Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

UV-Lampen produzieren Ozon und reinigen Abluft von Fetten und Gerüchen

07.02.2007
  • UV-Lampen bauen Fett in Küchenhauben ab
  • Reduzierte Brandgefahr ermöglicht Kosteneinsparung bei den Brandschutzmaßnahmen
  • Messung der ozonerzeugenden UV-Strahlung im akkreditieren Messlabor von Heraeus Noblelight

Heraeus Noblelight zeigt auf der Messe ISH/Aircontec vom 6. bis 10. März 2007 in Frankfurt Lösungen mit ultraviolettem Licht für die Luftbehandlung. Eine interessante Anwendung ist der Einsatz von ozonerzeugenden UV-Lampen in Küchenablufthauben. Die UV-Strahlung verhindert dort Fettablagerungen, schützt vor Bränden und spart Reinigungskosten. UV-Strahlung ist eine umweltfreundliche und wirtschaftliche Alternative zu chemischen Verfahren. Im akkreditierten Messlabor von Heraeus Noblelight kann die ozonerzeugende UV-Strahlung der UV-Lampen gemessen werden.


Kalte Verbrennung von Fetten in einer Küchenablufthaube mit UV-Lampen von Heraeus Noblelight


Vakuumkammer zur Messung der VUV-Strahlung im Heraeus Messlabor

Copyright Heraeus Noblelight 2007

Aerosolatnachbehandlung

Der Einsatz von Fetten und Ölen in der Küche führt zu Ablagerungen in Küchenablufthauben und Abzügen und stellt dort eine hohe Brandgefahr und eine Geruchsbelästigung dar. Die physikalische Methode der UV-Strahlung ist eine wirtschaftliche und umweltfreundliche Alternative zur kostenintensiven, manuellen Reinigung der Essen und Filteraustausch.

Durch den Einsatz spezieller Heraeus UV-Lampen wird aus dem Luftsauerstoff der Umgebungsluft innerhalb der Küchenhaube Ozon erzeugt. Dazu wird die emittierte Strahlung der Wellenlänge 185 nm genutzt. Die längerwellige Strahlung bei 254 nm photolysiert das Ozon zu angeregtem Sauerstoff, der die langkettigen Moleküle oxidiert. Organische Stoffe, wie Fette und Aromaten werden kontinuierlich „kalt verbrannt“ und abgebaut. Der Abluftkanal und die Ablufthaube bleiben fettfrei, die Brandgefahr wird deutlich reduziert und Küchengerüche in der Abluft werden vollkommen beseitigt. Die ozonerzeugenden UV-Lampen von Heraeus sind selbst bei hohen Ablufttemperaturen über einem Grill von bis zu 90°C äußerst leistungsstark. Der Einsatz eignet sich besonders dort, wo mit viel Fett gebacken oder frittiert wird, wie zum Beispiel in Fastfood-Restaurants, Großküchen sowie bei der industriellen Herstellung von Fisch- und Fleischgerichten.

Einzigartige Innenbeschichtung sichert lange Lebensdauer

Die einzigartige Heraeus-Longlife-Beschichtung der Lampenrohre ermöglicht eine lange Lebensdauer der UV-Lampe. Die Heraeus Longlife-Beschichtung ist sogar für die sehr kurzwellige ozonerzeugende UV-Strahlung der Wellenlänge 185 nm transparent. Die Lebensdauer der Lampen verlängert sich auch für diesen Wellenlängenbereich deutlich gegenüber herkömmlichen Technologien.

Messung der ozonerzeugenden Strahlung im Heraeus Labor

UV-Strahlung der Wellenlänge 185 nm wird bereits in 30 cm Abstand von der Lampe von der Umgebungsluft vollständig absorbiert. Genaue Messungen sind nur unter bestimmten Voraussetzungen durchzuführen. Diese Vakuum-UV-Strahlung kann nur im Vakuum absolut gemessen werden. Das Heraeus Messlabor verfügt über eine Vakuumkammer, in der die stark sauerstoffabsorbierende 185 nm-Strahlung komplett und störungsfrei detektiert werden kann. Das Design der UV-Lampe kann optimal auf die Kundenanforderungen angepasst werden: Die leistungsabhängige Effizienz wird bewertet, die beste Betriebsweise definiert und der Output optimiert. Versuche im Windkanal des Heraeus Labors ermöglichen, das thermische Verhalten der Lampe zu beobachten und die Lampe auf die Betriebstemperatur zu optimieren. Mit einem Ozonmessgerät kann die erzeugte Ozonkonzentration überprüft werden. Die Lampe wird auf die Anlage und Anwendung abgestimmt.

Heraeus Noblelight ist Hersteller von Speziallichtquellen und zeigt auf der ISH/Aircontec vom 6. bis 10. März 2007 in Frankfurt / Main eine breite Palette von Ultraviolett-Lampen zur Luftoxidation und Luftdesinfektion.

Besuchen Sie uns auf der Aircontec: Stand C 09, Halle 5.1.

Seit der Entwicklung der UV-Strahlertechnologie im Jahre 1904 durch Richard Küch blickt Heraeus Noblelight auf eine mehr als 100-jährige Erfahrung in der Entwicklung, Produktion und Anwendung von UV-Lampen zurück. Durch Innovationen wie der Entwicklung der Longlife-Technologie setzt Heraeus weitere Meilensteine in der Lampentechnologie zur Erhöhung der Produktivität von industriellen Prozessen. Heraeus Noblelight ist Erstausrüster und bevorzugter Partner von Anlagenherstellern für die Desinfektion von Wasser, Luft und Oberflächen sowie für industrielle photochemische Verfahren und Oxidation.

Heraeus Noblelight GmbH mit Sitz in Hanau, mit Tochtergesellschaften in den USA, Großbritannien, Frankreich und China, gehört weltweit zu den Markt- und Technologieführern bei der Herstellung von Speziallichtquellen. Heraeus Noblelight wies 2005 einen Jahresumsatz von 79 Millionen € auf und beschäftigte weltweit 644 Mitarbeiter. Das Unternehmen entwickelt, fertigt und vertreibt Infrarot- und Ultraviolett-Strahler für Anwendungen in industrieller Produktion, Umweltschutz, Medizin und Kosmetik, Forschung und analytischen Messverfahren.

Der Edelmetall- und Technologiekonzern Heraeus mit Sitz in Hanau ist ein weltweit tätiges Familienunternehmen, dessen Geschäftsfelder die Bereiche Edelmetalle, Dentalwerkstoffe, Sensoren, Quarzglas und Speziallichtquellen umfassen. Mit einem Umsatz von über 9 Milliarden Euro und weltweit mehr als 10.600 Mitarbeitern in über 100 Gesellschaften ist Heraeus seit mehr als 150 Jahren ein weltweit anerkannter Edelmetall- und Werkstoffspezialist.

Das hohe Innovations- und Entwicklungspotential im Unternehmen wird intensiv und gezielt gefördert. Durch kundennahe Produktentwicklungen und gezielte Akquisitionen baut Heraeus seine führende Position in verschiedenen Industriebereichen aus.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Hersteller: Heraeus Noblelight GmbH
Heraeusstraße 12-14
D-63450 Hanau
Kontakt: Karl Brieden
Tel +49 6181/35-9966, Fax +49 6181/35-16 9926
E-Mail hng-disinfection@heraeus.com
Redaktion: Daniela Hornung
Heraeus Noblelight GmbH,
Abteilung Marketing/Werbung
Tel +49 6181/35-8539, Fax +49 6181/35-16 8539
E-Mail daniela.hornung@heraeus.com

Daniela Hornung | Heraeus Noblelight GmbH
Weitere Informationen:
http://www.heraeus-noblelight.com

Weitere Berichte zu: Abluft Brandgefahr Ozon Strahlung UV-Lampen UV-Strahlung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht PERSONAL SWISS 2018 - Digitalisierung in den Unternehmen - Wo Kommunikation stattfindet, landen wir automatisch beim Lernen
12.04.2018 | time4you GmbH

nachricht Fraunhofer INT und Fraunhofer Space auf der ILA 2018: Bestrahlungstests und Satellitentechnologie
12.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Naturwissenschaftlich-Technische Trendanalysen INT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Gammastrahlungsblitze aus Plasmafäden

Neuartige hocheffiziente und brillante Quelle für Gammastrahlung: Anhand von Modellrechnungen haben Physiker des Heidelberger MPI für Kernphysik eine neue Methode für eine effiziente und brillante Gammastrahlungsquelle vorgeschlagen. Ein gigantischer Gammastrahlungsblitz wird hier durch die Wechselwirkung eines dichten ultra-relativistischen Elektronenstrahls mit einem dünnen leitenden Festkörper erzeugt. Die reichliche Produktion energetischer Gammastrahlen beruht auf der Aufspaltung des Elektronenstrahls in einzelne Filamente, während dieser den Festkörper durchquert. Die erreichbare Energie und Intensität der Gammastrahlung eröffnet neue und fundamentale Experimente in der Kernphysik.

Die typische Wellenlänge des Lichtes, die mit einem Objekt des Mikrokosmos wechselwirkt, ist umso kürzer, je kleiner dieses Objekt ist. Für Atome reicht dies...

Im Focus: Gamma-ray flashes from plasma filaments

Novel highly efficient and brilliant gamma-ray source: Based on model calculations, physicists of the Max PIanck Institute for Nuclear Physics in Heidelberg propose a novel method for an efficient high-brilliance gamma-ray source. A giant collimated gamma-ray pulse is generated from the interaction of a dense ultra-relativistic electron beam with a thin solid conductor. Energetic gamma-rays are copiously produced as the electron beam splits into filaments while propagating across the conductor. The resulting gamma-ray energy and flux enable novel experiments in nuclear and fundamental physics.

The typical wavelength of light interacting with an object of the microcosm scales with the size of this object. For atoms, this ranges from visible light to...

Im Focus: Wie schwingt ein Molekül, wenn es berührt wird?

Physiker aus Regensburg, Kanazawa und Kalmar untersuchen Einfluss eines äußeren Kraftfeldes

Physiker der Universität Regensburg (Deutschland), der Kanazawa University (Japan) und der Linnaeus University in Kalmar (Schweden) haben den Einfluss eines...

Im Focus: Basler Forschern gelingt die Züchtung von Knorpel aus Stammzellen

Aus Stammzellen aus dem Knochenmark von Erwachsenen lassen sich stabile Gelenkknorpel herstellen. Diese Zellen können so gesteuert werden, dass sie molekulare Prozesse der embryonalen Entwicklung des Knorpelgewebes durchlaufen, wie Forschende des Departements Biomedizin von Universität und Universitätsspital Basel im Fachmagazin PNAS berichten.

Bestimmte mesenchymale Stamm-/Stromazellen aus dem Knochenmark von Erwachsenen gelten als äusserst viel versprechend für die Regeneration von Skelettgewebe....

Im Focus: Basel researchers succeed in cultivating cartilage from stem cells

Stable joint cartilage can be produced from adult stem cells originating from bone marrow. This is made possible by inducing specific molecular processes occurring during embryonic cartilage formation, as researchers from the University and University Hospital of Basel report in the scientific journal PNAS.

Certain mesenchymal stem/stromal cells from the bone marrow of adults are considered extremely promising for skeletal tissue regeneration. These adult stem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

Stralsunder IT-Sicherheitskonferenz im Mai zum 7. Mal an der Hochschule Stralsund

12.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Aus dem Labor auf die Schiene: Forscher des HI-ERN planen Wasserstoffzüge mit LOHC-Technologie

19.04.2018 | Verkehr Logistik

Neuer Wirkmechanismus von Tumortherapeutikum entdeckt

19.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics