Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

euroLITE – 1. internationale Fachmesse für Leichtbaukonstruktion

16.11.2006
Branchen- und technologieübergreifender Treffpunkt für Konstrukteure und Anbieter innovativer Leichtbau-Tools

Der Leichtbau zählt mit seiner branchen- und technologieübergreifenden Bedeutung zu den wenigen Bereichen, in denen Unternehmen noch echte Innovationen entwickeln können. Und zu einem der wichtigsten Wachstumsmärkte, dem bisher allerdings eine eigene Messeplattform fehlte. Dies ändert sich mit der euroLITE, internationale Fachmesse für Leichtbaukonstruktion, die erstmal vom 26. bis 28. Juni 2007 in Salzburg (Österreich) stattfindet. Einer der fachlichen Partner der neuen Leichtbaumesse ist der von der Fachhochschule Landshut initiierte Leichtbau-Cluster.

Innovative Werkstoffe und Leichtbaukonstruktionen sind die Schlüsselfaktoren für die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit der Hightech-Staaten Europas. Besonders groß ist das Potenzial in den exportstarken Branchen Fahrzeugindustrie (Straße und Schiene), Luft- und Raumfahrt, Boots- und Yachtbau sowie dem Maschinenbau. Ziele dabei sind eine höhere Wirtschaftlichkeit, verbesserte Materialeigenschaften und umweltfreundlichere Verfahren. Für erfolgreiche Leichtbau-Gesamtlösungen, mit denen sich diese Ziele erreichen lassen, ist eine umfassende Information über Konzeption und Konstruktion, Werkstofftechnik und Fertigungstechnologien unverzichtbar. Daher wünschten sich sowohl die Anbieter von Tools für die Konstruktion und Fertigung von Leichtbauteilen als auch Konstrukteure, Entwicklungsingenieure und Designer eine eigene Messeplattform. Die euroLITE, die vom 26. bis 28. Juni 2007 in Salzburg stattfindet, erfüllt den Wunsch nach einer spezialisierten Fachmesse für Leichtbau. Veranstalter sind die H & K Messe GmbH & CO. KG, Karlsruhe, und die MesseZentrum Salzburg GmbH. Einer der fachlichen Partner ist der Leichtbau-Cluster Landshut, ein Netzwerk von Unternehmen, Forschungsinstitutionen und Dienstleistern zur Unterstützung und Förderung der branchenübergreifenden Zusammenarbeit in den Leichtbautechnologien mit dem Ziel der Stärkung der Innovationskraft.

Gesamter Konstruktionsprozess wird abgebildet

„Beim Konzept der euroLITE haben wir uns am Lastenheft eines Konstrukteurs für Leichtbauteile orientiert“, so Wieland Kniffka, Geschäftsführer der H & K Messe GmbH & Co. KG. Im Mittelpunkt des Ausstellungsportfolios der internationalen Fachmesse für Leichtbaukonstruktion stehen daher auch die Tools, die ein Konstrukteur für die verschiedenen Prozessschritte seiner Tätigkeit benötigt – angefangen von Programmen für die Berechnung, Simulation, und Konstruktion über Werkstoffe und Fertigungstechnologien bis hin zum Prototypenbau sowie Bauteiltests. Aussteller der Fachmesse sind darüber hinaus Unternehmen, die Komponenten aus Leichtbaumaterialien in Serie fertigen. Anbietern von Software, Werkstoffen, Fertigungsverfahren und Dienstleistungen für die Leichtbaukonstruktion bietet die euroLITE damit ein Forum, um ihr Angebot zielgerichtet und ohne „Streuverluste“ zu präsentieren.

Auf der anderen Seite machen die klar umrissenen Ausstellungsbereiche die euroLITE zu einer europaweit einzigartigen Informations- und Beschaffungsplattform für Konstrukteure, Entwicklungsingenieure und Designer aus der Fahrzeugindustrie (Straße und Schiene), Luft- und Raumfahrt, dem Schiffs- und Maschinenbau. Darüber hinaus richtet sich die euroLITE an Entscheider aus Geschäftsführung, Management und Einkauf der relevanten Branchen.

Weitere Informationen bei H & K Messe GmbH & CO. KG, Kaiserstraße 142 – 144, D-76133 Karlsruhe (Germany), Fon +49 (0)721 570444-00, Fax +49 (0)721 570444-22, info@hundkmesse.de, www.hundkmesse.de oder unter www.eurolite-expo.eu.

Ansprechpartner für Redaktionen:
H & K Messe GmbH & Co. KG
Wieland Kniffka
Kaiserstraße 142-144
D-76133 Karlsruhe, Germany
Telefon +49 (0)721 570444-00
Telefax +49 (0)721 570444-22
w.kniffka@hundkmesse.de

Doris Schulz | SCHULZ. PRESSE. TEXT.
Weitere Informationen:
http://www.hundkmesse.de
http://www.eurolite-expo.eu

Weitere Berichte zu: Fachmesse Leichtbaukonstruktion Raumfahrt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Starker Auftritt von dormakaba auf der Messe Security Essen 2016
11.10.2016 | Kaba GmbH

nachricht Solarkollektoren aus Ultrahochleistungsbeton verbinden Energieeffizienz und Ästhetik
16.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik