Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

FNR informiert Gärtner zu Bioenergie - Vorstellung des neuen Leitfadens "Bioenergie im Gartenbau" auf der IPM in Essen

10.01.2007
Die Internationale Pflanzenmesse IPM, die nach eigenen Angaben weltweit größte Messe für Gartenbau und Floristik, findet in diesem Jahr vom 25. bis zum 28. Januar in Essen statt.

Mit dabei ist die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR), die im Rahmen der "Lehrschau Bioenergie im Gartenbau" zusammen mit dem Zentralverband Gartenbau, der landwirtschaftlichen Rentenbank und dem Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft (KTBL) zum Thema informiert. Sie präsentiert unter anderem die Neuveröffentlichung "Bioenergie im Gartenbau - Wärme aus Biomasse für die Gewächshausbeheizung", einen kostenlosen, firmenunabhängigen Leitfaden für Gärtner.

Bereits im Jahr 2005 führte die Universität Hannover mit FNR-Förderung eine Umfrage bei 480 Gartenbaubetrieben durch. Eines der Ergebnisse: Die Nutzung von nachwachsenden Rohstoffen als Heizquelle für Gewächshäuser war wenig verbreitet und viele Gärtner fühlten sich auf diesem Gebiet unzureichend informiert. Auf der anderen Seite war das prinzipielle Interesse an Alternativen zu Öl und Gas sehr groß. Umso mehr gilt dies heute, denn seit dem ersten Januar 2007 gibt es im Gartenbau keine Steuerrückerstattung für Heizöl und Gas mehr. Damit sind Holzhackschnitzel, aber auch neue Optionen wie Energiegetreide oder Pflanzenölblockheizkraftwerke eine ökonomisch zunehmend interessante Alternative.

Die FNR kann mit ihrer neuen Fachbroschüre "Bioenergie im Gartenbau" nun noch besser auf die Fragen interessierter Gärtner eingehen. Für die inhaltliche Umsetzung zeichnet das Institut für Biologische Produktionssysteme der Universität Hannover verantwortlich, das auch schon mit oben genanntem Umfrage-Projekt betraut war.

... mehr zu:
»Bioenergie »FNR »Gartenbau »IPM

Im täglichen, unweit der Lehrschau stattfindenden Forum werden nicht nur Auszüge aus dem Leitfaden präsentiert, sondern auch Erfahrungsberichte von Gärtnern, die bereits mit Biomasse heizen. Schließlich sind Informationen zur Technik der Getreideverbrennung geplant.

Die Lehrschau "Bioenergie im Gartenbau" befindet sich in Halle 1a, Standnummer 107.

Nicole Paul

Der Leitfaden "Bioenergie im Gartenbau" ist unter www.fnr.de im Bereich Literatur kostenlos bestell- oder unter http://www.fnr-server.de/pdf/literatur/pdf_258lf_be_gartenbau.pdf downloadbar.

Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR)
Hofplatz 1
18276 Gülzow
Tel.: 03843/69 30-0
Telefax: 03843/69 30-102
e-Mail: info@fnr.de
Internet: http://www.fnr.de
V.i.S.d.P.: Dr.-Ing. Andreas Schütte
Nr. 508 vom 9. Januar 2007

Dr. Torsten Gabriel | idw
Weitere Informationen:
http://www.bio-energie.de
http://www.fnr.de
http://www.fnr-server.de/pdf/literatur/pdf_258lf_be_gartenbau.pdf

Weitere Berichte zu: Bioenergie FNR Gartenbau IPM

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht COMPAMED 2016 vernetzte medizinische Systeme und Menschen
23.11.2016 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Kompakter und individuell einstellbarer Schutz für alle Anwendungen
18.11.2016 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co.KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Im Focus: Shape matters when light meets atom

Mapping the interaction of a single atom with a single photon may inform design of quantum devices

Have you ever wondered how you see the world? Vision is about photons of light, which are packets of energy, interacting with the atoms or molecules in what...

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flüssiger Wasserstoff im freien Fall

05.12.2016 | Maschinenbau

Forscher sehen Biomolekülen bei der Arbeit zu

05.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungsnachrichten