Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Meister der Möglichkeiten

14.11.2006
Neue Siemens VDO Instrumentenserie Viewline bietet Bootsbauern und Motorenherstellern noch mehr Flexibilität in Funktion und Form

Siemens VDO bietet Bootsbauern, Schiffsausrüstern und Motorenherstellern bei der Instrumentierung künftig noch mehr Flexibilität. Als Nachfolger der erfolgreichen Ocean-Line-Instrumentenserie präsentiert das Unternehmen zur Mets (Marine Equipment Trade Show) in Amsterdam (14. -16.11.2006) die neue Generation mit dem Namen Viewline.


Konzipiert für alle analogen Sensorsysteme zur Motorüberwachung und Navigation in Sportbooten baut sie auf einer völlig neuen, standardisierten Plattform auf. Neben dem Portfolio der Standardinstrumente für Motorüberwachung und Navigation bietet diese Plattform dem Boots- und Motorenhersteller künftig eine Palette von platzsparenden Kombi- und Mehrfunktionsgeräten. Alle Viewline-Instrumente sind einfach zu montieren und in zahlreichen Designvarianten erhältlich.

Highlight der Siemens VDO Viewline sind die neuen Instrumente mit 85 oder 110 Millimetern Durchmesser. Sie gibt es nun auf Kundenwunsch mit bis zu fünf individuell ansteuerbaren Kontrollleuchten. Standardmäßig sind sie mit einer großen LC-Digitalanzeige zur Darstellung verschiedenster Daten ausgestattet. So könnten beispielsweise Drehzahl und Geschwindigkeit gemeinsam in einem Gerät angezeigt werden. Darüber hinaus zählen zur Viewline zahlreiche Instrumente mit einem Durchmesser von 52 Millimetern und Anzeigewinkeln von 90 oder 240 Grad für Standards wie Temperaturen, Drücke, Füllstände oder Drehzahlen, die ebenfalls mit einer Leuchtdiode für Warn- und Kontrollhinweise ausgerüstet sind. Ein neuer, verpol-geschützter Zentralstecker macht bei allen Viewline-Instrumenten den Anschluss ganz einfach.

... mehr zu:
»Navigation »Plattform »VDO »Viewline

Zukünftig bietet die Viewline-Plattform außerdem die Möglichkeit, in den 110-mm-Instrumenten Mehrfunktionsanzeigen abzubilden: Sie können dann je nach Kundenvorgabe individuell mit bis zu drei Zeigerskalen für die analoge Darstellung, mit einer großen LCD-Anzeige für digitale Daten sowie fünf Warn- oder Kontrolllampen bestückt werden. Damit lassen sich erstmals zentrale Motorfunktionen in einem Instrument zusammenfassen. Ideal für den Skipper, der so alle Informationen auf einen Blick erfassen kann. Der Hersteller gewinnt wichtigen Bauraum, hat einen deutlich geringeren Montageaufwand und spart im Einkauf.

Für die optimale Integration in jeden Bootstyp bietet Viewline eine ungewöhnlich breite Designauswahl von annähernd 1.000 Gerätekombinationen. Alle Anzeigen können wahlweise plan oder mit Frontringen aufgesetzt in der Instrumententafel verbaut werden. Die Ziffernblätter gibt es in zwei Farbvarianten, die Frontringe in je drei Farb- und Formvarianten. So passt die neue Viewline perfekt in jedes Cockpit.

Viewline ist für den rauen Einsatz auf Binnengewässern und hoher See gut gerüstet: Die doppelte Deckglastechnologie verhindert störendes Beschlagen. Alle sichtbaren Bauteile sind UV-beständig. Die Durchlichttechnologie gewährt beste Ablesbarkeit bei Nacht und bei widrigen Witterungsbedingungen. Und die Gehäuse sind vollkommen gegen Korrosion und Salzwasser geschützt. Die Technik darin ist so robust, vibrations-, schock- und temperaturresistent, dass Siemens VDO für die Viewline erneut das Prüfsiegel des Germanischen Lloyd anstrebt und damit einen Qualitätsstandard der Berufsschifffahrt erfüllt. Viewline-Instrumente können auch in Land-, Bau- oder Forstmaschinen, Industrieaggregaten und Kleinserien für Motorrad- oder Sportwagenhersteller eingesetzt werden.

Weitere Informationen für Leser und Endkunden unter:
http://www.siemensvdo.de/contactus
Siemens VDO Automotive ist einer der weltweit führenden Automobilzulieferer für Elektronik und Mechatronik. Der zur Siemens AG gehörende Bereich erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2006 (30.9.2006) einen Umsatz von 10,0 Milliarden Euro.

Jutta Monden | Siemens VDO Automotive
Weitere Informationen:
http://www.siemensvdo.de
http://www.siemensvdo.de/contactus

Weitere Berichte zu: Navigation Plattform VDO Viewline

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien
24.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

nachricht MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin
24.02.2017 | FOKUS - Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie