Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Exklusive Allround-Videokamera

04.03.2002


Die weltweit erste Videokamera, mit der man gleichzeitig Aufnahmen für das Fernsehen und das Internet machen kann, hat der Elektronikkonzern JVC vorgestellt. Der neue Streamcorder zeichnet Szenen sowohl auf DV-Kassette (Digital Video) als auch im Internetformat MPEG4 auf.
Quelle: JVC Professional


Weltneuheit zur CeBIT: JVC stellt ersten "Streamcorder" vor / CeBIT: Halle 22 Stand A24.

Premiere auf der CeBIT: Weltweit erste Videokamera für Fernsehen und Internet (JVC, Halle 22, Stand A24)

Das Zusammenwachsen von Fernsehen und Internet ist ein Hauptthema auf der CeBIT 2002. Dazu passt die Weltpremiere von JVC: Der Elektronikkonzern stellt auf der Messe (Halle 22, Stand A24) die erste Videokamera vor, die gleichzeitig Aufnahmen in Fernsehqualität (Digital Video) und im Internetformat (MPEG4) ermöglicht. JVC ist damit als erster Hersteller mit einem Produkt der neuen Geräteklasse "Streamcorder" auf dem Markt. Die Stream-Aufzeichnung kann als Datei im Computer angesehen, auf einer Website dargestellt oder per E-Mail verschickt werden. Der Videofilm wird auf einer Standardkassette im MiniDV-Format in sendefähiger Fernsehqualität gespeichert.

Zur CeBIT wird die exklusive Allround-Videokamera inklusive Zubehör und Tragetasche zum Aktionspreis von 4.150 Euro angeboten. Das gilt im Profi-Markt als "Preisschlager" betont Peter Sibbe, Geschäftsführer der JVC Professional GmbH. Zielgruppe sind neben Firmen auch professionelle Hobbyisten. Als typisches Beispiel hierfür nennt JVC die Aufnahme von Musikvideos. Auf der Unternehmensseite gehören Marketing-, Werbe- und Veranstaltungsagenturen, TV-Produktionsgesellschaften und die Vertriebs- und Marketingabteilungen von Industrie-, Handels- und Dienstleistungsfirmen zum Kundenkreis.

Sowohl bei der Video- als auch der Internetaufzeichnung setzt JVC beim weltweit ersten Streamcorder auf höchste Aufnahmequalität. Mit 3 CCD-Chips mit jeweils 440.000 Pixeln, digitaler Signalverarbeitung, optischem Bildstabilisator und Lolux-Modus, mit dem man selbst bei minimaler Beleuchtung noch gute Farbaufnahmen machen kann, ist die GY-DV300 vielen herkömmlichen Profikameras überlegen. Das für Streaming eingesetzte neue MPEG4-Verfahren bietet eine höhere Qualität und stärkere Datenkomprimierung als das in Kameras anderer Hersteller übliche MPEG2/3-Format, zu dem es kompatibel ist. Über 50 dB Rauschabstand (marktüblich sind 45 bis 46 dB) verbessern Bildqualität und Komprimierungsfaktor. Der Videostream wird auf einem Compact-Flash-Chip in der Kamera gespeichert oder per Kabel oder Funk auf einen Computer zur Weiterverarbeitung übertragen. Die im Lieferumfang enthaltene Software "StreamingProducer" ermöglicht das Management von bis zu vier Streams gleichzeitig. Trotz Profi-Qualität ist die neue Kamera kompakt und leicht, dass sie so einfach wie ein Freizeit-Camcorder einsetzbar ist.

Vera Wolf | ots
Weitere Informationen:
http://www.jvcpro.de

Weitere Berichte zu: A24 CeBIT

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Schlanke Motorsteuergeräte schaffen Platz im Schaltschrank erweitert RiLine Compact - Portfolio
30.11.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten