Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schlaue Strümpfe und feinste Diamanten

09.11.2006
Gemeinschaftsstand Bayern Innovativ GmbH und Forum MedTech Pharma e.V. auf der MEDICA
  • Intelligente Textilien in der Orthopädietechnik
  • Dünne Fräsen für die Transplantation von Knorpel- und Knochengewebe
  • 46 Aussteller mit Innovationen aus Medizintechnik, Diagnostik/Analytik und Softwarelösungen

    "Wo drückt der Schuh?" Was für den gesunden Bürger eine Frage nach der Befindlichkeit ist, ist für den Diabetiker essentiell. Um das Diabetische Fußsyndrom zu verhindern, sind optimal angepasste Spezialschuhe notwendig.
    Eine präzise Schuhversorgung für den Erhalt der Fußgesundheit ermöglicht nun ein Strumpf aus intelligenten Textilien, so genannten Smart Textiles.

    Ein integriertes Messsystem erfasst die Druckverhältnisse des gesamten Fußes; die Daten werden 3-dimensional umgesetzt und dienen orthopädischen Schuhmachern zur passgenauen Fertigung. Weitere Indikationen für das patentierte Verfahren sind Rheuma, Sudeck-Dystrophie und posttraumatische Schäden an Füßen. (Alpha-Fit GmbH, Würzburg)

    Die herkömmliche Entnahme von Knorpel- und Knochengewebe bei Transplantationen mit z. B. Stanzzylindern kann zu unerwünschten Läsionen führen. Ein neues, LGA-zertifiziertes chirurgisches Operationsverfahren verwendet diamantbeschichtete Schleifen und Fräsen zur Entnahme und Transplantation, um defekte Gelenkflächen mit patienteneigenem Gewebe wieder funktionstüchtig herzustellen. Durch die geringe Wandstärke der Fräse (0,2 mm) kann ein Substanzdefekt an der Entnahmestelle nahezu vermieden werden. Eine feine Größenabstufung und maximale Präzision im Fertigungsgang der Fräsen lässt eine bisher unerreichte Passgenauigkeit des Zylinders erzielen. (medArtis AG, München)

    Telemetric Personal Health Monitoring - der Heinz-Nixdorf-Lehrstuhl für medizinische Elektronik an der Technischen Universität München entwickelt mobile, kabellose, biomedizinische Sensorsysteme. Miniaturisierte, am Körper getragene Sensoren sammeln medizinische Daten. In Kombination mit aktuellen Kommunikationstechnologien kann der Gesundheitszustand des Patienten dem Arzt verfügbar gemacht werden. Diese kostengünstige, kontinuierliche Messung begünstigt eine effiziente Behandlung. (Sendsor GmbH, Kirchweidach)

    Dies ist nur eine Auswahl der zahlreichen medizinisch-technischen Innovationen auf dem Gemeinschaftsstand der Bayern Innovativ (Halle 3, E83), der insgesamt 31 Unternehmen und wissenschaftlichen Institute aus Bayern eine gemeinsame Plattform auf der Internationalen Fachmesse "Medica" in Düsseldorf bietet.

    Forum MedTech Pharma e.V. zum dritten Mal auf der Medica
    Die Bayern Innovativ GmbH organisiert für das Forum MedTech Pharma e. V. , dessen Geschäftsbesorgung ihr obliegt, zum dritten Mal einen eigenen Stand. Während auf dem Gemeinschaftsstand der Bayern Innovativ (Halle 3, E83) ausschließlich Unternehmen und Institute aus Bayern ausstellen, präsentieren sich auf dem Stand des Forums MedTech Pharma (Halle 3, G92) 15 Mitgliedsfirmen und -institute aus Deutschland, den Niederlanden und Japan.

    Insgesamt stellen so auf beiden Ständen 46 Unternehmen aus Wissenschaft und Wirtschaft aus. Deren Exponate lassen sich in drei Hauptkategorien unterteilen:

    Diagnostik/Analytik
    - Nachweisreagenzien für die klinische Chemie, Stoffwechselscreening zur Gesundheitsvorsorge, Schnelltests für Konjunktivitis und Nachweis von Drogenkonsum, Diagnose- und Therapie-System für Bruxismus (Zähneknirschen), Immunoassays, Multiplex-Assays in der Infektionsserologie;

    Softwarelösungen
    - zur Simulation biomechanischer Prozess, für Sterilisation und Hygiene, Serverlösungen für Stammdaten im Laborverbund, Suchportale, Standards für den Austausch von Bilddaten, agentenbasierte Prozesssimulation im Krankenhaus, prozessbasiertes Augen-Screening zur Früherkennung von Glaukomen, Qualitätsmanagement von Laboranalysen;

    Medizintechnik
    - Lichtdiffusoren zur Photodynamischen Therapie, Verarbeitung von Flüssigsilikonen, Mikrospritzgussteile in Dosierpumpen oder chirurgischen Instrumenten, innovative Werkstoffe für die Wundversorgung, Musikwiedergabegerät mit intuitiver Bedienung für demente Personen, Magnetresonanz in der Biomedizin.

    Einrichtungen der Wirtschaftsförderung, Innovations- und Gründerzentren sowie Beratungsstellen und Zertifizierer präsentieren ihre Dienstleistungen.

    Informationen:
    Jörg Perwitzschky, Projektleiter Messe
    Tel. 0911-20671-152
    perwitzschky@bayern-innovativ.de

    Dr. Thomas Feigl, Geschäftsführer Forum MedTech Pharma e.V.
    Tel.: 0911-20671-336
    feigl@bayern-innovativ.de

    Dr. Petra Blumenroth, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Tel.: 0911- 20671-116
    blumenroth@bayern-innovativ.de

    Dr. Petra Blumenroth | idw
    Weitere Informationen:
    http://www.bayern-innovativ.de/medica2006
    http://www.bayern-innovativ.de
    http://www.forum-medtech-pharma.de

    Weitere Berichte zu: MedTech Transplantation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Intelligentes Stethoskop für abgenutzte Getriebe - Sensornetzwerk der HTWK Leipzig auf der Intec
01.03.2017 | Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

nachricht Hightech im Alltag: Simulationstool für effiziente Produktion von Vliesstoffen
01.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher ahmen molekulares Gedränge nach

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen Bedingungen nun erstmals in künstlichen Vesikeln naturgetreu simulieren. Die Erkenntnisse helfen der Weiterentwicklung von Nanoreaktoren und künstlichen Organellen, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Small».

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen...

Im Focus: Researchers Imitate Molecular Crowding in Cells

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to simulate these confined natural conditions in artificial vesicles for the first time. As reported in the academic journal Small, the results are offering better insight into the development of nanoreactors and artificial organelles.

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to...

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

CeBIT 2017: Automatisiertes Fahren: Sicheres Navigieren im Baustellenbereich

01.03.2017 | CeBIT 2017

Hybrid-Speicher mit Marktpotenzial: Batterie-Produktion goes Industrie 4.0

01.03.2017 | Energie und Elektrotechnik