Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

AEROMART’s international dimension takes off

13.10.2006
AEROMART, the international business convention for the aerospace industry, will be held for the sixth time on 29 and 30 November 2006 in Toulouse (in south-west France).

The event, which is being held in partnership with the aerospace competitiveness cluster known as Aerospace Valley, is increasing its international dimension, with increased participation from British and Italian companies, among others.

AEROMART’s pre-programmed business meetings bring decision makers from the whole aerospace industry to Toulouse. As of 20 September 2006, 400 companies from 28 countries were already registered for the event. This year, there will be an increased presence of major European manufacturers, with more than 30 British companies registered and 25 from Italy, as well as a strong presence from Germany and Spain. There will also be participants from the Americas (USA, Canada, Mexico and Brazil) and from Asia (China, South Korea). Indian and Russian delegations have also registered for the first time, each made up of 10 companies.

The leading international prime contractors have reregistered for the event, including Airbus, Alcatel Alenia Space, ATR, AVIC, Boeing, Bombardier, CNES, Dassault, EADS Astrium, Embraer, Finmeccanica (with its subsidiaries Augusta, Aermaccchi, Alenia Aeronautica Spazio and Piaggio Aero) and Rolls Royce.

The business meetings are designed to help companies make contacts with prime contractors and other subcontractors, with a view to forming technical or commercial partnerships. The advantage of the business meeting format is that companies can organise meetings in a defined time-frame and at a low cost. Furthermore, AEROMART will hold technical workshops dealing with strategy, business, technology transfer and innovation. Between five and ten of these workshops will be organised by the heads of Aerospace Valley’s Strategic Business Unit (Domaine d’Activités Stratégiques – DAS).

AEROMART is now considered an event of economic interest by the main European aerospace-industry associations (GIFAS, BDLI, SBAC, AIAD, etc.) and is recognised by the US Foreign Trade Department (through the US Embassy). The event confirms the leading international position of the Midi-Pyrénées region of south-west France, which has 50,000 jobs in the aerospace sector as well as training and research facilities that are unique in France.

AEROMART and FTPB are organising a press trip to the event, which will include meetings with companies at the business convention, participation in the workshops and debates (including ‘China and India: emerging aerospace nations’), and visits to aerospace companies in the Midi-Pyrénées region. Further details are available upon request from Ms Kate Ambler, Press Officer, at FTPB.

About AEROMART

AEROMART is organised by Midi-Pyrenees Expansion (the regional development agency of the Midi-Pyrenees region of south-west France) and the Toulouse Chamber of Commerce & Industry, and is funded by the Midi-Pyrenees Regional Council, the Toulouse Chamber of Commerce & Industry, the Haute-Garonne Departmental Council and the Greater Toulouse Conurbation Community.

BCI, a leading European promoter of business conventions, is in charge of organising and marketing the event, which will be held on 29 and 30 November 2006 in Toulouse at the Parc des Expositions.

Kate AMBLER | FTPB
Weitere Informationen:
http://www.ftpb.co.uk
http://www.aeromart.tm.fr

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht IHP präsentiert sich auf der productronica 2017
17.11.2017 | IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik

nachricht Rittal auf der Messe "Meer Kontakte": IT sicher und platzsparend an Bord
08.11.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Im Focus: «Kosmische Schlange» lässt die Struktur von fernen Galaxien erkennen

Die Entstehung von Sternen in fernen Galaxien ist noch weitgehend unerforscht. Astronomen der Universität Genf konnten nun erstmals ein sechs Milliarden Lichtjahre entferntes Sternensystem genauer beobachten – und damit frühere Simulationen der Universität Zürich stützen. Ein spezieller Effekt ermöglicht mehrfach reflektierte Bilder, die sich wie eine Schlange durch den Kosmos ziehen.

Heute wissen Astronomen ziemlich genau, wie sich Sterne in der jüngsten kosmischen Vergangenheit gebildet haben. Aber gelten diese Gesetzmässigkeiten auch für...

Im Focus: A “cosmic snake” reveals the structure of remote galaxies

The formation of stars in distant galaxies is still largely unexplored. For the first time, astron-omers at the University of Geneva have now been able to closely observe a star system six billion light-years away. In doing so, they are confirming earlier simulations made by the University of Zurich. One special effect is made possible by the multiple reflections of images that run through the cosmos like a snake.

Today, astronomers have a pretty accurate idea of how stars were formed in the recent cosmic past. But do these laws also apply to older galaxies? For around a...

Im Focus: Pflanzenvielfalt von Wäldern aus der Luft abbilden

Produktivität und Stabilität von Waldökosystemen hängen stark von der funktionalen Vielfalt der Pflanzengemeinschaften ab. UZH-Forschenden gelang es, die Pflanzenvielfalt von Wäldern durch Fernerkundung mit Flugzeugen in verschiedenen Massstäben zu messen und zu kartieren – von einzelnen Bäumen bis hin zu ganzen Artengemeinschaften. Die neue Methode ebnet den Weg, um zukünftig die globale Pflanzendiversität aus der Luft und aus dem All zu überwachen.

Ökologische Studien zeigen, dass die Pflanzenvielfalt zentral ist für das Funktionieren von Ökosys-temen. Wälder mit einer höheren funktionalen Vielfalt –...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungen

Roboter für ein gesundes Altern: „European Robotics Week 2017“ an der Frankfurt UAS

17.11.2017 | Veranstaltungen

Börse für Zukunftstechnologien – Leichtbautag Stade bringt Unternehmen branchenübergreifend zusammen

17.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

IHP präsentiert sich auf der productronica 2017

17.11.2017 | Messenachrichten

Roboter schafft den Salto rückwärts

17.11.2017 | Innovative Produkte