Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schwerpunkt: Der mobile Mensch

25.02.2002


Die PTV AG präsentiert in Halle 6, Stand D38 ihre Neuigkeiten für Logistics, Traffic & Mobility. Neben Systemen für Tourenplanung, Flottensteuerung und GeoManagement stehen Mobilitätsservices und Multichannel-Techniken im Mittelpunkt der Präsentation. Darunter die neuesten Eindrücke zum online-Start des Förderprojekts DOM - Der Orientierte Mensch, das Reiseportal Reiseplanung.de, Flottensteuerung mit dem PDA und vieles mehr.

Mobility News

Neu: map&guide Routenservice pro

Mit map&guide Routenservice pro lässt sich über das Internet eine professionelle zoom- und navigierbare Umgebungskarte zu einer bestimmten Adresse mit dazugehörender Anfahrtsroutenberech-nung einrichten. Kunden können den Service per Link in die eige-nen Webseiten einbinden und über die Web-Schnittstelle bearbei-ten. Wer map&guide Routenservice pro in seine Web-Seiten integriert, kann über Freitextfelder auch individuelle Zusatzinformatio-nen geben, wie etwa Öffnungszeiten.

ASP-Dienste für Kunden, die mehr Wert auf Mehrwert legen

Den Besucher erwarten innovative Routen- und Kartendienste mit digitalen Karten für ganz Europa. Kunden können selbst das Design und viele Funktionalitäten individuell anpassen. Zu sehen gibt’s den Varta Hotel- und Restaurantführer, den map&guide Stadtplanservice, map&guide Routenservice, map&guide Verkehrslageservice und den map&guide Routenservice dynamisch, mit dem sich Staus umfahren lassen.

Live: DOM – die Plattform für den Orientierten Menschen

Die persönliche Reiseplanung und -begleitung steht im Mittelpunkt der neuen Plattform DOM, die im Januar online gegangen ist. Sie versorgt den mobilen Nutzer mit personalisierten, situations- und ortsbezogenen Diensten über sämtliche derzeit zur Verfügung stehenden internetfähigen Endgeräte.

Multichannel Mobilitätsportale

Multichannel Mobilitätsportale zeichnen sich dadurch aus, dass die mobilen Dienste miteinander verknüpft und dem Anwender über alle Medien und Endgeräte zugänglich sind. PTV bietet dafür bei-spielsweise digitale Stadtpläne, europaweite Routenservices, Branchen- und Händlersuchsysteme sowie Hotel- und Restaurant-führer. Interessierte können beispielsweise in den Mobilitätsporta-len von MCC smart (www.smart.com) oder DaimlerChrysler (www.mercedes-benz.t-online.de) Eindrücke sammeln.

Reiseplanung.de

CeBIT-Besucher erwartet am PTV-Stand das neu überarbeitete Mobilitätsportal Reiseplanung.de. Dort finden Reiselustige für die schönste Zeit des Jahres beispielsweise Routenplanung oder Ci-tymaps mit digitalen zoom- und navigierbaren Karten für die kom-fortable Reiseplanung und -begleitung.

Partner

Partner mit Lösungen aus dem Mobility-Bereich sind am PTV-Stand die Spezialisten für Geodaten dds Digital Data Services und Falk New Media. Außerdem zu sehen ist ein Exponat von Clarion mit dem aktuellen Citroën Auto-PC.

Logistics News

Flotten steuern mit dem PDA

Ganz neu: Das Flottensteuerungssystem map&guide fleet monitor gekoppelt an den PDA (Personal Digital Assistant). Der Benutzer kann den PDA als mobiles Endgerät in Verbindung mit einem GSM und einem GPS-Modul nutzen und darüber seine Flotte steuern. Als erste Dienste stehen ihm bereits Ortung, Übertragung von Sta-tusmeldungen und der Nachrichtenaustausch mit dem Fahrzeug zur Verfügung.

Neues Optimierungsverfahren bei INTERLOAD

Das professionelle Tourenplanungstool INTERLOAD präsentiert sich auf der CeBIT jetzt auch Terminal-Server-fähig und empfiehlt als Betriebssystem CITRIX Metaframe. Damit entspricht PTV dem Wunsch ihrer Kunden aus der Logistik und zugleich den Anforde-rungen an modernste technische Entwicklung.

Ein neues Optimierungsverfahren liefert kostengünstigere Touren-pläne und bietet dem Logistikplaner mehr Möglichkeiten für die Planungsstrategie. Das Verfahren hat sich bereits bei Kunden in der Praxis bewährt.

Tourenplanung speziell für die Möbelindustrie

Erstmals präsentiert wird eine neue Version des Tourenplanungs-programms INTERTOUR extra für die Möbelindustrie. Sie geht auf die besonderen Anforderungen der auftragsbezogenen Fertigung ein, bestimmt den Produktionstag und verfügt über eine spezielle Stoppbildung.

Partner

Als Partner am Stand mit weiteren Flottensteuerungs- und Logistik-Lösungen sind außerdem proTime, LOCOM, Socratec und w3logistics vertreten.

Traffic News

Neues VISUM-Modul für Schienengüterverkehr PTV präsentiert das neue VISUM-Modul für die strategische Planung im Schienengüterverkehr. Ausgehend vom Verkehrsauf-kommen plant es günstige Leitwege für Einzelwagen, Ganzzüge und den Kombinierten Verkehr. Dabei minimiert es Transportkos-ten. Auch Anforderungen an die maximale Transportdauer, Stre-ckenleistungsfähigkeit und Kapazitäten der Zugbildungsanlagen werden beachtet. Mit diesen Vorgaben errechnet das Modul einen Fahrplanvorschlag. Auf Knopfdruck zeigt es alle Kennzahlen zu den erwarteten Betriebskosten und Erlösen. Die Verzahnung mit VISUM bietet den gewohnt hohen Standard für Datenanalyse und Visualisierung, Integration der Personenverkehrsplanung und durchgehende Analyse von Logistikketten auf Schiene und Straße.

E-Planning mit dem VISUM InformationServer

Online auf der CeBIT: Der VISUM InformationServer. Das Tool zur Verkehrsplanung im Internet bringt Transparenz bei Netz-, Nach-frage- und Wirtschaftlichkeitsanalysen im Verkehrswesen. Es er-leichtert den Zugriff auf aktuelle Daten und die Kommunikation und ist auch ohne spezielles Fachwissen über Verkehrsmodelle für den universellen unternehmensweiten Einsatz geeignet.

Partner

Der VISUM InformationServer wird auch präsentiert von der Han-noverschen Informations + Kommunikationstechnik, Eigenbetrieb der Region Hannover -81-.

Kristina Stifter | Pressenachricht
Weitere Informationen:
http://www.ptv.de

Weitere Berichte zu: Dom PDA Reiseplanung RoutenService VISUM

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Intelligente Filter für innovative Leichtbaukonstruktionen
08.12.2016 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Mobile Learning und intelligente Contentlösungen im Fokus
08.12.2016 | time4you GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Speicherdauer von Qubits für Quantencomputer weiter verbessert

09.12.2016 | Physik Astronomie