Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Holzpelletskessel „Pelletti“ von Paradigma für raumluftunabhängigen Betrieb

11.10.2006
Trotz starker Nachfrage bei Holzpelletskesseln: Paradigma bleibt weiterhin lieferfähig

Paradigma Energie- und Umwelttechnik GmbH & Co. KG zeigt ihr Komplettsystem für Pelletsheizungen auf der Fachmesse Pellets 2006, die vom 11. bis 13. Oktober 2006 in der Messe Stuttgart stattfindet. Das Besondere am Pellets-Heizsystem von Paradigma ist das einzigartige Luft-/Abgas-System.

Als erster und bisher einziger Hersteller erhielt Paradigma für den Holzpelletskessel „Pelletti“ bereits im Februar 2005 die Zulassung für einen raumluftunabhängigen Betrieb. Obwohl die Nachfrage nach Pelletsheizungen in diesem Jahr erneut drastisch gestiegen ist, bleibt Paradigma lieferfähig.

Im laufenden Geschäftsjahr rechnet das Unternehmen im Bereich Holzpelletssysteme mit einer Umsatzverdopplung. Paradigma Energie- und Umwelttechnik war 1999 einer der ersten Anbieter von Holzpelletsheizungen. Dabei bietet Paradigma die ökologische Heiztechnik als Komplettsystem vom Pelletslager bis zum Schornsteinkopf an. Innovativer Meilenstein ist die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung für einen raumluftunabhängigen Betrieb, die der „Pelletti“ als erster und bisher einziger Pelletskessel durch das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) erhalten hat.

... mehr zu:
»Pellets »Pelletsheizung

Die für die Verbrennung notwendige Verbrennungsluft wird dem Pelletskessel über eine separate Luftleitung zur Außenluft oder durch einen Ringspalt im Schornstein zugeführt, ohne dass die thermische Gebäudehülle verletzt wird. Wärmeverluste werden vermieden und mit dem Ringspalt erhöht sich zusätzlich der Anlagenwirkungsgrad durch den Wärmerückgewinnungseffekt des Luft-/Abgassystems. Der Pelletskessel und das Luft-/Abgassystem sind druckdicht ausgeführt, so dass das System für den gleichzeitigen Betrieb raumlufttechnischer Anlagen zugelassen ist.

Damit eignet sich der Pelletti auch für Gebäude, die entsprechend den Gebäuderichtlinien der Energieeinsparverordnung (EnEV) in einer luftdichten Bauweise errichtet werden. Das betrifft nicht nur Niedrigenergie- und Passivhäuser, sondern auch Altbauten, bei denen eine energetische Gebäudemodernisierung nach EnEV durchgeführt wird.

Durch die sechs lieferbaren Leistungsgrößen von 8 bis 31 Kilowatt bietet Paradigma je nach Gebäude und Wärmebedarf der Nutzer den passenden Holzpelletskessel. Eine integrierte Regelung sorgt für die optimale Abstimmung aller Heizkreise und ermöglicht die Einbindung weiterer Wärmquellen wie Solarwärmeanlage, Kaminoder Kachelofen. Auch bei der Art der Lagerung und der Förderung der Pellets in den Kessel zeigt sich Paradigma ausgesprochen flexibel: Verschiedene Förderschnecken und Saugsysteme ermöglichen den Transport der Pellets vom Gewebesilo, Bunker- oder Erdlager.

Trotz der enorm gestiegenen Nachfrage – Experten rechnen mit einer Verdopplung der Zahl in Deutschland abgesetzter Kessel im Vergleich zum Vorjahr – bleibt Paradigma lieferfähig. Frühzeitig erkannte das Unternehmen den Boom in der Pelletsbranche und sorgte durch langfristige Verträge mit Lieferanten und Optimierung der Produktionskapazitäten vor. „Im Geschäftsfeld Holzpellets- Systeme liegen wir derzeit bei einer Umsatzsteigerung von 100 Prozent,“ erläutert Martin Willige, Paradigma Vertriebsleiter Deutschland.

Bei der Kesselherstellung setzt Paradigma ausschließlich auf die firmeneigene Produktion der Tochter-Firma RNO-Kesselfabrik in Dettenhausen. Die dortigen Kapazitäten werden bis Ende des Jahres auf bis zu 16.000 Kessel jährlich erweitert, so dass die Lieferfähigkeit von Paradigma auch mittelfristig sichergestellt ist.

Der Vertrieb der Holzpellets-Systeme von Paradigma erfolgt über ein flächendeckendes Netz von rund 700 zertifizierten SystemPartnern. Diese Fachhandwerksbetriebe übernehmen den kompletten Service beim Kunden vor Ort: von der Beratung, Planung und Installation bis zur Wartung.

Alle Bestandteile des kompletten Pelletssystems sowie einen Pelletti mit durchsichtiger Außenwand präsentiert Paradigma vom 11. bis 13. Oktober auf der Pellets 2006 an Stand 5.2/210.

Informationen zum Unternehmen Paradigma Energie- und Umwelttechnik GmbH & Co. KG:

Paradigma Energie- und Umwelttechnik mit Sitz in Karlsbad bei Karlsruhe entwickelt und vermarktet seit 1989 ökologische Heizsysteme für den privaten Wohnungsbau. Ob Solarwärme- Systeme, Holzpellets-Systeme oder Gasbrennwert-Systeme – Ökologie und Behaglichkeit stehen bei allen Paradigma Systemen an erster Stelle. Der Hauptgesellschafter Alfred T. Ritter erhielt für sein Engagement im Bereich der erneuerbaren Energien 2003 den Sonderpreis der Deutschen Solarpreise, verliehen durch die gemeinnützige Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien Eurosolar.

Die Geschäftsführer sind Klaus Taafel (Forschung und Entwicklung, Sprecher der Geschäftsführung), René Reinhold (kaufmännischer Support), Matthias Reitzenstein (Marketing/Vertrieb) und Axel Nagel (Produktion/Logistik).

Milena Jokisch | Paradigma
Weitere Informationen:
http://www.paradigma.de

Weitere Berichte zu: Pellets Pelletsheizung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Verbessertes Sprachverstehen und automatische Spracherkennung für Call- und Servicecenter
15.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

nachricht Ortsübergreifende Produktion durch flexibles Transportsystem - DFKI/SmartFactoryKL auf der HMI 2017
14.02.2017 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie