Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Epson mit einer Vielfalt an Neuheiten auf der photokina

30.08.2006
Es ist wieder soweit: Die Leitmesse der Foto- und Imaging Branche öffnet vom 26. September bis 1. Oktober in Köln ihre Pforten. Natürlich fehlt auch Epson als einer der führenden Anbieter von Digital Imaging Produkten nicht und kommt mit einer Vielfalt an Neuheiten aus allen Imagingbereichen zur photokina.

Rund 25 neue Produkte wird der Imaging Experte dort erstmals einer großen Öffentlichkeit präsentieren – drei Produkte werden in Köln sogar erstmalig weltweit vorgestellt. Am Stand B029 in Halle 2.2 erwarten die Besucher somit zahlreiche Innovationen und spannende Themen.

Im Vorfeld der Messe wird Epson am 25. September eine Pressekonferenz veranstalten.

Fotodruck von Lifestyle bis Large Format
Gleich vier neue Fotodrucker, eine neue Scanner-Range, Neuheiten im Bereich Multimedia-Viewer und eine Neuheit im LFP-Bereich, die auf der photokina weltweit erstmalig gezeigt wird, hat Epson im Gepäck.
Rolf-Hendrik Arens, Leiter Marketing Epson Deutschland GmbH, erläutert: „Der Epson Stand hat sich in den letzten Jahren als Mittelpunkt der Foto-, Druck- und Projektionsaktivitäten auf der photokina etabliert. Diesen guten Ruf werden wir, unterstützt durch unsere innovativen Produkte, weiter ausbauen. Um diese optimal präsentieren zu können, wurde der Epson Stand von professionellen Fotografen mitentwickelt.“

Neuheiten aus dem Profi-Fotobereich
Schon fast traditionell zeigt Epson auf seinem ca. 1.500 Quadratmater großen Stand anhand dreier Fotostudio-Umgebungen für kommerzielle und Portraitfotografie die Möglichkeiten für professionelle Anwender. Schwerpunkte bilden dabei kommerzieller, grafischer und künstlerischer Druck. Jedes der Studios demonstriert den Stellenwert, den die jeweilige Epson Technologie in diesem Gebiet innehat. Neben UltraChrome™ K3-Großformatdruckern zeigt Epson außerdem, welchen Nutzen die vielfältige Epson Software für Fotostudios mit sich bringt. So kann man sich direkt vor Ort u.a. über die Vorzüge des Epson AlbumMaker, die EpsonCopyFactory oder auch über den Epson Stylus RIP Professional informieren.

Gütesiegel Digigraphie®
Mit Digigraphie® stellt Epson erstmals einer großen Öffentlichkeit ein neues Verfahren vor, das es erlaubt, Kunstwerke mittels moderner Epson Tintendrucktechnologie - vom Künstler autorisiert - zu drucken – in hochwertiger Qualität und mit einer Haltbarkeit von bis zu 100 Jahren*. Im Bereich des Fine-Art-Drucks setzt Epson seit jeher Zeichen in Sachen Qualität, Komfort und Kosteneffizienz. Seit Jahren verwenden immer mehr Fotografen und bildende Künstler, aber auch Labore und Lithographiestudios die Epson Technologie. Mit Digigraphie® hat Epson ein Gütesiegel geschaffen, das Qualität garantiert und Maßstäbe setzt. Künstler nummerieren, signieren und akkreditieren dabei jedes Bild durch das Gütesiegel Digigraphie®. Kunstfreunde erhalten so die Sicherheit, dass es sich bei ihrem Kauf um ein vom Künstler gefertigtes Werk oder – bei klassischen Werken – um eine autorisierte Reproduktion handelt. Für Künstler, Galerien, Museen und Labore eröffnen sich neue Horizonte: Die bedeutenden Vorteile digitaler Technologie werden in breitem Umfang nutzbar.

PROMINENCE FOR CHARITY
Epson ist offizieller Partner der Organisation PROMINENCE FOR CHARITY (PFC), die auf der photokina Portraits von Deutschlands Prominenz ausstellt. Die Fotografien der Stars sind alles Originale, deren Echtheit und Qualität durch das Gütesiegel „Digigraphie by Epson” belegt werden. Alle Kunstwerke wurden mit Epson Stylus Pro 9800 Large Format Druckern auf Epson Matte Canvas Paper ausgedruckt. Im Rahmen einer Auktion am Stand der PFC – Stand A21-31, Halle 2.2 – werden am 27. September um 19:00 Uhr einige ausgewählte Kunstwerke meistbietend versteigert und der komplette Reinerlös der Unicef gestiftet.

Foto-Lifestyle-Bereich
Für alle, die Spaß am Umgang mit den eigenen Fotos haben und ihre Bilder gerne archivieren, eigene Fotoalben erstellen oder sich kreativ damit auseinandersetzen, gibt es am Epson Stand reichlich Gelegenheit sich auszuprobieren und zu informieren. Sei es der Druck vom Handy, vom Computer oder der Digitalkamera oder der kreative Umgang mit Drucksoftware – am Epson Stand ist ein weit reichendes Angebot an Papieren, Druckern und interessanten Anregungen aufgestellt.

So zeigt Epson eine ganze Palette von Vier- und Sechsfarb-Fotodruckern sowie Multifunktionsgeräten für Heimanwender. Außerdem stellt der Imaging-Experte einen neuen mobilen Fotodrucker vor. Als Trendsetter agiert Epson beim so genannten Scrapbooking. Der Begriff stammt aus Amerika und heißt übersetzt etwa Schnipsel-Buch. Es geht darum, dass die wunderbaren Fotos nicht ihr Dasein in Schuhkartons fristen, sondern als besondere Erinnerungen in schön aufgemachten Alben ihren Platz finden.

... mehr zu:
»Drucker »ForMaT »Fotodrucker »Kunstwerk »Neuheit
In Amerika – und inzwischen auch in Europa – erlebt die Gestaltung von Fotoalben eine echte Renaissance. Nicht in der schlichten Form, in der nur Bilder eingeklebt werden, sondern als individuelle Kunstwerke, bei denen Fotos verziert mit Rahmen, umgeben von kleinen Souvenirs und Texten eine persönliche Geschichte erzählen. Die Seiten für das Scrapbook-Album können komplett am eigenen Computer erstellt und über den Drucker zu Hause zu Papier gebracht werden.

Neuheit: Erstmalig drucken im 16:9 Format
Im TV- und Videobereich gilt das 16:9-Bild schon lange als Format der Zukunft. Allen anderen Formaten gegenüber hat es perfekt ausgewogene Proportionen. Das ausgeprägte Querformat entspricht sehr den menschlichen Sehgewohnheiten und bezieht den Betrachter bei gleichem Betrachtungsabstand mehr ins gezeigte Geschehen ein als das beim 4:3 und 3:2-Bild der Fall ist. Das verstärkt die emotionale Wirkung von Bildern, der Betrachter fühlt sich direkter angesprochen. Dieses Format lässt sich auf den neuen Epson Druckern direkt ausdrucken und ist erstmals auf der photokina zu sehen.

Projektoren für Home Entertainment
Natürlich dürfen in Köln die neuesten Epson Home- und Business-Projektoren nicht fehlen. Epson zeigt zwei neue Home Entertainment Projektoren sowie ein Three-in-One Design Produkt. Entsprechend dem Unternehmensclaim „Exceed your vision“, werden Besuchern visuelle Darstellungen geboten, die jede Erwartung übertreffen. Die Heimkino-Projektoren verfügen alle über die hochwertige 3LCD-Technologie und liefern klare und naturgetreue Bilder, die schon bei einem Wandabstand von 1,50 Meter eine Bildgröße von bis zu 60“ darstellen. Das bedeutet, dass Heimkino auch in kleinen Räumen möglich ist.

Multifunktion und Consumables – neue Tinte mit 200 Jahren Lebensdauer**
Gleich vier neue Produkte erwarten die Besucher bei den Epson All-in-Ones und auch zwei neue Allzweckdrucker findet man am Epson Stand.

Alle neuen Epson Fotodrucker haben eine zur Photokina erstmalig präsentierte Innovation auf dem Gebiet der Fototinten im Tank. Mit Hilfe dieser speziell für Fotodruck entwickelten Dyetinte und Epson Glossy Fotopapieren gelingt es Epson, Fotodrucke noch farbenfroher und brillanter zu machen. Dank einer neuen Rezeptur bewahren Fotos ihre Lebendigkeit bis zu 200 Jahre**. Die neue Tinte gibt es in den Farben Cyan, Magenta, Gelb, Schwarz, Hell Cyan und Hell Magenta in seperaten Tintentanks. Auch im MultiPack ist diese Epson Neuheit zu haben.

Speziell für Heim- und Büroanwendungen entwickelt, bieten auch die neuen Epson Allzweckdrucker separate Tintenpatronen. Neben dem Einsatz der bewährten Epson MicroPiezo®-Drucktechnologie gewährleisten vor allem vier separate DURABrite™ Ultra-Tintenpatronen hohe Qualität und attraktive Folgekosten. Die fortschrittliche Epson DURABrite™ Ultra-Pigmenttinte ist lichtunempfindlich**** und zudem wasser- und schmierbeständig.

* Auf den von Epson empfohlenen Printmedien; genaue Testbedingungen unter www.epson.de
** Unter Glas bei fluoreszierendem Licht; basierend auf beschleunigtem Epson Testverfahren, Epson gibt keine Garantie auf die genannten Zeiträume; die geschätzte Haltbarkeit bezieht Veränderungen des Papiers bzw. dessen Haltbarkeit nicht mit ein
**** Lichtbeständigkeit bis zu 120 Jahren; gemäß Epson Testbedingungen

Über Epson Deutschland
Die in Meerbusch ansässige Epson Deutschland GmbH ist einer der führenden Anbieter von Produkten und Lösungen in den Bereichen Fotodruck und Digital Imaging. Hochwertige Fotodrucker und -scanner gehören ebenso zum Produktportfolio von Epson Deutschland wie Laser- und Nadeldrucker sowie All-in-one-Geräte, Multimediaprojektoren und die Original-Verbrauchsmaterialien. Die Bereiche Retail Systems & Devices und Factory Automation Division erweitern dieses Sortiment noch um Kassendrucker und -systeme sowie um Präzisionsroboter. Mit rund 200 Mitarbeitern verantwortet Epson Deutschland das Vertriebsnetz für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Über Epson Europa

Epson Europe B.V. mit Sitz in Amsterdam ist die strategische Zentrale für Europa, den Mittleren Osten, Russland und Afrika. Die Epson Europa Mitarbeiterzahl beläuft sich insgesamt auf 2.600. Der Umsatz belief sich im Geschäftsjahr 2005 auf 2.402 Mio. Euro.

Über die Epson Gruppe

Epson ist einer der weltweit führenden Hersteller von Imaging-Produkten wie Druckern, 3LCD-Projektoren sowie kleinen und mittelgroßen LC-Displays. In einer von Kreativität und Innovationskraft bestimmten Unternehmenskultur arbeitet Epson konsequent daran, die Visionen und Erwartungen seiner Kunden in der ganzen Welt zu übertreffen – diesem Ansinnen verleiht „Epson – Exceed Your Vision“ Ausdruck. Für ihre herausragende Qualität, Funktionalität, Kompaktheit und Energieeffizienz genießen Produkte aus dem Hause Epson Weltruf. 90.701 Mitarbeitern in 120 Unternehmen rund um den Globus bilden ein Netzwerk, das stolz darauf ist, seinen Beitrag zum globalen Umweltschutz zu leisten und die Kommunen, in denen das Unternehmen Niederlassungen unterhält, aktiv mitzugestalten. Unter Führung der in Japan ansässigen Seiko Epson Corporation wies die Epson Gruppe im Geschäftsjahr 2005 einen Konzernumsatz von 1.549.5 Mrd. Yen (~10,86 Mrd. Euro) aus.

| EPSON
Weitere Informationen:
http://www.epson.com

Weitere Berichte zu: Drucker ForMaT Fotodrucker Kunstwerk Neuheit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Die Chancen der Digitalisierung für das Betriebliche Gesundheitsmanagement: vitaliberty auf der Zukunft Personal 2017
19.09.2017 | vitaliberty GmbH

nachricht Fraunhofer CSP präsentiert Neuheiten auf der EU PVSEC
18.09.2017 | Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wundermaterial Graphen: Gewölbt wie das Polster eines Chesterfield-Sofas

Graphen besitzt extreme Eigenschaften und ist vielseitig verwendbar. Mit einem Trick lassen sich sogar die Spins im Graphen kontrollieren. Dies gelang einem HZB-Team schon vor einiger Zeit: Die Physiker haben dafür eine Lage Graphen auf einem Nickelsubstrat aufgebracht und Goldatome dazwischen eingeschleust. Im Fachblatt 2D Materials zeigen sie nun, warum dies sich derartig stark auf die Spins auswirkt. Graphen kommt so auch als Material für künftige Informationstechnologien infrage, die auf der Verarbeitung von Spins als Informationseinheiten basieren.

Graphen ist wohl die exotischste Form von Kohlenstoff: Alle Atome sind untereinander nur in der Ebene verbunden und bilden ein Netz mit sechseckigen Maschen,...

Im Focus: Hochautomatisiertes Fahren bei Schnee und Regen: Robuste Warnehmung dank intelligentem Sensormix

Schlechte Sichtverhältnisse bei Regen oder Schnellfall sind für Menschen und hochautomatisierte Fahrzeuge eine große Herausforderung. Im europäischen Projekt RobustSENSE haben die Forscher von Fraunhofer FOKUS mit 14 Partnern, darunter die Daimler AG und die Robert Bosch GmbH, in den vergangenen zwei Jahren eine Softwareplattform entwickelt, auf der verschiedene Sensordaten von Kamera, Laser, Radar und weitere Informationen wie Wetterdaten kombiniert werden. Ziel ist, eine robuste und zuverlässige Wahrnehmung der Straßensituation unabhängig von der Komplexität und der Sichtverhältnisse zu gewährleisten. Nach der virtuellen Erprobung des Systems erfolgt nun der Praxistest, unter anderem auf dem Berliner Testfeld für hochautomatisiertes Fahren.

Starker Schneefall, ein Ball rollt auf die Fahrbahn: Selbst ein Mensch kann mitunter nicht schnell genug erkennen, ob dies ein gefährlicher Gegenstand oder...

Im Focus: Ultrakurze Momentaufnahmen der Dynamik von Elektronen in Festkörpern

Mit Hilfe ultrakurzer Laser- und Röntgenblitze haben Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik (Garching bei München) Schnappschüsse der bislang kürzesten Bewegung von Elektronen in Festkörpern gemacht. Die Bewegung hielt 750 Attosekunden lang an, bevor sie abklang. Damit stellten die Wissenschaftler einen neuen Rekord auf, ultrakurze Prozesse innerhalb von Festkörpern aufzuzeichnen.

Wenn Röntgenstrahlen auf Festkörpermaterialien oder große Moleküle treffen, wird ein Elektron von seinem angestammten Platz in der Nähe des Atomkerns...

Im Focus: Ultrafast snapshots of relaxing electrons in solids

Using ultrafast flashes of laser and x-ray radiation, scientists at the Max Planck Institute of Quantum Optics (Garching, Germany) took snapshots of the briefest electron motion inside a solid material to date. The electron motion lasted only 750 billionths of the billionth of a second before it fainted, setting a new record of human capability to capture ultrafast processes inside solids!

When x-rays shine onto solid materials or large molecules, an electron is pushed away from its original place near the nucleus of the atom, leaving a hole...

Im Focus: Quantensensoren entschlüsseln magnetische Ordnung in neuartigem Halbleitermaterial

Physiker konnte erstmals eine spiralförmige magnetische Ordnung in einem multiferroischen Material abbilden. Diese gelten als vielversprechende Kandidaten für zukünftige Datenspeicher. Der Nachweis gelang den Forschern mit selbst entwickelten Quantensensoren, die elektromagnetische Felder im Nanometerbereich analysieren können und an der Universität Basel entwickelt wurden. Die Ergebnisse von Wissenschaftlern des Departements Physik und des Swiss Nanoscience Institute der Universität Basel sowie der Universität Montpellier und Forschern der Universität Paris-Saclay wurden in der Zeitschrift «Nature» veröffentlicht.

Multiferroika sind Materialien, die gleichzeitig auf elektrische wie auch auf magnetische Felder reagieren. Die beiden Eigenschaften kommen für gewöhnlich...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

»Laser in Composites Symposium« in Aachen – von der Wissenschaft in die Anwendung

19.09.2017 | Veranstaltungen

Biowissenschaftler tauschen neue Erkenntnisse über molekulare Gen-Schalter aus

19.09.2017 | Veranstaltungen

Zwei Grad wärmer – und dann?

19.09.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

»Laser in Composites Symposium« in Aachen – von der Wissenschaft in die Anwendung

19.09.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zentraler Schalter der Immunabwehr gefunden

19.09.2017 | Biowissenschaften Chemie

Neue Materialchemie für Hochleistungsbatterien

19.09.2017 | Biowissenschaften Chemie