Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

euroLITE – 1. internationale Fachmesse für Leichtbaukonstruktion

16.11.2006
Branchen- und technologieübergreifender Treffpunkt für Konstrukteure und Anbieter innovativer Leichtbau-Tools

Der Leichtbau zählt mit seiner branchen- und technologieübergreifenden Bedeutung zu den wenigen Bereichen, in denen Unternehmen noch echte Innovationen entwickeln können. Und zu einem der wichtigsten Wachstumsmärkte, dem bisher allerdings eine eigene Messeplattform fehlte. Dies ändert sich mit der euroLITE, internationale Fachmesse für Leichtbaukonstruktion, die erstmal vom 26. bis 28. Juni 2007 in Salzburg (Österreich) stattfindet. Einer der fachlichen Partner der neuen Leichtbaumesse ist der von der Fachhochschule Landshut initiierte Leichtbau-Cluster.

Innovative Werkstoffe und Leichtbaukonstruktionen sind die Schlüsselfaktoren für die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit der Hightech-Staaten Europas. Besonders groß ist das Potenzial in den exportstarken Branchen Fahrzeugindustrie (Straße und Schiene), Luft- und Raumfahrt, Boots- und Yachtbau sowie dem Maschinenbau. Ziele dabei sind eine höhere Wirtschaftlichkeit, verbesserte Materialeigenschaften und umweltfreundlichere Verfahren. Für erfolgreiche Leichtbau-Gesamtlösungen, mit denen sich diese Ziele erreichen lassen, ist eine umfassende Information über Konzeption und Konstruktion, Werkstofftechnik und Fertigungstechnologien unverzichtbar. Daher wünschten sich sowohl die Anbieter von Tools für die Konstruktion und Fertigung von Leichtbauteilen als auch Konstrukteure, Entwicklungsingenieure und Designer eine eigene Messeplattform. Die euroLITE, die vom 26. bis 28. Juni 2007 in Salzburg stattfindet, erfüllt den Wunsch nach einer spezialisierten Fachmesse für Leichtbau. Veranstalter sind die H & K Messe GmbH & CO. KG, Karlsruhe, und die MesseZentrum Salzburg GmbH. Einer der fachlichen Partner ist der Leichtbau-Cluster Landshut, ein Netzwerk von Unternehmen, Forschungsinstitutionen und Dienstleistern zur Unterstützung und Förderung der branchenübergreifenden Zusammenarbeit in den Leichtbautechnologien mit dem Ziel der Stärkung der Innovationskraft.

Gesamter Konstruktionsprozess wird abgebildet

„Beim Konzept der euroLITE haben wir uns am Lastenheft eines Konstrukteurs für Leichtbauteile orientiert“, so Wieland Kniffka, Geschäftsführer der H & K Messe GmbH & Co. KG. Im Mittelpunkt des Ausstellungsportfolios der internationalen Fachmesse für Leichtbaukonstruktion stehen daher auch die Tools, die ein Konstrukteur für die verschiedenen Prozessschritte seiner Tätigkeit benötigt – angefangen von Programmen für die Berechnung, Simulation, und Konstruktion über Werkstoffe und Fertigungstechnologien bis hin zum Prototypenbau sowie Bauteiltests. Aussteller der Fachmesse sind darüber hinaus Unternehmen, die Komponenten aus Leichtbaumaterialien in Serie fertigen. Anbietern von Software, Werkstoffen, Fertigungsverfahren und Dienstleistungen für die Leichtbaukonstruktion bietet die euroLITE damit ein Forum, um ihr Angebot zielgerichtet und ohne „Streuverluste“ zu präsentieren.

Auf der anderen Seite machen die klar umrissenen Ausstellungsbereiche die euroLITE zu einer europaweit einzigartigen Informations- und Beschaffungsplattform für Konstrukteure, Entwicklungsingenieure und Designer aus der Fahrzeugindustrie (Straße und Schiene), Luft- und Raumfahrt, dem Schiffs- und Maschinenbau. Darüber hinaus richtet sich die euroLITE an Entscheider aus Geschäftsführung, Management und Einkauf der relevanten Branchen.

Weitere Informationen bei H & K Messe GmbH & CO. KG, Kaiserstraße 142 – 144, D-76133 Karlsruhe (Germany), Fon +49 (0)721 570444-00, Fax +49 (0)721 570444-22, info@hundkmesse.de, www.hundkmesse.de oder unter www.eurolite-expo.eu.

Ansprechpartner für Redaktionen:
H & K Messe GmbH & Co. KG
Wieland Kniffka
Kaiserstraße 142-144
D-76133 Karlsruhe, Germany
Telefon +49 (0)721 570444-00
Telefax +49 (0)721 570444-22
w.kniffka@hundkmesse.de

Doris Schulz | SCHULZ. PRESSE. TEXT.
Weitere Informationen:
http://www.hundkmesse.de
http://www.eurolite-expo.eu

Weitere Berichte zu: Fachmesse Leichtbaukonstruktion Raumfahrt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht OLED auf hauchdünnem Edelstahl
21.09.2017 | Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP

nachricht Die Chancen der Digitalisierung für das Betriebliche Gesundheitsmanagement: vitaliberty auf der Zukunft Personal 2017
19.09.2017 | vitaliberty GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: LaserTAB: More efficient and precise contacts thanks to human-robot collaboration

At the productronica trade fair in Munich this November, the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT will be presenting Laser-Based Tape-Automated Bonding, LaserTAB for short. The experts from Aachen will be demonstrating how new battery cells and power electronics can be micro-welded more efficiently and precisely than ever before thanks to new optics and robot support.

Fraunhofer ILT from Aachen relies on a clever combination of robotics and a laser scanner with new optics as well as process monitoring, which it has developed...

Im Focus: The pyrenoid is a carbon-fixing liquid droplet

Plants and algae use the enzyme Rubisco to fix carbon dioxide, removing it from the atmosphere and converting it into biomass. Algae have figured out a way to increase the efficiency of carbon fixation. They gather most of their Rubisco into a ball-shaped microcompartment called the pyrenoid, which they flood with a high local concentration of carbon dioxide. A team of scientists at Princeton University, the Carnegie Institution for Science, Stanford University and the Max Plank Institute of Biochemistry have unravelled the mysteries of how the pyrenoid is assembled. These insights can help to engineer crops that remove more carbon dioxide from the atmosphere while producing more food.

A warming planet

Im Focus: Hochpräzise Verschaltung in der Hirnrinde

Es ist noch immer weitgehend unbekannt, wie die komplexen neuronalen Netzwerke im Gehirn aufgebaut sind. Insbesondere in der Hirnrinde der Säugetiere, wo Sehen, Denken und Orientierung berechnet werden, sind die Regeln, nach denen die Nervenzellen miteinander verschaltet sind, nur unzureichend erforscht. Wissenschaftler um Moritz Helmstaedter vom Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main und Helene Schmidt vom Bernstein-Zentrum der Humboldt-Universität in Berlin haben nun in dem Teil der Großhirnrinde, der für die räumliche Orientierung zuständig ist, ein überraschend präzises Verschaltungsmuster der Nervenzellen entdeckt.

Wie die Forscher in Nature berichten (Schmidt et al., 2017. Axonal synapse sorting in medial entorhinal cortex, DOI: 10.1038/nature24005), haben die...

Im Focus: Highly precise wiring in the Cerebral Cortex

Our brains house extremely complex neuronal circuits, whose detailed structures are still largely unknown. This is especially true for the so-called cerebral cortex of mammals, where among other things vision, thoughts or spatial orientation are being computed. Here the rules by which nerve cells are connected to each other are only partly understood. A team of scientists around Moritz Helmstaedter at the Frankfiurt Max Planck Institute for Brain Research and Helene Schmidt (Humboldt University in Berlin) have now discovered a surprisingly precise nerve cell connectivity pattern in the part of the cerebral cortex that is responsible for orienting the individual animal or human in space.

The researchers report online in Nature (Schmidt et al., 2017. Axonal synapse sorting in medial entorhinal cortex, DOI: 10.1038/nature24005) that synapses in...

Im Focus: Tiny lasers from a gallery of whispers

New technique promises tunable laser devices

Whispering gallery mode (WGM) resonators are used to make tiny micro-lasers, sensors, switches, routers and other devices. These tiny structures rely on a...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Posterblitz und neue Planeten

25.09.2017 | Veranstaltungen

Hochschule Karlsruhe richtet internationale Konferenz mit Schwerpunkt Informatik aus

25.09.2017 | Veranstaltungen

Junge Physiologen Tagen in Jena

25.09.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Die Parkinson-Krankheit verstehen – und stoppen: aktuelle Fortschritte

25.09.2017 | Medizin Gesundheit

Neurorehabilitation nach Schlaganfall: Innovative Therapieansätze nutzen Plastizität des Gehirns

25.09.2017 | Medizin Gesundheit

Posterblitz und neue Planeten

25.09.2017 | Veranstaltungsnachrichten