Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ASP-Dienste für Kunden, die mehr Wert auf Mehrwert legen

13.03.2002


Die PTV AG präsentiert in Halle 6, Stand D38 ihre innovativen Routing- und Kartendienste auf ASP-Basis. Die Dienste enthalten digitale Karten für ganz Europa. Neu: Der Kunde kann jetzt Design und Funktionalität individuell bestimmen. Ebenfalls neu und praktisch obendrein: Die digitalen Kartenausschnitte kann man per E-Mail verschicken und für unterwegs auf den PDA downloaden oder speichern. Zu sehen gibt’s den Varta Hotel- und Restaurantführer, den map&guide StadtplanService, map&guide RoutenService, map&guide VerkehrslageService und den map&guide RoutenService dynamisch, mit dem sich Staus umfahren lassen.

Die bietet mit ihren PTV eServices nützliche Dienste für die persönliche Reiseplanung. Kunden können die PTV eServices mit allen verfügbaren Medien nutzen, per Web, WAP oder standortbe-zogen als LBS (Location Based Service), und das in sieben euro-päischen Sprachen.

map&guide StadtplanService – Orientierungshilfe in fremden Städten Der Stadtplandienst visualisiert beliebige Adressen in einer zoom- und navigierbaren Karte. Eine Adressdatenbank mit bis zu 4 Millio-nen POI (points of interest) ist ebenfalls enthalten. Diese hilfrei-chen Einträge zu touristischen, freizeit- und mobilitätsrelevanten Informationen sind deutlich in den Karten markiert.

map&guide RoutenService und neu der map&guide Routen-Service dynamisch – hier geht’s lang Um sicher und schnell von A nach B zu kommen, liefert der Rou-tenService alle nötigen Reiseinformationen, inklusive Wegliste, Fahrzeiten und Übersichtskarten. Dieser Dienst berechnet eine Route innerhalb des europäischen Straßennetzes, hausnummern-genau, über Grenzen hinweg und auf digitalen Karten. Die dyna-mische Variante des Dienstes greift auf die aktuelle Verkehrssitua-tion und historische, straßenabschnittsrelevante Daten bei der Planung zurück und prognostiziert so eine realistischere Reisezeit.

map&guide VerkehrslageService – was ist los auf der Straße Mit diesem Dienst hat der Nutzer die aktuelle Verkehrssituation auf Deutschlands Straßen immer im Blick. Die Verkehrsmeldungen sind übersichtlich auf einer Karten eingezeichnet. Mobil verfügbar werden sie durch den Download auf den PDA (Personal Digital Assistant).

Realisierung und Kosten Als ASP-Dienstleister realisiert PTV diese Dienste auf Basis der kompatiblen, clusteringfähigen PTV eServer. Jede Applikationen kann durch den modularen Aufbau im standardisierten Format oder nach gewünschter Funktionalität genutzt werden. Der Vorteil für den Kunden: Die Dienste stehen jederzeit zum sofortigen Abruf und zur Implementierung bereit. Für den Kunden entfällt der Pro-grammieraufwand, eine eigene Systemadministration, der Aufbau von Serverfarmen und die Anschaffung teurer Soft- und Hardware. Dabei legt der Kunde das individuelle Design der Dienste, also Farbe, Seitenaufbau, Schrift, Logos und die zu integrierenden Funktionalitäten, selbst fest.

Alle Dienste können jeweils mit den Funktionalitäten der anderen Dienste kombiniert werden. Zusätzlich lassen sich Informationen zum aktuellen Wetter, zu Radarfallen oder auch der Varta Hotel- und Restaurantführer integrieren.

Für die Nutzung der ASP-Dienste wird eine monatliche Pauschale (ab 300 Euro) berechnet, die eine Beratung zur Gestaltung und Integration der Services in den Internetauftritt beinhaltet. In der monatlichen Basislizenz sind 15.000 Page Impressions pro Monat inklusive.

Kristina Stifter | PTV
Weitere Informationen:
http://www.ptv.de

Weitere Berichte zu: ASP-Dienste Funktionalität RoutenService StadtplanService

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Optisches Messverfahren für Zellanalysen in Echtzeit - Ulmer Physiker auf der Messe "Sensor+Test"
24.05.2017 | Universität Ulm

nachricht Neue Prozesstechnik ermöglicht Produktivitätssteigerung mit dem Laser
18.05.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochspannung für den Teilchenbeschleuniger der Zukunft

24.05.2017 | Physik Astronomie

3D-Graphen: Experiment an BESSY II zeigt, dass optische Eigenschaften einstellbar sind

24.05.2017 | Physik Astronomie

Optisches Messverfahren für Zellanalysen in Echtzeit - Ulmer Physiker auf der Messe "Sensor+Test"

24.05.2017 | Messenachrichten