Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neu: Übersetzungsprogramm über 40 % Zeitersparnis

07.03.2002


Fraunhofer Studie: über 40 % Zeitersparnis.
obs/linguatec Sprachtechnologien GmbH


Zur CeBIT 2002 stellt linguatec den neuen Personal Translator vor. Neue Versionen des führenden automatischen Übersetzungsprogramms gibt es sowohl für die Sprachpaare Deutsch <> Englisch und Deutsch <> Französisch. Der technologische Vorsprung konnte durch die signifikante Steigerung der Übersetzungsqualität noch weiter ausgebaut werden. Eine im Vorfeld durchgeführte Anwenderstudie des Fraunhofer Instituts ergab, dass durch den Einsatz des Personal Translator 2002 eine durchschnittliche Zeitersparnis von 41,4 % erreicht wird.

An der hohen Qualität der Übersetzungsergebnisse haben die neuen Algorithmen zur präziseren Behandlung von kontextuellen Bezügen einen nicht unerheblichen Anteil: Mehrdeutigkeiten werden jetzt noch besser erkannt und übersetzt. Der Wortschatz wurde komplett überarbeitet und aktualisiert und um Definitionen und Beispielsätze angereichert. Der Umfang liegt jetzt bei 620.000 Wörtern. Zusätzlicher Fachwortschatz führt zu ausgereiften Übersetzungsergebnissen gerade auch in den Bereichen Wirtschaft (inkl. Bankwesen und Marketing) und Technik (Maschinenbau, Computer und Bauwesen). Es gibt jetzt auch eine Aussprachehilfe im Wörterbuch: Der Benutzer kann sich die Wörterbucheinträge vorlesen lassen. Ein "Language Identifier" sorgt dafür, dass der Personal Translator automatisch die korrekte Übersetzungsrichtung wählt.

Neben der Funktionalität des Volltextübersetzers beinhaltet der Personal Translator 2002 auch die Möglichkeit, komplette Webseiten direkt im Browser zu übersetzen. Das gesamte Wörterbuch steht dem Benutzer auch als komfortabler "One-Click Translator" zur Verfügung, mit dem einzelne Wörter, Sätze oder ganze Textpassagen mit einem einzigen Mausklick übersetzt werden können. In Verbindung mit der integrierten OCR-Software OmniPage Pro können Zeitungsartikel, Buchseiten und andere Dokumente, die noch nicht digital vorliegen, gleich beim Einscannen übersetzt werden. Das lernfähige Satzarchiv (Translation Memory) ist bereits mit Phrasen und Formulierungen aus dem Bereich Wirtschaft gefüllt und bietet ausgereifte Übersetzungsmöglichkeiten für den Profi.

Das Fraunhofer Institut hat bereits das Pre-Release des neuen Personal Translator 2002 auf seine Effizienz und Handhabung getestet. Dazu traten 40 Kandidatinnen und Kandidaten mit unterschiedlichen Englischkenntnissen an, um Sachtexte und Geschäftsbriefe einmal mit Unterstützung des Personal Translator 2002 Office Plus und einmal nur mit Wörterbuch zu übersetzen. Das Ergebnis: Der Einsatz des Personal Translator bringt eine durchschnittliche Zeitersparnis von 41,4 %. Dabei ist die Übersetzungsqualität sogar etwas besser als beim traditionellen Übersetzen (rund eine halbe Notenstufe). Insgesamt ergab sich eine Produktivitätssteigerung von über 70 %.

Kristina Lowatzki | ots

Weitere Berichte zu: Übersetzungsprogramm Übersetzungsqualität

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Safety first – höchstmöglicher IT-Schutz
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Schaltschrank-Standards zum Anfassen
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Latest News

Helmholtz International Fellow Award for Sarah Amalia Teichmann

20.01.2017 | Awards Funding

An innovative high-performance material: biofibers made from green lacewing silk

20.01.2017 | Materials Sciences

Ion treatments for cardiac arrhythmia — Non-invasive alternative to catheter-based surgery

20.01.2017 | Life Sciences