Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IT-Landkarte für Krankenhäuser

07.11.2006
Mit mehreren Exponaten ist die Universität Leipzig auf der vom 15. bis zum 18. November 2006 in Düsseldorf stattfindenden Fachmesse Medica 2006 vertreten. Eines davon heißt 3LGM² und ist ein System zur Beschreibung, Bewertung und Planung von Informationssystemen im Gesundheitswesen.

Es entstand im Institut für Medizinische Informatik, Statistik und Epidemiologie (IMISE) unter Leitung von Prof. Dr. Alfred Winter. Der Name 3LGM² steht für 3-Layer Graph-based Meta Model . Er drückt aus, dass Informationssysteme aus drei verschiedenen Sichten beschrieben werden.

"Das 3LGM² ermöglicht die Dokumentation und Präsentation der gesamten IT-Landschaft eines Krankenhauses und einer Versorgungsregion und wäre auch in anderen Branchen mit komplexen IT-Landschaften einsetzbar.", so Prof. Alfred Winter So eine "Landschaftsbeschreibung" ist z. B. nötig, wenn eine langfristige IT-Planung erfolgen soll, wenn IT-Systeme durch neue Komponenten ergänzt oder wenn alte Komponenten abgelöst werden sollen. Mit einer 3LGM²-basierten Dokumentation kann dann beispielsweise festgestellt werden, für welche Aufgaben unnötig viele IT-Systeme installiert wurden, welche IT-Systeme von der Ablösung einer bestimmten Komponente betroffen sind, oder für welche Abteilungen Übergangslösungen geschaffen werden müssen, wenn ein bestimmter Zentralrechner ausfällt.

Die Aufgaben des Systems sind die quantitative Bewertung von Informationssystem-Architekturen, Systemanalysen und das Ausfall-, Kommunikations-, Schnittstellen- und Change-Management. Im 3LGM² Baukasten liegen unter anderem grafisches Werkzeug zur Erstellung 3LGM²- konformer Modelle, die grafische Beschreibung von Informationssystemen und ihrer Komponenten, Analysefunktionen und der Analyse-Editor für die Unterstützung des Informationsmanagements.

... mehr zu:
»3LGM »IMISE »Informationssystem

Das Institut für Medizinische Informatik, Statistik und Epidemiologie (IMISE) gehört zur Medizinischen Fakultät Universität Leipzig. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Biometrische Modellierung, Bioinformatik und Systembiologie.

weitere Informationen

Prof. Dr. Alfred Winter
Telefon: 0341 97-16107
E-Mail: alfred.winter@imise.uni-leipzig.de

Dr. Bärbel Adams | idw
Weitere Informationen:
http://www.3lgm2.de
http://www.uni-leipzig.de

Weitere Berichte zu: 3LGM IMISE Informationssystem

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Neue Prozesstechnik für effizientes Bohren und Schneiden auf der LASER CHINA
22.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht Mehr Sicherheit für Flugzeuge
22.02.2017 | FernUniversität in Hagen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Event News

Booth and panel discussion – The Lindau Nobel Laureate Meetings at the AAAS 2017 Annual Meeting

13.02.2017 | Event News

Complex Loading versus Hidden Reserves

10.02.2017 | Event News

International Conference on Crystal Growth in Freiburg

09.02.2017 | Event News

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Latest News

From rocks in Colorado, evidence of a 'chaotic solar system'

23.02.2017 | Physics and Astronomy

'Quartz' crystals at the Earth's core power its magnetic field

23.02.2017 | Earth Sciences

Antimicrobial substances identified in Komodo dragon blood

23.02.2017 | Life Sciences