Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Rückspeisefähige Leistungsteile erweitern Frequenzumrichter Sinamics G120

24.11.2006
Mit den rückspeisefähigen Powermodulen PM250 und PM260 erweitert Siemens Automation and Drives (A&D) die Frequenzumrichterreihe Sinamics G120.

Der Strom aus dem generatorischen Betrieb von Antrieben wird in das Stromnetz zurückgespeist. Das PM250 mit Nennspannung 400 V umfasst den Leistungsbereich von 5,5 kW bis 75 kW in den Baugrößen C bis F. Das PM260 für 690 V ist in der Baugröße D für 15 kW und optional mit Eingangsfilter Class A erhältlich.


Maschinen stellen sowohl motorische als auch generatorische Anforderungen an die eingesetzten Antriebe. Die Bremsenergie kann dabei entweder über Widerstände thermisch umgewandelt oder über rückspeisefähige Geräte in das Netz zurückgespeist werden. Rückspeisung spart Kosten für zusätzliche Kühlung, Wärmeabfuhr und Bremschoppern sowie Bauraum und die Projektierung von Bremswiderständen und Kommutierungsdrosseln.

Darüber hinaus werden die Kosten im Energieverbrauch gesenkt. Die Umrichterreihe Sinamics G120 verfügt jetzt mit PM250 und PM260 über rückspeisefähige Powermodule.

... mehr zu:
»G120 »PM250 »PM260 »Sinamics

Das PM250 mit Nennspannung 400 V umfasst den Leistungsbereich von 5,5 bis 75 kW in den Baugrößen C bis F. Das Leistungsteil kann auch für Safety-Anwendungen STO, SS1, SLS und SBC eingesetzt werden. Das PM260 für Netzspannungen von 690 V ist in der Baugröße D für 15 kW mit und ohne Eingangsfilter Class A verfügbar. Der integrierte LC-Ausgangsfilter sorgt für einen sauberen Sinusstrom am Umrichter- Ausgang und ermöglicht Leitungslängen bis 300m. Durch den Ausgangsfilter treten zudem weniger Lagerströme auf, was den Motor schont und den Einsatz von Motoren mit weniger Wicklungsisolation erlaubt. Die Standardtaktfrequenz von 16 kHz sorgt für einen geräuscharmen Betrieb bei gleichzeitig hohem Wirkungsgrad und geringer Wärmeentwicklung.

Ein weiteres Merkmal des PM260 ist die innovative SiC-Halbleitertechnik. Sie sorgt dafür, dass der Umrichter bei gleicher Leistung kompakter baut als ein vergleichbarer Standardumrichter mit optionalem LC Filter. Das Leistungsteil PM260 kann ebenso für Safety-Anwendungen STO, SS1, SLS und SBC eingesetzt werden. Ihre innovative Energierückspeisung ist charakterisiert durch geringe Harmonische, Eingangsströme und Verdrahtungsquerschnitte. Das PM250 und das PM260 sind als rückspeisefähige Leistungsteile als Module innerhalb der Umrichterreihe Sinamics G120 mit den Control Units kombinierbar und bieten alle üblichen Steuer- und Regelungsverfahren wie Vektorregelung, Spannungsfrequenzsteuerung und FCC (Flux Current Control). Neben den seriellen Schnittstellen RS232 und RS485 ist die Kommunikation über Profibus mit Profidrive 4.0 möglich. Die Parametrierung erfolgt über das Basic Operator Panel (BOP) oder über die Parametriersoftware Starter. Die zu ladenden Parameter können schnell und leicht über eine Micro Memory Card (MMC) oder das BOP (Cloning) geladen werden.

Leseranfragen bitte unter Stichwort „AD 1407“ an: Siemens Automation and Drives, Infoservice, Postfach 23 48, D-90713 Fürth. Fax ++49 911 978-3321 oder E-Mail: infoservice@siemens.com

Volker M. Banholzer | Siemens A&D Press Release
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/sinamics-g120
http://www.siemens.de/automation/presse

Weitere Berichte zu: G120 PM250 PM260 Sinamics

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital
19.06.2018 | Fraunhofer IFAM

nachricht Dispensdruckkopf, Netzmodul und neuartiger Batteriespeicher
18.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Das Geheimnis der Sojabohne: Mainzer Forscher untersuchen Ölkörperchen in Sojabohnen

21.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Astronautennahrung für Kühe: Industriell gezüchtete Mikroben als umweltfreundliches Futter

21.06.2018 | Agrar- Forstwissenschaften

Weltweit einzigartige Femtosekundenlaseranlage eingeweiht

21.06.2018 | Förderungen Preise

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics