Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Führung und Information zum Europäischen Zug der Zunkunft auf der InnoTrans

18.09.2006
Ein 1:1-Modell des europäischen Hochgeschwindigkeitszuges der Zukunft präsentiert die TSB-Initiative FAV auf der InnoTrans bei einem Pressegespräch. Termin: Mittwoch, 20. September 2006, 12 Uhr.

Auf der InnoTrans wird erstmals das 1:1-Modell des europäischen Hochgeschwindigkeitszuges der Zukunft präsentiert. Entstanden im laufenden EU-Großprojekt ModTrain zeigt das begehbare Modell einerseits das "Frontend" (EUCAB) mit dem ergonomisch optimierten Arbeitsplatz des Lokführers und andererseits einen Ausschnitt aus dem Passagierbereich (EUPAX) mit verbessertem Zugang für mobilitätsbehinderte Personen, neuen Fahrgastinformationssystemen sowie vereinheitlichten Bedienschnittstellen zur Türbetätigung und für Notfallsysteme.

Das ModTrain Teilprojekt MODLINK zeichnet verantwortlich für die auf InnoTrans zu sehenden EUCAB und EUPAX Modelle. MODLINK wird partnerschaftlich geführt vom TSB FAV und Bombardier am Standort Hennigsdorf, wo die beiden Modelle in den letzten anderthalb Jahren mit Beiträgen der regionalen und internationalen Partner schrittweise aufgebaut worden sind. Neben Bombardier und TSB FAV sind weitere Partner aus der Region BerlinBrandenburg mit wichtigen Beiträgen in MODLINK involviert: TU Berlin und IAS Berlin auf der Wissenschaftsseite sowie die Unternehmen IFS Designatelier und Fahrzeugwerke Miraustraße mit Leistungen zum Bau der EUCAB und EUPAX Modelle.

Ebenfalls auf dem Stand des TSB FAV präsentiert sich das Europäische Exzellenznetzwerk der Bahnforschung EURNEX. Mit Postern zu Technologievorhaben und innovativen Projektansätzen präsentieren sich die zehn thematischen Cluster dieses Netzwerkes mit 66 wissenschaftlichen Instituten aus 19 europäischen Ländern. Der EURNEX-Kern ist in der deutschen Hauptstadtregion angesiedelt. Neben dem Gesamtkoordinator TSB FAV nehmen TU Berlin, BTU Cottbus und IAS Berlin mit ihren jeweiligen fachspezifischen Schwerpunkten führende Rollen für die Etablierung von EURNEX als das virtuelle Kompetenzzentrum der europäischen Bahnforschung ein.

... mehr zu:
»EUCAB »EUPAX »FAV »InnoTrans »MODLINK

Beim Pressetermin werden Ihnen Vertreter des TSB FAV und der beteiligten Unternehmen die innovative Zug-Entwicklung anschaulich erklären. Auch für weitergehende Fragen stehen die Bahn-Experten gerne zur Verfügung.

Ort: Halle 3.2b, Gemeinschaftsstand BerlinBrandenburg (Stand 201)

Frauke Nippel | idw
Weitere Informationen:
http://www.technologiestiftung-berlin.de
http://www.fav.de
http://www.innotrans.de

Weitere Berichte zu: EUCAB EUPAX FAV InnoTrans MODLINK

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Starker Auftritt von dormakaba auf der Messe Security Essen 2016
11.10.2016 | Kaba GmbH

nachricht Solarkollektoren aus Ultrahochleistungsbeton verbinden Energieeffizienz und Ästhetik
16.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik