Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

AEROMART’s international dimension takes off

13.10.2006
AEROMART, the international business convention for the aerospace industry, will be held for the sixth time on 29 and 30 November 2006 in Toulouse (in south-west France).

The event, which is being held in partnership with the aerospace competitiveness cluster known as Aerospace Valley, is increasing its international dimension, with increased participation from British and Italian companies, among others.

AEROMART’s pre-programmed business meetings bring decision makers from the whole aerospace industry to Toulouse. As of 20 September 2006, 400 companies from 28 countries were already registered for the event. This year, there will be an increased presence of major European manufacturers, with more than 30 British companies registered and 25 from Italy, as well as a strong presence from Germany and Spain. There will also be participants from the Americas (USA, Canada, Mexico and Brazil) and from Asia (China, South Korea). Indian and Russian delegations have also registered for the first time, each made up of 10 companies.

The leading international prime contractors have reregistered for the event, including Airbus, Alcatel Alenia Space, ATR, AVIC, Boeing, Bombardier, CNES, Dassault, EADS Astrium, Embraer, Finmeccanica (with its subsidiaries Augusta, Aermaccchi, Alenia Aeronautica Spazio and Piaggio Aero) and Rolls Royce.

The business meetings are designed to help companies make contacts with prime contractors and other subcontractors, with a view to forming technical or commercial partnerships. The advantage of the business meeting format is that companies can organise meetings in a defined time-frame and at a low cost. Furthermore, AEROMART will hold technical workshops dealing with strategy, business, technology transfer and innovation. Between five and ten of these workshops will be organised by the heads of Aerospace Valley’s Strategic Business Unit (Domaine d’Activités Stratégiques – DAS).

AEROMART is now considered an event of economic interest by the main European aerospace-industry associations (GIFAS, BDLI, SBAC, AIAD, etc.) and is recognised by the US Foreign Trade Department (through the US Embassy). The event confirms the leading international position of the Midi-Pyrénées region of south-west France, which has 50,000 jobs in the aerospace sector as well as training and research facilities that are unique in France.

AEROMART and FTPB are organising a press trip to the event, which will include meetings with companies at the business convention, participation in the workshops and debates (including ‘China and India: emerging aerospace nations’), and visits to aerospace companies in the Midi-Pyrénées region. Further details are available upon request from Ms Kate Ambler, Press Officer, at FTPB.

About AEROMART

AEROMART is organised by Midi-Pyrenees Expansion (the regional development agency of the Midi-Pyrenees region of south-west France) and the Toulouse Chamber of Commerce & Industry, and is funded by the Midi-Pyrenees Regional Council, the Toulouse Chamber of Commerce & Industry, the Haute-Garonne Departmental Council and the Greater Toulouse Conurbation Community.

BCI, a leading European promoter of business conventions, is in charge of organising and marketing the event, which will be held on 29 and 30 November 2006 in Toulouse at the Parc des Expositions.

Kate AMBLER | FTPB
Weitere Informationen:
http://www.ftpb.co.uk
http://www.aeromart.tm.fr

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht EMAG auf der EMO: Elektrische Antriebssysteme und die „Smart Factory“ stehen im Fokus
05.07.2017 | EMAG GmbH & Co. KG

nachricht Biophotonische Innovationen auf der LASER World of PHOTONICS 2017
26.06.2017 | Leibniz-Institut für Photonische Technologien e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Im Focus: Einblicke unter die Oberfläche des Mars

Die Region erstreckt sich über gut 1000 Kilometer entlang des Äquators des Mars. Sie heißt Medusae Fossae Formation und über ihren Ursprung ist bislang wenig bekannt. Der Geologe Prof. Dr. Angelo Pio Rossi von der Jacobs University hat gemeinsam mit Dr. Roberto Orosei vom Nationalen Italienischen Institut für Astrophysik in Bologna und weiteren Wissenschaftlern einen Teilbereich dieses Gebietes, genannt Lucus Planum, näher unter die Lupe genommen – mithilfe von Radarfernerkundung.

Wie bei einem Röntgenbild dringen die Strahlen einige Kilometer tief in die Oberfläche des Planeten ein und liefern Informationen über die Struktur, die...

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

Recherche-Reise zum European XFEL und DESY nach Hamburg

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Lupinen beim Trinken zugeschaut – erstmals 3D-Aufnahmen vom Wassertransport zu Wurzeln

24.07.2017 | Biowissenschaften Chemie