Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eröffnungsbericht: Aufschwung in der Aerospace-Industrie beflügelt ILA 2006

15.05.2006


- 1.014 Aussteller aus 42 Ländern präsentieren Hochtechnologie
- 250.000 Quadratmeter Hallen- und Geländefläche restlos belegt


- Zahlreiche Premieren bei den 340 angemeldeten Fluggeräten
- Rund 90 Konferenzen setzen neuen Qualitätsstandard
- Neu: International Suppliers Center (ISC) und ILA Space World


Als wichtigstes Branchenereignis in diesem Jahr auf dem europäischen Kontinent öffnet die ILA2006 vom 16. bis 21. Mai ihre Pforten auf dem Südgelände des Flughafens Berlin-Schönefeld. Der Aufschwung in der Luft- und Raumfahrtindustrie hat auch die ILA2006 beflügelt. Das auf 250.000 Quadratmeter erweiterte Messegelände ist mit den zehn Messehallen (igs. 50.000 qm) sowie den fünf Freigeländeflächen (igs. 100.000 qm) restlos belegt. 100.000 Quadratmeter stehen als Besucher- und Zuschauerfläche zur Verfügung. 1.014 Aussteller aus 42 Ländern (2004: 987 aus 42 Ländern) zeigen auf dem Südgelände des Flughafens Berlin-Schönefeld die gesamte Palette an aktuellen und künftigen Produkten und Dienstleistungen aus der Luft- und Raumfahrttechnologie. Rund 41 Prozent aller Aussteller stammen aus dem Ausland. Mit 63 Chalets (2004: 57) direkt vor dem Flugfeld wird der bislang höchste Anmeldestand bei den VIP-Pavillons registriert. Die Rekordanmeldung von 340 Fluggeräten (2004: 330) aller Größen und Kategorien - mehr als auf jeder anderen Aerospace-Messe weltweit - betont den führenden Stellenwert der ILA für die Präsentation von Flugzeugen und Hubschraubern, bei denen zahlreiche Premieren angekündigt sind.

Die ILA-Veranstalter, der Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e. V. (BDLI), Berlin, und die Messe Berlin GmbH, werteten den Stellenwert der bislang größten ILA wie folgt:

BDLI-Präsident Dr. Thomas Enders: "Die ILA ist Leistungsschau einer weltweit expandierenden Branche. Auf der ILA demonstriert die deutsche Luft- und Raumfahrtindustrie ihre Leistungsfähigkeit und Innovationskraft, mit der sie zu einer der wenigen nachhaltig wachsenden Branchen in Deutschland geworden ist. Die Kombination von technologischer Spitzenleistung, wirtschaftlichem Erfolg und fliegerischer Faszination präsentieren wir auf der ILA." Die deutsche Luft- und Raumfahrtindustrie ist weiter auf Wachstumskurs. Der Umsatz stieg 2005 um 16,2 Prozent auf 18,6 Milliarden Euro. Das ist ein neues Allzeit-Hoch. Die Zahl der Beschäftigten wuchs um 8,6 Prozent auf 81.300 Mitarbeiter. Damit konnte die deutsche Branche gegen den allgemeinen Trend 6.400 zusätzliche Arbeitsplätze schaffen. Raimund Hosch, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin GmbH, unterstrich die erfolgreiche Entwicklung der ILA seit ihrer Rückkehr an ihren historischen Standort: "Die ILA zählt heute anerkanntermaßen zu den größten Aerospace-Messen der Welt. Seit 1992 hat sich die Anzahl der Aussteller, Fluggeräte und Konferenzen am Standort Berlin/Brandenburg verdoppelt. Die ILA stärkt die Wirtschafts- und Wissenschaftskompetenz der gesamten Region, sie unterstreicht vor allem auch den hohen Stellenwert des Luftfahrtstandortes Berlin/Brandenburg."

Ein Alleinstellungsmerkmal besitzt die ILA bei den Messe begleitenden Konferenzen. In diesem Jahr bietet das ILA-Rahmenprogramm rund 90 Kongresse, Tagungen und Seminare (2004: 70) für die Fachleute aus allen Geschäftsfeldern der Luft- und Raumfahrt an. Damit weist die ILA2006 doppelt so viele Messe begleitende Informationsveranstaltungen auf wie andere vergleichbare Aerospace-Messen insgesamt. Mit dem International Suppliers Center (ISC) und der ILA Space World setzt die ILA2006 zwei neue fachliche Akzente.

Eröffnet wird die ILA2006 im Rahmen des offiziellen Messerundgangs am 16. Mai durch Bundeswirtschaftsminister Michael Glos.

Wolfgang Rogall | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.messe-berlin.de

Weitere Berichte zu: Aussteller ILA Luft- und Raumfahrt Raumfahrtindustrie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Starker Auftritt von dormakaba auf der Messe Security Essen 2016
11.10.2016 | Kaba GmbH

nachricht Solarkollektoren aus Ultrahochleistungsbeton verbinden Energieeffizienz und Ästhetik
16.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik