Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

2. Rohstoffmesse Frankfurt - über 100 Aussteller und 3000 angemeldete Besucher

28.09.2006
Value Relations GmbH, der Investor Relations Spezialist aus Frankfurt freut sich über großen Zuspruch aus dem Finanzmarkt für die 2. Rohstoffmesse Frankfurt 2006, die im Congress Center der Messe Frankfurt stattfinden wird. Über 100 Unternehmen aus dem Rohstoffsektor präsentieren sich den interessierten Investoren in Frankfurt am Main.

Viele Investoren nutzen die Gelegenheit nach der scharfen Korrektur auch bei den Rohstoffwerten, sich aus erster Hand über die Zukunftsperspektiven der Unternehmen und des Sektors zu informieren. Der Trend des aktuellen Rohstoffzyklus ist absolut intakt und eröffnet dem umsichtigen Investor die Möglichkeit der Nutzung enormer Potenziale in diesem Sektor.

Die Gewinnchancen bei Investitionen in die Unternehmen, die sich auf dem Stock Day präsentieren sind überdurchschnittlich hoch. Die Teilnehmer der vergangenen Stock Days, zusammengefasst in einem Stock Day Portfolio, haben die Anleger mit 2- bis 3-stelligen Renditen erfreut.

Die vornehmlich internationalen Unternehmen der 2. Rohstoffmesse sind Explorer oder Produzenten für Edel- und Basismetalle, Uran, Diamanten sowie Kohle Öl und Gas. Der deutsche Aktienmarkt hat inzwischen ein wesentlich besseres Verständnis für junge Rohstoffunternehmen, was sich in gesteigertem Interesse für diese Werte widerspiegelt.

... mehr zu:
»Aussteller »Day »Rohstoffmesse

Die von der Value Relations GmbH organisierte Rohstoffmesse integriert zusätzlich ein abwechslungsreiches und umfassendes Rahmenprogramm in das Messegeschehen. Fachleute aus dem Sektor und Finanzfachleute vermitteln dem interessierten Anleger Hintergrund- und Basisinformationen, so werden z.B. der Rohstoffexperte Martin Oczlon und der Börsenexperte Heiko Thieme, ihr Wissen dem Publikum zur Verfügung stellen.

Informationen zu den präsentierenden Unternehmen, den vergangenen und zukünftigen Stock Days und der Rohstoffmesse sowie die Möglichkeit, sich zu akkreditieren finden Sie auf www.Stock-Day.de oder www.rohstoffmesse-frankfurt.de

Value Relations GmbH

Value Relations besteht seit 1999 und ist eine unabhängige Gesellschaft für Investor Relations Dienstleistungen. Hier bietet Value Relations sämtliche Services einer dynamischen, auf den Kapitalmarkt ausgerichteten Unternehmung an. Dazu gehören u. a. die Organisation internationaler Roadshows und Investorenveranstaltungen wie dem Stock Day, oder die Veranstaltung von Presse- und Analystenkonferenzen sowie die Koordination von Listings internationaler Firmen an deutschen Börsen mit begleitenden PR-Maßnahmen. Mit Vertretungen in Deutschland, den USA und Kanada ist Value Relations international aufgestellt.

Bettina Ziehl | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.stockday.de
http://www.rohstoffmesse-frankfurt.de

Weitere Berichte zu: Aussteller Day Rohstoffmesse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Starker Auftritt von dormakaba auf der Messe Security Essen 2016
11.10.2016 | Kaba GmbH

nachricht Solarkollektoren aus Ultrahochleistungsbeton verbinden Energieeffizienz und Ästhetik
16.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Im Focus: Designing Architecture with Solar Building Envelopes

Among the general public, solar thermal energy is currently associated with dark blue, rectangular collectors on building roofs. Technologies are needed for aesthetically high quality architecture which offer the architect more room for manoeuvre when it comes to low- and plus-energy buildings. With the “ArKol” project, researchers at Fraunhofer ISE together with partners are currently developing two façade collectors for solar thermal energy generation, which permit a high degree of design flexibility: a strip collector for opaque façade sections and a solar thermal blind for transparent sections. The current state of the two developments will be presented at the BAU 2017 trade fair.

As part of the “ArKol – development of architecturally highly integrated façade collectors with heat pipes” project, Fraunhofer ISE together with its partners...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Intelligente Haustechnik hört auf „LISTEN“

17.01.2017 | Architektur Bauwesen

Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel

17.01.2017 | Maschinenbau