Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Peugeot auf der IAA Nutzfahrzeuge 2006 - Transporter im Fokus: Der neue Boxer setzt Maßstäbe

05.09.2006
o Peugeot FLEET baut Nutzfahrzeug-Kompetenz weiter aus
o Partner, Expert, Boxer: drei Baureihen für wachsende Märkte
o Peugeot präsentiert 22 Fahrzeuge auf rund 1.800 Quadratmetern

Auf der 61. IAA Nutzfahrzeuge 2006 in Hannover (21. bis 28. September 2006) beweist Peugeot, dass die drei Nutzfahrzeug-Baureihen Partner, Expert und Boxer für die Herausforderungen der Zukunft bestens gerüstet sind. Gleiches gilt für das Vertriebsnetz: Peugeot FLEET, die Businesskunden-Organisation von Peugeot Deutschland, hat in den zurückliegenden beiden Jahren den Ausbau von mehr als 70 Nutzfahrzeug-Kompetenz-Zentren vorangetrieben.

Neuer Boxer: Mehr Varianten, mehr Möglichkeiten, mehr Ausstattung

Zwei Drittel des Lkw-Bestandes in Deutschland entfallen mittlerweile auf die leichten Nutzfahrzeuge bis 3,5 Tonnen Gesamtgewicht – Tendenz weiter steigend. Mit dem neuen Boxer bietet Peugeot auf diesem hart umkämpften Markt ein echtes Multitalent mit vorbildlicher Serienausstattung und einem Komfort auf Pkw-Niveau.

... mehr zu:
»Boxer »IAA »Nutzfahrzeug

Die Gesamtgewichte reichen von 3,0 über 3,3 und 3,5 bis hin zu 4,0 Tonnen. Mit drei verlängerten Grund-Radständen, vier Ladelängen, drei Dachformen, hohen Nutzlasten und einem Ladevolumen von bis zu 17 Kubikmetern beim Kastenwagen hebt sich der neue Boxer deutlich von der Konkurrenz ab. Peugeot bietet den vielseitigen Boxer als Kastenwagen, Kombi, Minibus, Fahrgestell und Pritschenwagen (jeweils mit Einzel- oder Doppelkabine) sowie als Plattformfahrgestell an. Auch für Aufbauspezialisten gibt es maßgeschneiderte Offerten wie Triebkopf oder ein spezielles, besonders niedriges Wohnmobil-Fahrgestell.

Antriebe für jeden Einsatzzweck, Sicherheit in jeder Situation

Auch was die Motorisierung betrifft, setzt der neue Boxer Maßstäbe im Segment der leichten Nutzfahrzeuge. Kunden haben die Wahl zwischen drei neuen HDi-Triebwerken, die mit Durchzugsstärke und niedrigen Verbrauchswerten überzeugen: Einem 2,2-Liter-HDi mit 74 kW (101 PS) oder 88 kW (120 PS) und einem 3,0-Liter-HDi mit 115 kW (156 PS).

Vorbildlich ist die Serienausstattung des neuen Boxer. Alle Versionen verfügen über einen Fahrerairbag, eine Zentralverriegelung mit getrennter Schließmöglichkeit für Laderaum und Kabine, elektrische Fensterheber vorn, Bordcomputer, verstellbares Lenkrad sowie ABS, ASR und Notbremsassistent. Zusätzliche Komfort- und Sicherheitsreserven bietet der Boxer, wenn er mit dem optional erhältlichen adaptiven ESP samt ASR und "Hill-Holder-System" (Serie beim Boxer Kombi) oder der ebenfalls als Extra lieferbaren Luftfederung für die Hinterachse ausgerüstet wird.

Breit gefächerte Branchenlösungen

Im Bestreben nach kundennahen Transport-Lösungen erweitert Peugeot mit seinen Aufbau-Systempartnern kontinuierlich das Programm. Der neue Boxer ist auch hier vom Start weg ein Ideenträger: Das belegen zum Beispiel der Boxer Tikro mit Integral-Koffer, der in Zusammenarbeit mit dem Wohnmobil-Spezialisten Seitz entstanden ist, und der neue Universal-Koffer von SKF.

Vertreter dieser Angebotsphilosophie sind auch die Kühlfahrzeuge der "Cool-Edition", die auf Basis von Partner, Expert und Boxer angeboten werden. Weitere Beispiele sind die "Service-Edition" mit Werkstatteinbauten und die "Volume-Edition", die besonders großvolumige und leichte Aufbauten bereithält. Diese Branchenmodelle sind direkt beim Peugeot-Partner abrufbar und ersparen dem Kunden Wege und Wartezeiten.

Peugeot präsentiert in Halle 12/Stand C11 insgesamt 22 Fahrzeuge auf einer Ausstellungsfläche von rund 1.800 Quadratmetern. Fachbesucher haben die Möglichkeit, die drei Nutzfahrzeug-Baureihen Partner, Expert und Boxer in einzelnen Themenzonen genau unter die Lupe zu nehmen.

Bernhard Voß | Peugeot
Weitere Informationen:
http://www.peugeot.com

Weitere Berichte zu: Boxer IAA Nutzfahrzeug

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Safety first – höchstmöglicher IT-Schutz
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Schaltschrank-Standards zum Anfassen
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise