Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Volkswagen auf der Auto China 2006

20.11.2006
Weltpremiere der Studie Neeza als Messe-Highlight

Neeza: neue Volkswagen Studie wurde für China konzipiert Magotan: neue Premium-Limousine auf der Basis des Passat China-Premieren: Concept A, Eos, Golf GTI und CrossPolo

Volkswagen zündet heute auf der Auto China 2006 ein Neuheiten-Feuerwerk der Superlative: Zwei Welt- und vier China-Premieren sorgen dafür, dass sich die Besucher der Motorshow ein Bild der neu in China angebotenen Volkswagen-Modellen der kommenden Jahre machen können.

Als Messe-Highlight und Weltpremiere zeigt Volkswagen die Studie Neeza, ein Crossover aus Coupé und Kombi, selbstbewusst und stark, für China in China designt! In einer weiteren Weltpremiere stellt Europas erfolgreichster Automobilanbieter zudem ein für das Land der Mitte modifiziertes Modell vor: Der edle und große Magotan basiert auf dem Passat und wird fortan eines der Volkswagen Topmodelle in China sein.

... mehr zu:
»Magotan »Neeza »Weltpremiere

Darüber hinaus präsentiert Volkswagen in Peking gleich vier China-Premieren. I: Mit dem Concept A liefert Volkswagen einen Ausblick auf den neuen Geländewagen Tiguan. II: Mit dem Golf GTI debütiert in Peking ein Volkswagen mit Kultstatus. III: Mit dem Eos steht in China das erste Cabriolet-Coupé zur Verfügung. IV: Und mit dem CrossPolo zeigt Volkswagen, wie clever ein kleines Auto sein kann.

Zur Weltpremiere des Neeza: Das selbstbewusste Mittelklasse-Modell Neeza - konzeptionell ein Crossover aus Coupé und Kombi - prägen optisch Anklänge an die Off-Road- und Sportwagen-Welt; gleichwohl überzeugt der in China für China designte Volkswagen mit sehr alltagstauglichen Eigenschaften. Ein Allroundtalent, das chinesisches und deutsches Automobil-Know-how in einer neuen Fahrzeug-Generation vereint. Die Studie öffnet ein Fenster in die Zukunft der neuen Modelle von Shanghai Volkswagen. Es werden Automobile sein, bei deren Konzeption die Kultur, der individuelle Geschmack und die Wünsche der chinesischen Kunden integraler Bestandteil der Fahrzeugentwicklung sind. Beispiel Exterieur-Design: Der Neeza zeigt hier eine völlig neue Symbiose des asiatischen SVW-Designs und der deutschen Volkswagen Design-Philosophie.

Der Name Neeza wurde von "Ne-zha" abgeleitet. Ne-zha ist eine berühmte Gestalt der chinesischen Geschichte. Ne-zha war ein kleiner Junge mit magischen Waffen, der die bösen Geister bekämpfte. Sein unvergleichlicher Wille, sein jugendlicher und vorausschauender Geist sowie sein Mut spiegeln die Idee wider, die sich hinter dem Charakter und dem Namen der Studie verbergen.

Zur Weltpremiere des Magotan: Die speziell auf den chinesischen Markt abgestimmte Limousine ist weltweit unter der Bezeichnung Passat ein Erfolgsmodell. Technisch gilt der neue Magotan als deutsches Highend-Produkt. Sicherheit, Fahrdynamik, Motoren, Qualität und Ergonomie spiegeln einen Standard wider, der zum Besten der Welt gehört.

Bereits bei der Konstruktion des Modells in Deutschland wurde berücksichtigt, dass diese Limousine sowohl vom Design als auch von ihren Eigenschaften her alle Anforderungen des chinesischen Marktes und insbesondere den Geschmack der modernen chinesischen Gesellschaft erfüllt. Der luxuriöse, sportliche und progressive Magotan soll ab 2007 in China angeboten werden.

Markus Arand | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.volkswagen.de

Weitere Berichte zu: Magotan Neeza Weltpremiere

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Safety first – höchstmöglicher IT-Schutz
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Schaltschrank-Standards zum Anfassen
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise