Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue europäische Fachmesse und Fachkongress für Analyse-, Bio- und Laborgeräte (L.A.B.) im Oktober 2007 in London

24.05.2007
Hochkarätige Referenten für Vortragsprogramm „Laborgeräte in Krankenhäusern und im Gesundheitswesen“ auf der L.A.B. 2007 gewonnen

L.A.B. – die neue europäische Fachmesse für Analyse-, Bio- und Laborgeräte – findet vom 2. bis 4. Oktober 2007 im ExCeL London International Conference and Exhibition Centre statt. Begleitet wird die Messe von einem Kongress zu Analysetechnologien und zugehörigen Dienstleistungen aus den Bereichen Pharmazie, Chemie und Life Sciences. Mit dem Vortragsprogramm „Laboratory Equipment in Hospitals and Healthcare“ („Laborgeräte in Krankenhäusern und im Gesundheitswesen“) stellt der Veranstalter Leipziger Messe nun die dritte der insgesamt sechs Vortragsreihen dem interessierten Fachpublikum vor. Sie ist für den 3. Oktober 2007 angesetzt.

Zu den Referenten und Themen des eintägigen Vortragsprogramms gehören:

Dr. Clare Taylor, Consultant in Haematology & Transfusion Medicine am Royal Free Hospital & National Blood Service, wird über “Transfusion Science:
... mehr zu:
»Fachmesse »HPV »Vortragsprogramm

Optimising Blood Safety” sprechen. Dabei berichtet Dr. Taylor über die jüngsten Entwicklungen im Bereich der Beobachtung und Identifizierung von abweichenden Formen der Creutzfeldt-Jakob-Krankeit (CJD), der Minimierung bakteriell bedingter Risiken und stellt zur Diskussion, wie neue Abläufe in der Organisation der Transfusionswissenschaft Sicherheit und Effizienz gefährden. Darüber hinaus bewertet Dr. Clare Taylor die neuesten Maßnahmen und Technologien zur Sicherheit im Umgang mit Blut sowie Blutkonserven und stellt exemplarisch gefährliche Situationen und Unfälle aus diesem Bereich vor.

Dr. Kate Cuschieri arbeitet am Virology Centre, Department of Laboratory Medicine at the Royal Infirmary of Edinburgh. Ihr Vortrag beschäftigt sich mit der Thematik des HPV Testing (Humane Papillomavirus). Dr. Cuschieri analysiert die molekulare Pathologie von HPV, geht auf die virologische Diagnose von HPV ein und beleuchtet das HPV Testing unter klinischen Verhältnissen. Ferner diskutiert Dr. Kate Cuschieri in ihrem Beitrag das Für und Wider der Einführung von groß angelegten HPV Testings und hinterfragt, ob solche Programme realisierbar sind.

David Houliston ist Governance Manager im Directorate of Pathology at the Royal Bournemouth & Christchurch NHS Foundation Trust und wird den Zuhörern vorstellen, wie Institutionen sich am besten auf das Assessment der CPA Quality Standards vorbereiten können. In seiner Präsentation geht er auf die größten Herausforderungen, denen sich die Einrichtungen im Bewerbungsverfahren stellen müssen, ein und zeigt auf, wie Veränderungen implementiert werden können. Eine wichtige Rolle bei der Einführung der CPA Quality Standards kommt der Kommunikation zwischen und mit dem Vorstand und den verantwortlichen Managern auf allen Entscheidungsebenen sowie den Qualitätsbeauftragten zu. David Houliston belegt zudem, wie die neuen Standards zu einer allgemeinen Verbesserung der Qualität insgesamt beitragen können.

Dr. Robin Braithwaite, Direktor des Regional Laboratory for Toxicology at City Hospital Birmingham, hält einen Vortrag zu “Quality Management and CPA”, in dem er einen Leitfaden für die Vorbereitung auf CPA-Inspektionen aufstellt, Best-Practice-Beispiele für Qualitätsmanagement in medizinischen Laboren bringt und über Qualitätssysteme für ein verbessertes Workload Management informiert.

Professor Chris Griffith ist Head of Research am University of Wales Cardiff Institute. Sein Vortrag trägt den Titel “Handling Hospital-acquired Infections and Outbreaks”. Dr. Griffith berichtet auf der L.A.B. über Instrumente und Kontrollmaßnahmen gegen die Ausbreitung und Übertragung von Infektionen. Der Experte stellt die Entwicklung von MRSA-Strategien vor, geht auf die MRSA-Labor-Diagnose ein, auf die Problematik der Clostridium Difficile Infections sowie auf Strategien und Richtlinien zur Verordnung von Antibiotika.

Zu den weiteren Themen des Vortragsprogramms „Laborgeräte in Krankenhäusern und im Gesundheitswesen“ gehören:

Effizienzsteigerung bei Serviceleistungen durch gut gemanagte Pathologienetzwerke

Neueste Entwicklungen in der flüssigkeitsbasierten Zytologie

Neue Technologien im Bereich der Immunologie
Der Fachkongress zur L.A.B. findet am 2. und 3. Oktober 2007 statt. Den Kongressteilnehmern bietet sich die einmalige Gelegenheit, die parallel laufende Fachmesse zu besuchen und Kontakte zu Branchenvertretern international führender Herstellerfirmen zu knüpfen.

„Die L.A.B. ist eine brandneue Messe, die darauf ausgerichtet ist, viele internationale Marktführer aus dem Bereich der Analyse-, Bio- und Laborgeräte zusammen zu bringen und ihnen die perfekte Börse für Informationen und Kontakte sowie Verhandlungsplattform gleichermaßen zu sein“, erklärt Silvana Kürschner, L.A.B. Projektdirektorin. „Die Fachmesse wird von einem Kongressprogramm mit sechs Vortragsreihen begleitet, die alle Bereiche der Laborgeräteindustrie abdecken. Das Vortragsprogramm ’Laborgeräte in Krankenhäusern und im Gesundheitswesen’ behandelt beispielsweise aktuelle Fragenkomplexe speziell dieser Branche und bietet den Teilnehmern die Chance, sich aus erster Hand über wichtige Schlüsselthemen und Neuerungen, einschließlich anstehender Änderungen in der Gesetzgebung, zu informieren.“

Anmeldeformular und Detailinformationen zur Vortragsreihe „Laborgeräte in Krankenhäusern und im Gesundheitswesen“ sind auf der Website www.lab-uk.co.uk/conference zu finden. Interessenten, die sich vor dem 15.
August 2007 anmelden, nehmen an der ganztägigen Veranstaltung zum Sonderpreis von 75 GBP teil. Weitere Informationen zur L.A.B. – Fachmesse und Fachkongress für Analyse-, Bio- und Laborgeräte in Großbritannien – hält die Website www.lab-uk.de bereit. Kontakt: Leipziger Messe, Tel.: +49

341 678 1211 oder E-Mail info@lab-uk.de.

Ansprechpartner für die Presse:
Stephan Reiß, Pressereferent
Telefon: +49 (0)341 / 678 81 86
Telefax: +49 (0)341 / 678 81 82
E-Mail: s.reiss@leipziger-messe.de

Stephan Reiß | Leipziger Messe GmbH
Weitere Informationen:
http://www.leipziger-messe.de
http://www.lab-uk.co.uk
http://www.lab-uk.de

Weitere Berichte zu: Fachmesse HPV Vortragsprogramm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Digitalisierung von HR-Prozessen – tisoware auf der Personal Nord und Süd
21.03.2017 | tisoware Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH

nachricht Hochauflösende Laserstrukturierung dünner Schichten auf der LOPEC 2017
21.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Im Focus: Giant Magnetic Fields in the Universe

Astronomers from Bonn and Tautenburg in Thuringia (Germany) used the 100-m radio telescope at Effelsberg to observe several galaxy clusters. At the edges of these large accumulations of dark matter, stellar systems (galaxies), hot gas, and charged particles, they found magnetic fields that are exceptionally ordered over distances of many million light years. This makes them the most extended magnetic fields in the universe known so far.

The results will be published on March 22 in the journal „Astronomy & Astrophysics“.

Galaxy clusters are the largest gravitationally bound structures in the universe. With a typical extent of about 10 million light years, i.e. 100 times the...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

Lebenswichtige Lebensmittelchemie

23.03.2017 | Veranstaltungen

Die „Panama Papers“ aus Programmierersicht

22.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Förderung des Instituts für Lasertechnik und Messtechnik in Ulm mit rund 1,63 Millionen Euro

24.03.2017 | Förderungen Preise

TU-Bauingenieure koordinieren EU-Projekt zu Recycling-Beton von über sieben Millionen Euro

24.03.2017 | Förderungen Preise