Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

So wird Telematik im Gesundheitswesen sinnvoll eingesetzt!

02.11.2006
Im Rahmen der MEDICA 2006 in Düsseldorf, der mit über 4.200 Ausstellern aus 65 Nationen weltweit größten Medizinmesse, präsentiert die MEDICA MEDIA vom 15. bis 18. November 2006 in Halle 16 (Stand A05-1) zum neunten Mal auf über 550 m2 eine wissenschaftliche Sonderschau zu medizinischen Informationssystemen und Telemedizin. In Präsentationen, Vorträgen und Workshops stellen hochkarätige Referenten die vielschichtigen Möglichkeiten der Datenvernetzung und des Datentransfers im Gesundheitswesen vor.

Auch in diesem Jahr hat der Themenkreis um den Aufbau der Telematikinfrastruktur zur Einführung der elektronischen Gesundheitskarte und des Heilberufsausweises einen zentralen Stellenwert. Dabei werden auch die möglichen Auswirkungen auf die anstehende Gesundheitsreform und die Bedeutung für den niedergelassenen Arzt in einem AnwenderForum diskutiert.

Angesichts des bevorstehenden Starts der so genannten "10.000er-Tests" der elektronischen Gesundheitskarte in den bereits definierten Testregionen werden in verschiedenen Workshops der Entwicklungsstand der technischen Komponenten (Kartenleser, Terminals, Konnektoren etc.) präsentiert und die notwendigen Prozesse (Anbindung an Arztpraxen, Workflow des Gesamtsystems etc.) erörtert. Mit dem Fokus auf dem Bereich des niedergelassenen Arztes werden gezielt die Auswirkungen auf den Praxisalltag dargestellt. Dem elektronischen Arztbrief, einem zentralen Element des ärztlichen Informationsaustausches, wird ein eigener Workshop gewidmet, im dem detailliert Anforderungen und Probleme der Integration und des Umgangs in der Routine beleuchtet werden. Ein weiterer Workshop beschäftigt sich mit der Abrechnung telemedizinischer Leistungen aus Sicht der Kassen und der niedergelassenen Ärzte sowie den in diesem Kontext entstehenden rechtlichen Fragestellungen.

Mit einem Blick über die Grenzen werden Fortschritte in europäischen Gesundheitskartenprojekten präsentiert, wobei am Beispiel Österreich deutlich gemacht wird, wie sich aus der flächendeckend eingeführten "eCard" und der damit verbundenen Infrastruktur in Zukunft schrittweise eine Gesundheitskarte entwickeln wird.

Ein weiteres Schwerpunktthema bildet die Fort- und Weiterbildung mit neuen Medien. Die optimale Weitergabe medizinischen Wissens mit zeitgemäßen Methoden wird an praxisorientierten Beispielen präsentiert und diskutiert. Jederzeit über aktuelle, umfassende und exakte Informationen über den Stand der medizinischen Erkenntnisse zu verfügen, wird in Zukunft für eine optimale Versorgung der Patienten immer wichtiger werden. Hier gibt die MEDICA MEDIA interessante Anregungen und Beispiele.

Die Chancen, die ein IT-optimierte Versorgungsstruktur für das Verhältnis zwischen Arzt und Patient bietet, werden aus unterschiedlichen Sichtweisen präsentiert. Gerade der niedergelassene Arzt hat viele Möglichkeiten, seine Patienten qualitätsgesichert zu informieren und dadurch eine stabile Bindung zum Patienten zu etablieren und ihn partnerschaftlich in den Behandlungsprozess einzubeziehen.

Die MEDICA MEDIA bietet mit diesem Themenspektrum erneut einen interessanten, aktuellen und zukunftsweisenden Einblick in die Telematik und deren sinnvollen Einsatz im medizinischen Bereich anhand von praxisorientierten Beispielen.

Informationen zur MEDICA 2006 sowie zum Telemedizinforum MEDICA MEDIA im Internet unter: http://www.medica.de (Rubrik: Sonderschauen & Foren) sowie unter http://www.medicamedia.de

Martin-Ulf Koch | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.messe-duesseldorf.de
http://www.medicamedia.de
http://www.medica.de

Weitere Berichte zu: Gesundheitskarte Gesundheitswesen MEDIA MEDICA

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Safety first – höchstmöglicher IT-Schutz
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Schaltschrank-Standards zum Anfassen
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise