Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens präsentiert innovative Lösungen für die Energieautomation

21.12.2006
– Netzleittechnik, Energiedatenmanagement und Verbrauchsdatenerfassungs- und Informationssystem

Auf der diesjährigen Fachmesse E-world energy & water in Essen (6. bis 8. Feb­ruar 2007) präsentiert Siemens Power Transmission and Distribution (PTD) inno­vative Lösungen, Produkte und Systeme für die Energieautomatisierung.

Dazu zählen das Netzleitsystem Spectrum Power CC, das Energiedatenmanagement­system Prophet Solutions sowie eine Datawarehouse-Software für das Verwalten von energiewirtschaftlichen Grunddaten. Das Verbrauchsdatenerfassungs- und Informationssystem Amis rundet das Ausstellungsspektrum ab.

Das Netzleitsystem Spectrum PowerCC ist das modernste Netzleitsystem auf dem Markt, das Stadtwerken eine zuverlässige und effiziente Führung von Strom-, Gas- und Wassernetzen unterschiedlicher Größe ermöglicht. Das System arbeitet webbasiert, erfüllt die neuesten internationalen Normen und hat eine offene, auf Komponenten be­ruhende Architektur. Dadurch können Anpassungen an spezifische Anforderungen auf wirtschaftliche Weise umgesetzt werden. Das Einhalten der internationalen Standards sorgt für eine hohe Qualität der Softwareentwicklung. Zusätzliche Flexibilität bieten mobile und abgesetzte Arbeitsplätze, eine maßgeschneiderte Konfiguration des Sys­tems und die Möglichkeit der Integration in die Prozessautomatisierung.

Das Energiedatenmanagementsystem Prophet Solutions basiert auf einer modular auf­gebauten IT-Struktur und definierten Standards. Dadurch lässt sich das System für Strom, Gas und Fernwärme flexibel an die jeweiligen Geschäftsprozesse anpassen. Dabei wird vor allem das Unbundling für Netz und Vertrieb berücksichtigt. Als Standard­software unterstützt das Energiedatenmanagementsystem den Anwender beim Durch­leitungs- und Netznutzungsmanagement, beim Lieferantenwechsel, beim Bilanzkreis- und Fahrplanmanagement sowie bei der Energiebeschaffung. Es können Last- und Be­darfsprognosen erstellt sowie Netz- und Vertriebskosten und die Kosten für den Ener­giehandel optimiert werden. Zudem unterstützt das System Netzbetreiber beim Be­schaffen von Verlustenergie, indem es dedizierte Netzverlustprognosen erstellt. Auf der Messe wird ein leistungsfähiges Modul für das Wechselprozessmanagement gezeigt, auf dessen Basis die GPKE-Konformität gewährleistet wird (GPKE: Geschäftsprozesse zur Kundenbelieferung mit Elektrizität, die gemäß Bundesnetzagentur bis August 2007 umzusetzen sind).

Bei der Datawarehouse-Software der Siemens-PTD-Tochter Frankendata handelt es sich um eine IT-Lösung für den Aufbau einer firmenweiten Plattform für energiewirt­schaftliche Grunddaten, die Integration verschiedener Applikationen wie Energiedaten­management und Prognoseerstellung ermöglicht. Die Software eignet sich zudem als Basis für die interne Anlagenverwaltung und das externe Berichtswesen an die Regulie­rungsbehörde. Es lassen sich Messwerte und Meldungen aus Leitsystemen, Zähler­fernauslesesystemen und weiteren Einzelsystemen zusammenführen und mittels eines ausgefeilten Indexkonzeptes effizient verwalten.

Das Verbrauchsdatenerfassungs- und Informationssystem Amis (Automated metering and information system) ist eine Komplettlösung für die Verbrauchsdatenerfassung und das Management von Verteilnetzen. Das System wurde nach den speziellen Anforde­rungen des liberalisierten Energiemarktes entwickelt und stellt ein Gesamtsystem dar, das geeignet ist, Daten und Informationen von Haushalten, Sondervertragskunden und der Verteilnetzinfrastruktur zu erfassen, zu übertragen und in einer Zentrale zur Verfü­gung zu stellen. Mit dieser IT-Lösung besteht für Verteilnetzbetreiber die Möglichkeit, wesentliche Kernprozesse zu optimieren und ihren Kunden, sowohl auf der Lieferanten- als auch auf der Abnehmerseite, neue Dienstleistungen und Daten anzubieten.

Siemens Power Transmission and Distribution (PTD), Erlangen, ist eines der führenden Unternehmen auf dem Weltmarkt für Energieübertragung und -verteilung. Als Produktlieferant, Systemintegrator, Kom­plettlösungs- und Serviceanbieter ermöglicht Siemens PTD Stromversorgern und der Industrie den wirt­schaftlichen und zuverlässigen Transport elektrischer Energie vom Kraftwerk bis zum Verbraucher. In mehr als 100 Ländern vertreten, erwirtschaftete PTD mit weltweit rund 27.500 Mitarbeitern im Ge­schäftsjahr 2006 (30. September) einen Umsatz von 6,5 Mrd. EUR (Zahlen vorläufig und nicht testiert).

Andrea Haas
Siemens AG, Corporate Communications
Press Office Power Transmission and Distribution (PTD)
Freyeslebenstr. 1, 91058 Erlangen, Germany
Tel.: ++49-9131-7-33617 / Fax: ++49-9131-7-33615
e-mail: andrea.haas@siemens.com

Andrea Haas | Siemens AG
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/ptd

Weitere Berichte zu: Distribution Informationssystem PTD Transmission

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Neue Prozesstechnik ermöglicht Produktivitätssteigerung mit dem Laser
18.05.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht Neue 3D-Kamera revolutioniert Einzelhandel
18.05.2017 | Technische Universität Chemnitz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Polarstern ab heute unterwegs nach Spitzbergen, um Rolle der Wolken bei Erwärmung der Arktis zu untersuchen

24.05.2017 | Geowissenschaften