Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Möglichkeiten in allen drei Richtungen des Raumes

05.01.2007
Das Institut für für Mikro- und Informationstechnik HSG-IMIT präsentiert mikromechanische Bewegungssensoren mit neuen Leistungsklassen. Schwerpunkt des HSG-IMIT ist die Entwicklung hochintegrierter Inertialsensoren, die auf einem einzigen Siliziumchip Bewegungen in alle drei Richtungen des Raumes detektieren können. Sensoreinheiten für die elektronische Fahrzeugstabilisierung, für Fahrerassistenzsysteme, Navigationsgeräte, Roboter, ferngesteuerte Objekte, Spielkonso-len oder für die Patientenüberwachung könnten damit noch weiter verkleinert und kostengünstiger gebaut werden.

Das HSG-IMIT bietet sich der Industrie als Entwicklungspartner an und beherrscht nicht nur das Design, sondern auch die Niedrigst-Energie-Problematik für die Signalverarbeitung und adaptiert Algorithmen für die Auswertung der Signale.

Mit dem auf der electronica präsentierten Demonstrator werden die Fähigkeiten der Mikrosystemtechnik, freie Bewegungen im dreidimensionalen Raum präzise zu erfassen, live vorgeführt.

Ein 3D-Trackingsystem zeigt Lageveränderungen in Sekundenbruchteilen auf einem Monitor an. Bisher musste man stets mehrere Sensoren kombinieren, um dreidimensionale Bewegungen messen zu können. Künftig soll das ein Chip allein bewältigen können. In Verbindung mit einem neuen Schaltungsdesign und Signalverarbeitungsverfahren soll der Energieverbrauch deutlich reduziert werden.

... mehr zu:
»HSG-IMIT »Richtung »Silizium

Das HSG-IMIT präsentiert auf der electronica die Ergebnisse bisheriger Forschungs- und Entwicklungsarbeiten auf dem Gebiet der mikromechanischen Drehraten- und Beschleunigungssensorik. Gemeinsam mit Partnern aus der Industrie hat das HSG-IMIT ein individuell programmierbares, kostengünstig herstellbares Präzisionssensorsystem bis zur Vorserie vorangetrieben.

Eine zentrale Entwicklungsleistung des HSG-IMIT besteht darin, im Silizium präzise Strukturen herstellen zu können - in diesem Fall ist es eine schwingende Mikromasse, die Bewegungen des Objekts erfasst und entsprechende Signale auslöst. Das HSG-IMIT hat Pionierarbeit geleistet und die Technologie zur Bearbeitung von Silizium um wichtige Schritte vorangebracht.

Pressekontakt
Moritz Faller
Leiter Marketing/PR
Hahn-Schickard-Gesellschaft
Telefon + 49 (0) 7721 943-221
E-Mail moritz.faller@hsg-imit.de

Moritz Faller | idw
Weitere Informationen:
http://www.hsg-imit.de

Weitere Berichte zu: HSG-IMIT Richtung Silizium

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Analytica 2018 – „World of Temperature“
14.02.2018 | JULABO GmbH

nachricht Come together: Gemeinsam zur optimalen Mischbauweise
14.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics