Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Auf schnellstem Weg ins elektronische Archiv

20.09.2006
Siemens VDO präsentiert neue Downloadlösungen und Archivsoftware für digitale DTCO-Daten

Siemens VDO trägt dem Systemwechsel bei der Aufzeichnung wichtiger Fahrer- und Fahrzeugdaten weiter Rechnung. Da nach dem Einzug des Digitalen Tachographen immer mehr Fuhrparks mit elektronischen Daten konfrontiert werden, bringt der Tachographen-Marktführer zur IAA Nutzfahrzeuge 2006 in Hannover nun eine Reihe weiterer Downloadlösungen an den Start: ein neuartiges Downloadterminal, der Downloadservice in den Siemens VDO DTCO-Werkstätten sowie die ebenso unkomplizierte wie preiswerte Komplettlösung TIS-Compact. Mit diesen Systemen können Fahrer und Manager von Flotten aller Größen jetzt noch einfacher ihrer gesetzlichen Verpflichtung zur elektronischen Speicherung der Daten nachkommen. Dabei wird künftig nicht einmal mehr die physische Präsenz des Fahrzeugs in der Fuhrparkzentrale nötig sein.


Mit dem Einzug des Digitalen Tachographen haben sich die Abläufe in Nutzfahrzeugflotten deutlich verändert, da die digitalen Daten des DTCO nun elektronisch gespeichert werden. Wie schon zu Zeiten des analogen Fahrtenschreibers bietet Siemens VDO für die Aufzeichnung von Fahrzeugdaten sowie Lenk- und Ruhezeiten eine Reihe von intelligenten Analyseinstrumenten, mit denen alle Daten gespeichert, verwaltet und ausgewertet werden können. Nachdem das Unternehmen bereits zur Einführung des Digitalen Tachographen den Downloadkey für das Cockpit und den Chipkartenleser für das Büro eingeführt hat, baut Siemens VDO nun sein Programm rund um den Tachographen weiter aus.

Insbesondere für große Flotten wurde das Downloadterminal entwickelt, das wie eine Stechuhr etwa im Pausenraum einer Spedition installiert wird. Mit diesem Terminal können die Mitarbeiter die Daten von Fahrerkarte und Downloadkey rund um die Uhr an die Zentrale übermitteln, ohne dass ein Mitarbeiter aus der Disposition benötigt wird. Der Export der Informationen aus dem Terminal ins Betriebssystem ist denkbar einfach: Ein USB-Stick oder eine Kabelverbindung zum PC genügt, damit alle Daten für Analyse und Archivierung mit den bekannten TIS-Programmen verfügbar sind.

... mehr zu:
»Digital »TIS-Compact »VDO

Noch einfacher wird das Datenhandling, wenn Speditionen ihre DTCO-Werkstätten mit Download, Archivierung und Analyse betrauen. Eine Vielzahl der mehr als 4000 von Siemens VDO autorisierten Betriebe in ganz Europa bietet diese Dienstleistung künftig im Paket an und sorgt so für eine deutliche Entlastung in der Fuhrparkzentrale. Außerdem sind die Werkstätten auch kompetente Anlaufstellen, falls Fahrzeuge innerhalb des vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Donwloadzyklus von maximal 28 Tagen nicht zurück zur Firma kommen. In diesem Fall kann ein Fachbetrieb, in dessen Nähe sich der Lkw gerade befindet, die Daten auslesen und verschlüsselt an die Flottenzentrale zuhause übermitteln. Während der Truck noch in Sevilla ist, sind alle DTCO-Daten bereits in Stuttgart auf dem PC.

Während die Analyse der Diagrammscheibe aus dem analogen Tachographen am PC und im Internet bei großen Fuhrparks schon seit langer Zeit gang und gäbe ist, müssen sich viele kleine Betriebe nun erstmals mit der elektronischen Verarbeitung auseinandersetzen. Speziell für selbst fahrende Unternehmer hat Siemens VDO deshalb die Einsteigerlösung TIS-Compact entwickelt. Mit dieser selbst erklärenden Software für Computerlaien lassen sich Tachographendaten so unkompliziert speichern und visualisieren, wie die Fotos einer Digitalkamera. Wie alle Lösungen von Siemens VDO ist auch TIS-Compact in ein modulares Konzept eingebunden. Wer die Tachographendaten über die Archivierung hinaus auch tiefer analysieren möchte, kann das Programm jederzeit aufrüsten und TIS-Web oder TIS-Office nutzen. Dann können sämtliche Daten von analogen oder digitalen Tachographen auf einem Internetserver oder auf dem Rechner im Büro des Flottenmanagers nicht nur gespeichert, sondern auch ausgewertet werden.

Weitere Informationen für Leser und Endkunden unter:
http://www.siemensvdo.de/contactus
Siemens VDO Automotive ist einer der weltweit führenden Automobilzulieferer für Elektronik und Mechatronik. Der zur Siemens AG gehörende Bereich erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2005 (30.9.2005) einen Umsatz von 9,6 Milliarden Euro.

Jutta Monden | Siemens VDO Automotive
Weitere Informationen:
http://www.siemensvdo.de/contactus
http://www.siemensvdo.de

Weitere Berichte zu: Digital TIS-Compact VDO

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital
19.06.2018 | Fraunhofer IFAM

nachricht Dispensdruckkopf, Netzmodul und neuartiger Batteriespeicher
18.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Das Geheimnis der Sojabohne: Mainzer Forscher untersuchen Ölkörperchen in Sojabohnen

21.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Astronautennahrung für Kühe: Industriell gezüchtete Mikroben als umweltfreundliches Futter

21.06.2018 | Agrar- Forstwissenschaften

Weltweit einzigartige Femtosekundenlaseranlage eingeweiht

21.06.2018 | Förderungen Preise

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics