Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bayer Technology Services zeigt umfassendes Know-how der Prozessautomation

27.03.2007
HANNOVER MESSE / INTERKAMA+ Identifikationstechnologie ProteXXion® für Hermes Award nominiert

Bayer Technology Services GmbH (BTS) präsentiert vom 16. bis 20. April 2007 auf der Hannover Messe / Interkama +, der internationalen Leitmesse für Prozessautomation, ihre Innovationen aus den Bereichen Prozessanalysentechnik, Operational Excellence und Identifikationstechnologie.

Im Mittelpunkt des BTS-Standes (Stand E 54, Halle 16) steht ProteXXion®, eine innovative Identifikationstechnologie zur fälschungssicheren Authentifizierung von Gegenständen und Verpackungen, die für den renommierten Hermes Award, den internationalen Technologiepreis der Hannover Messe, nominiert ist. Mittels Laserlicht erkennt ProteXXion® jedes Objekt anhand seiner individuellen Oberflächenstruktur eindeutig und fälschungssicher, ohne dass dieses zusätzlich gekennzeichnet werden muss. Auf Basis der von Ingenia Technology Ltd, UK, erfundenen Technologie Laser Surface Authentication, wurde von BTS ProteXXion® für industrielle Anwendungen entwickelt.

Seit vier Jahren stellt die Deutsche Messe AG den Hermes Award als weltweit anerkannten Technologiepreis für zukunftsweisende Neuentwicklungen in den Mittelpunkt der Hannover Messe. BTS wurde bereits vor zwei Jahren für das innovative optische Temperaturmessgerät SpectroBay MultiTemp nominiert.

Darüber hinaus zeigt BTS neueste Technologien auf dem NAMUR-Stand (Stand E 41, Halle 7). Als innovative Produkte der online-Bioanalytik werden neben dem neuen BaychroMATTM Bio HPLC auch wieder der BaychroMATTM CellCount ausgestellt. Damit wird schon während der Produktion die vollautomatisierte Steuerung von Fermentationsprozessen über die Zellzahl und Proteinkonzentration möglich. Diese Prozessgeräte beinhalten ein neu konstruiertes, mit Dampf sterilisierbares Probenahmeventil, kombiniert mit bewährten Automationskomponenten.

Weitere BTS-Themen aus dem Bereich Prozessanalysentechnik (PAT) sind PAT-Systemlösungen, online-Spektroskopie für die automatisierte Prozessführung sowie eine Container-Systemlösung, die gemeinsam mit dem Kooperationspartner Endress+Hauser "Process Automation Live" (Stand E 30, Halle 7) präsentiert wird. Ferner demonstriert BTS ihr Know-How in den Bereichen Performance Monitoring, Manufacturing Execution Systems als auch Leitsystemmigration, Alarmmanagement und Qualifizierung/Validierung von Prozessleitsystemen.

Bayer Technology Services GmbH bietet ganzheitliche Lösungen entlang des Lebenszyklus von chemisch-pharmazeutischen Anlagen - von der Entwicklung über Planung und Bau bis hin zur Prozessoptimierung bestehender Betriebe. Die Bayer-Tochter beschäftigt weltweit knapp 2.200 Experten im Hauptsitz in Leverkusen und den anderen deutschen Standorten sowie in den Regionalbüros in Baytown (Texas/USA), Antwerpen (Belgien), Mexiko City (Mexiko) und Shanghai (VR China). In 2006 betrug der Umsatz rund 380 Mio. Euro.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Presseinformation enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die wir in Berichten an die Frankfurter Wertpapierbörse sowie die amerikanische Wertpapieraufsichtsbehörde (SEC) - inkl. Form 20-F - beschrieben haben. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagten fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

| BayNews
Weitere Informationen:
http://www.bayertechnology.com

Weitere Berichte zu: BTS Identifikationstechnologie ProteXXion Servic

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Intelligente Filter für innovative Leichtbaukonstruktionen
08.12.2016 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Mobile Learning und intelligente Contentlösungen im Fokus
08.12.2016 | time4you GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie