Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Möglichkeiten in allen drei Richtungen des Raumes

05.01.2007
Das Institut für für Mikro- und Informationstechnik HSG-IMIT präsentiert mikromechanische Bewegungssensoren mit neuen Leistungsklassen. Schwerpunkt des HSG-IMIT ist die Entwicklung hochintegrierter Inertialsensoren, die auf einem einzigen Siliziumchip Bewegungen in alle drei Richtungen des Raumes detektieren können. Sensoreinheiten für die elektronische Fahrzeugstabilisierung, für Fahrerassistenzsysteme, Navigationsgeräte, Roboter, ferngesteuerte Objekte, Spielkonso-len oder für die Patientenüberwachung könnten damit noch weiter verkleinert und kostengünstiger gebaut werden.

Das HSG-IMIT bietet sich der Industrie als Entwicklungspartner an und beherrscht nicht nur das Design, sondern auch die Niedrigst-Energie-Problematik für die Signalverarbeitung und adaptiert Algorithmen für die Auswertung der Signale.

Mit dem auf der electronica präsentierten Demonstrator werden die Fähigkeiten der Mikrosystemtechnik, freie Bewegungen im dreidimensionalen Raum präzise zu erfassen, live vorgeführt.

Ein 3D-Trackingsystem zeigt Lageveränderungen in Sekundenbruchteilen auf einem Monitor an. Bisher musste man stets mehrere Sensoren kombinieren, um dreidimensionale Bewegungen messen zu können. Künftig soll das ein Chip allein bewältigen können. In Verbindung mit einem neuen Schaltungsdesign und Signalverarbeitungsverfahren soll der Energieverbrauch deutlich reduziert werden.

... mehr zu:
»HSG-IMIT »Richtung »Silizium

Das HSG-IMIT präsentiert auf der electronica die Ergebnisse bisheriger Forschungs- und Entwicklungsarbeiten auf dem Gebiet der mikromechanischen Drehraten- und Beschleunigungssensorik. Gemeinsam mit Partnern aus der Industrie hat das HSG-IMIT ein individuell programmierbares, kostengünstig herstellbares Präzisionssensorsystem bis zur Vorserie vorangetrieben.

Eine zentrale Entwicklungsleistung des HSG-IMIT besteht darin, im Silizium präzise Strukturen herstellen zu können - in diesem Fall ist es eine schwingende Mikromasse, die Bewegungen des Objekts erfasst und entsprechende Signale auslöst. Das HSG-IMIT hat Pionierarbeit geleistet und die Technologie zur Bearbeitung von Silizium um wichtige Schritte vorangebracht.

Pressekontakt
Moritz Faller
Leiter Marketing/PR
Hahn-Schickard-Gesellschaft
Telefon + 49 (0) 7721 943-221
E-Mail moritz.faller@hsg-imit.de

Moritz Faller | idw
Weitere Informationen:
http://www.hsg-imit.de

Weitere Berichte zu: HSG-IMIT Richtung Silizium

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien
24.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

nachricht MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin
24.02.2017 | FOKUS - Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik