Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens präsentiert innovative Lösungen für die Energieautomation

21.12.2006
– Netzleittechnik, Energiedatenmanagement und Verbrauchsdatenerfassungs- und Informationssystem

Auf der diesjährigen Fachmesse E-world energy & water in Essen (6. bis 8. Feb­ruar 2007) präsentiert Siemens Power Transmission and Distribution (PTD) inno­vative Lösungen, Produkte und Systeme für die Energieautomatisierung.

Dazu zählen das Netzleitsystem Spectrum Power CC, das Energiedatenmanagement­system Prophet Solutions sowie eine Datawarehouse-Software für das Verwalten von energiewirtschaftlichen Grunddaten. Das Verbrauchsdatenerfassungs- und Informationssystem Amis rundet das Ausstellungsspektrum ab.

Das Netzleitsystem Spectrum PowerCC ist das modernste Netzleitsystem auf dem Markt, das Stadtwerken eine zuverlässige und effiziente Führung von Strom-, Gas- und Wassernetzen unterschiedlicher Größe ermöglicht. Das System arbeitet webbasiert, erfüllt die neuesten internationalen Normen und hat eine offene, auf Komponenten be­ruhende Architektur. Dadurch können Anpassungen an spezifische Anforderungen auf wirtschaftliche Weise umgesetzt werden. Das Einhalten der internationalen Standards sorgt für eine hohe Qualität der Softwareentwicklung. Zusätzliche Flexibilität bieten mobile und abgesetzte Arbeitsplätze, eine maßgeschneiderte Konfiguration des Sys­tems und die Möglichkeit der Integration in die Prozessautomatisierung.

Das Energiedatenmanagementsystem Prophet Solutions basiert auf einer modular auf­gebauten IT-Struktur und definierten Standards. Dadurch lässt sich das System für Strom, Gas und Fernwärme flexibel an die jeweiligen Geschäftsprozesse anpassen. Dabei wird vor allem das Unbundling für Netz und Vertrieb berücksichtigt. Als Standard­software unterstützt das Energiedatenmanagementsystem den Anwender beim Durch­leitungs- und Netznutzungsmanagement, beim Lieferantenwechsel, beim Bilanzkreis- und Fahrplanmanagement sowie bei der Energiebeschaffung. Es können Last- und Be­darfsprognosen erstellt sowie Netz- und Vertriebskosten und die Kosten für den Ener­giehandel optimiert werden. Zudem unterstützt das System Netzbetreiber beim Be­schaffen von Verlustenergie, indem es dedizierte Netzverlustprognosen erstellt. Auf der Messe wird ein leistungsfähiges Modul für das Wechselprozessmanagement gezeigt, auf dessen Basis die GPKE-Konformität gewährleistet wird (GPKE: Geschäftsprozesse zur Kundenbelieferung mit Elektrizität, die gemäß Bundesnetzagentur bis August 2007 umzusetzen sind).

Bei der Datawarehouse-Software der Siemens-PTD-Tochter Frankendata handelt es sich um eine IT-Lösung für den Aufbau einer firmenweiten Plattform für energiewirt­schaftliche Grunddaten, die Integration verschiedener Applikationen wie Energiedaten­management und Prognoseerstellung ermöglicht. Die Software eignet sich zudem als Basis für die interne Anlagenverwaltung und das externe Berichtswesen an die Regulie­rungsbehörde. Es lassen sich Messwerte und Meldungen aus Leitsystemen, Zähler­fernauslesesystemen und weiteren Einzelsystemen zusammenführen und mittels eines ausgefeilten Indexkonzeptes effizient verwalten.

Das Verbrauchsdatenerfassungs- und Informationssystem Amis (Automated metering and information system) ist eine Komplettlösung für die Verbrauchsdatenerfassung und das Management von Verteilnetzen. Das System wurde nach den speziellen Anforde­rungen des liberalisierten Energiemarktes entwickelt und stellt ein Gesamtsystem dar, das geeignet ist, Daten und Informationen von Haushalten, Sondervertragskunden und der Verteilnetzinfrastruktur zu erfassen, zu übertragen und in einer Zentrale zur Verfü­gung zu stellen. Mit dieser IT-Lösung besteht für Verteilnetzbetreiber die Möglichkeit, wesentliche Kernprozesse zu optimieren und ihren Kunden, sowohl auf der Lieferanten- als auch auf der Abnehmerseite, neue Dienstleistungen und Daten anzubieten.

Siemens Power Transmission and Distribution (PTD), Erlangen, ist eines der führenden Unternehmen auf dem Weltmarkt für Energieübertragung und -verteilung. Als Produktlieferant, Systemintegrator, Kom­plettlösungs- und Serviceanbieter ermöglicht Siemens PTD Stromversorgern und der Industrie den wirt­schaftlichen und zuverlässigen Transport elektrischer Energie vom Kraftwerk bis zum Verbraucher. In mehr als 100 Ländern vertreten, erwirtschaftete PTD mit weltweit rund 27.500 Mitarbeitern im Ge­schäftsjahr 2006 (30. September) einen Umsatz von 6,5 Mrd. EUR (Zahlen vorläufig und nicht testiert).

Andrea Haas
Siemens AG, Corporate Communications
Press Office Power Transmission and Distribution (PTD)
Freyeslebenstr. 1, 91058 Erlangen, Germany
Tel.: ++49-9131-7-33617 / Fax: ++49-9131-7-33615
e-mail: andrea.haas@siemens.com

Andrea Haas | Siemens AG
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/ptd

Weitere Berichte zu: Distribution Informationssystem PTD Transmission

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Schlanke Motorsteuergeräte schaffen Platz im Schaltschrank erweitert RiLine Compact - Portfolio
30.11.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mit Quantenmechanik zu neuen Solarzellen: Forschungspreis für Bayreuther Physikerin

12.12.2017 | Förderungen Preise

Stottern: Stoppsignale im Gehirn verhindern flüssiges Sprechen

12.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

E-Mobilität: Neues Hybridspeicherkonzept soll Reichweite und Leistung erhöhen

12.12.2017 | Energie und Elektrotechnik