man aus diesen Fachdatenbanken gesuchte Informationen zielgenau abrufen, zum Beispiel über Klassifikations-Codes, Publikationsdatum, Autoren oder aber auch nach Stichworten, etwa Fachbegriffen wie Metallformung? und flüssig? oder Kupfer? und Folie? und Entflammbarkeit?. Der Zugriff auf die Informationen ist kostenpflichtig. Detaillierte Datenblätter zu den neuen Datenbanken sind unter http://www.stn-international.de, Stichwort "Summary Sheets" bereitgestellt. Dort gibt es auch Passwort und Benutzerkennung (Rubrik: Service/Support - Account Setup) für Neukunden. Das Kundenkonto kann aber auch telefonisch beim Help Desk unter 07247/808-555 eingerichtet werden.


Bis zum 31. August können sich Neukunden kostenlos als Nutzer registrieren lassen und bekommen dazu noch einen Gutschein für eine Informationssuche im Wert von 54 EURO. Darüber hinaus kann die professionelle Software für die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung einer Recherche STN EXPRESS 6.0 with Discover! zum einmaligen Sonderpreis von 55 EURO anstatt regulär 205 EURO gekauft werden.

Interessenten erhalten weitere Informationen über:

Fachinformationszentrum (FIZ) Karlsruhe
STN Europa
Postfach 2465


D-76012 Karlsruhe

Tel. 07247/808-555
Fax 07247/808-259
E-Mail: helpdesk@fiz-karlsruhe.de

Als weltweit agierende wissenschaftliche Serviceeinrichtung produziert und vermarktet das Fachinformationszentrum (FIZ) Karlsruhe seit 25 Jahren wissenschaftliche und technische Informationsdienste in gedruckter und elektronischer Form. In Zusammenarbeit mit Institutionen aus dem In- und Ausland erstellt das FIZ Karlsruhe Datenbanken in den Fachgebieten Energie, Kernforschung und Kerntechnik, Kristallographie, Kunststoffe, Mathematik, Informatik und Physik und bietet Recherchedienste für alle Unternehmen oder Institutionen mit F&E- Aktivitäten an.
Außerdem betreibt das FIZ Karlsruhe STN International in Europa. STN International (The Scientific & Technical Information Network) ist einer der weltweit führenden Online-Dienste für wissenschaftlich-technische Datenbanken. In seinem breitgefächerten Produktspektrum befinden sich zurzeit mehr als 210 Datenbanken mit insgesamt ca. 350 Mio. Dokumenten aus allen Fachgebieten von Wissenschaft und Technik, darunter die international größten und bedeutendsten Patentdatenbanken, sowie themenbezogene Wirtschaftsdatenbanken. STN International wird gemeinsam vom FIZ Karlsruhe, dem Chemical Abstracts Service (CAS) in Columbus, OH, USA und der Japan Science and Technology Corporation (JST) in Tokio betrieben.
Das FIZ Karlsruhe ist Mitglied der Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibnitz (WGL).

Rüdiger Mack | idw
Weitere Informationen:
http://stneasy.fiz-karlsruhe.de
http://stnweb.fiz-karlsruhe.de
http://www.fiz-karlsruhe.de/autodoc

Weitere Berichte zu: EURO STOXX Entwicklungsingenieur FIZ STN

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht SYSTEMS INTEGRATION 2018 in der Schweiz thematisiert Bausteine für die industrielle Digitalisierung
20.11.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht IHP präsentiert sich auf der productronica 2017
17.11.2017 | IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Im Focus: Nanoparticles help with malaria diagnosis – new rapid test in development

The WHO reports an estimated 429,000 malaria deaths each year. The disease mostly affects tropical and subtropical regions and in particular the African continent. The Fraunhofer Institute for Silicate Research ISC teamed up with the Fraunhofer Institute for Molecular Biology and Applied Ecology IME and the Institute of Tropical Medicine at the University of Tübingen for a new test method to detect malaria parasites in blood. The idea of the research project “NanoFRET” is to develop a highly sensitive and reliable rapid diagnostic test so that patient treatment can begin as early as possible.

Malaria is caused by parasites transmitted by mosquito bite. The most dangerous form of malaria is malaria tropica. Left untreated, it is fatal in most cases....

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

23.11.2017 | Veranstaltungen

IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen

22.11.2017 | Veranstaltungen

Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI

22.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

23.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Seminar „Leichtbau im Automobil- und Maschinenbau“ im Haus der Technik Berlin am 16. - 17. Januar 2018

23.11.2017 | Seminare Workshops

Biohausbau-Unternehmen Baufritz erhält von „ Capital“ die Auszeichnung „Beste Ausbilder Deutschlands“

23.11.2017 | Unternehmensmeldung