Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Premiere: BIOTECH CHINA vom 4. bis 6. Juli 2007 in Shanghai

26.10.2006
Globale Präsenz der BIOTECHNICA-Familie: Erstmals findet die zentrale Messe der Biotech-Branche auch in China statt
Wachstumsregion bietet enorme Chancen für Aussteller
BIOTECH CHINA ermöglicht Einstieg in den asiatischen Markt
Veranstaltungsort ist das Shanghai International Exhibition Centre (INTEX)

Die BIOTECHNICA feiert mit einer neuen Auslandsmesse Premiere: Vom 4. bis zum 6. Juli 2007 wird in Shanghai erstmals die BIOTECH CHINA ihre Tore öffnen. Veranstaltungsort ist das Shanghai International Exhibition Centre (INTEX). Das Angebot reicht von der Roten (Medizin- und Pharmaindustrie) über die Grüne (Agrarindustrie und Ernährung) bis hin zur Industriellen Biotechnologie (Chemie und Um­welt). Hinzu kommen die Bereiche Apparate und Anlagenbau, Labor­geräte, Bioinformatik sowie Dienstleistungen für die Biotechnologie.

Mit der BIOTECH CHINA erhalten Aussteller eine ideale Plattform für neue Geschäftskontakte in Asien, die Messe ermöglicht den Einstieg in einen Markt mit enormem Wachstumspotenzial. Organisiert wird die Veran­staltung von drei starken Partnern: Neben der Deutschen Messe AG in Hannover gehören Shanghai Technology Convention & Exhibition Co., Ltd. sowie Shanghai Modern International Exhibition Co., Ltd. zu den Initiatoren.

In die neue BIOTECH CHINA werden sehr erfolgreiche Ver­anstaltungen integriert, die bereits über Jahre am Markt etabliert sind wie die Messen BIOTECH-PHARM und ISCL (International Scientific Instruments, Chemical Reagent and Laboratory Equipment Expo) sowie die wissenschaftliche Konferenz BIO-FORUM. Dieser hochrangig besetzte und international etablierte Kongress wird auch künftig zwei Tage lang parallel zur BIOTECH CHINA stattfinden. Darüber hinaus sind weitere Sonderveranstaltungen geplant, beispielsweise ein Innovationsforum mit Firmenpräsentationen, Vorträgen und Produktvorstellungen.

Mit der neuen Messe bündeln die Organisatoren die Stärken der bisheri­gen Einzel-Veranstaltungen. Für Aussteller und Besucher bedeutet diese Zusammen­legung, dass sie in einem idealen Umfeld sehr effektiv neue Kontakte schließen und konkrete Geschäfts­abschlüsse tätigen können. Die Nachfrage der Aussteller nach China ist ungebrochen, die Biotech-Branche erlebt dort einen großen Boom. Beispielhaft dafür ist die Region Shanghai, in der es eine starke Zunahme an Biotech-Parks gibt. Es ist geplant, dass die BIOTECH CHINA künftig jährlich stattfinden wird. Mit der neuen Messe erweitert die Deutsche Messe AG ihr Auslands­engagement im "Reich der Mitte". Erst im Juli hatte das Unternehmen eine strate­gische Allianz mit der Fiera Milano S.p.A. bekannt gegeben. Bei dieser Kooperation zwischen den zwei führenden europäischen Messegesellschaften spielt der Zukunftsmarkt China eine entscheidende Rolle.

Mit ausgezeichneten Zahlen konnte bereits die internationale Leit­messe BIOTECHNICA in Hannover aufwarten. Mit ihr bietet die Deutsche Messe AG in den ungeraden Jahren (2007 vom 9. bis 11. Oktober) den Unternehmen und Forschungs­einrichtungen die Grundlage für den kontinuierlichen fachlichen Aus­tausch. Im Jahr 2005 kamen rund 13 000 Fachleute, ein Zuwachs um zehn Prozent. Der Anteil der ausländischen Besucher stieg auf den Rekordwert von 28 Prozent. Die BIOTECHNICA zählt zu den international führenden Fachmessen für Biotechnologie.

Ein weiteres Highlight in der Biotech-Branche ist die jährliche Vergabe des EUROPEAN BIOTECHNICA AWARD. Diese wichtigste und höchstdo­tierte Auszeichnung für kleine und mittelständische Unternehmen aus den Berei­chen Biotechnologie und Life-Sciences in Europa wurde am 12. Oktober 2006 zum vierten Mal vergeben. Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung mit rund 200 eu­ropäischen Gästen aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft wurden die Gewinner in Zürich geehrt. Den ersten Preis in Höhe von 20 000 Euro erhielt die Intercell AG aus Wien/Österreich.

Inga Waldeck | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.messe.de

Weitere Berichte zu: Aussteller Biotech Biotechnologie China Shanghai

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Safety first – höchstmöglicher IT-Schutz
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Schaltschrank-Standards zum Anfassen
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise