Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Branchennetzwerk für Labor, Analytik, Biotechnologie, Chemie und Pharma

11.05.2006


Mit LabCircle.net startet erstes Online-Business-Netzwerk für die weltweite „Analytica“-Branche



Der Begriff Networking ist in aller Munde, in der Praxis fallen Aufbau und Pflege eines Kontaktnetzwerks jedoch oftmals schwer. Mit der Online-Plattform LabCircle.net präsentieren die Messe München GmbH und die Chemie.DE Information Service GmbH jetzt ein effizientes Werkzeug für professionelles Networking exklusiv für die Branchen Labor, Analytik, Biotechnologie, Chemie und Pharma.



Business-to-Business-Messen wie die Analytica nehmen sicherlich einen wichtigen Rang ein, wenn es darum geht, persönliche Geschäftskontakte zu pflegen und neue aufzubauen. Doch was macht man in den Zeiten zwischen Messen und Veranstaltungen? Damit Kontakte auch hier initiiert und ausgebaut werden können, stellt die Analytica der Branche jetzt in Kooperation mit Chemie.DE ein neues Networking-Instrument im Internet zur Verfügung: LabCircle.net feierte seinen Startschuß auf der Analytica 2006. Er ist die virtuelle Plattform, auf der die Mitglieder der weltweiten Labor-Community ganzjährig ihre Kontakte pflegen können.

Kontaktnetzwerke helfen bei der Beschaffung von Informationen, bei der Suche nach Geschäftspartnern, bei der Akquisition von Aufträgen und Personal oder auch bei der Selbstdarstellung einer Person oder eines Unternehmens. Diesen immensen Möglichkeiten des Networkings steht der nicht zu unterschätzende Aufwand gegenüber, ein funktionierendes Kontaktnetzwerk aufzubauen und zu pflegen.

Mit LabCircle.net (www.labcircle.net) geht nun eine international ausgerichtete Plattform online, um Networking gezielt innerhalb der verschiedenen Chemie- und Life-Sciences-Branchen einfach und effizient zu gestalten. Ziel von LabCircle.net ist es, rund um die Uhr Möglichkeiten zur Gewinnung neuer Kontakte und zum Ausbau bestehender Verbindungen zu bieten.

In der Praxis legen die Mitglieder von LabCircle.net als zentrales Element ihre Unternehmens- und Kontaktdaten, aber auch ihre Interessen und Kompetenzen in einem persönlichen Profil ab. Mit umfangreichen Suchfunktionen kann innerhalb der Profile der Clubmitglieder nach Namen, Firmen, Funktionen oder auch „Person sucht“ bzw. „Person bietet“ gesucht werden. Auf diesem Weg sind alte Bekannte wie neue Kontakte, die bei einer bestimmten Firma oder auf einem bestimmten Fachgebiet arbeiten, recherchierbar. Revolutionär ist dabei die Suchfunktion „Ich bin Teilnehmer der Analytica“ , durch die sich nicht nur Besucher mit Ausstellern in Kontakt treten können sondern auch Besucher untereinander. Diese Plattform ermöglicht eine neue Qualität für den Aufbau von Geschäftsbeziehungen zwischen Besuchern der Analytica.

Über die Einladungsfunktion von LabCircle.net lassen sich bequem weitere Personen dem eigenen Netzwerk hinzufügen. Dadurch stehen auch deren Kontaktdaten für die weitere Kommunikation zur Verfügung. Um dabei den Datenschutz zu gewährleisten, entscheidet jedes Mitglied individuell, welche Informationen aus dem eigenen Profil wem innerhalb des Netzwerks offen gelegt werden. Durch die Analyse der miteinander verflochtenen Einzelnetzwerke lässt sich mit LabCircle.net sogar aufzeigen, um „wie viele Ecken“ die einzelnen Mitglieder untereinander verknüpft sind.

Fehlt trotz einer solchen Suche zunächst noch der passende Ansprechpartner für ein Thema, bieten professionell moderierte Foren zu verschiedenen Themengebieten der Branche die Möglichkeit einer offenen Diskussion. Auf diesem Weg lassen sich ebenfalls Gesprächspartner für eine bestimmte Fragestellung ermitteln. Gleichzeitig bieten die Foren ein Medium für den offenen und damit weit reichenden Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer. Die Branchenfokussierung des LabCircle.net-Clubs und seine internationale Ausrichtung garantieren eine hohe Reichweite und die Verfügbarkeit kompetenter Ansprechpartner. Zusätzliche Funktionen wie ein Terminplaner zur zentralen Terminverwaltung und ein Postfach für die direkte Kommunikation runden das Funktionsangebot von LabCircle.net ab.

Als technische Grundlage von Labcircle.net dient die Plattformlösung OpenBC des gleichnamigen europäischen Business-Netzwerks. Gegenüber diesem allgemeinen Netzwerkportal fokussiert sich LabCircle.net auf Mitglieder und Themen der Labor-, Analytik-, Biotechnologie-, Chemie- und Pharma-Branche.

LabCircle.net ist unter www.labcircle.net zu erreichen. Die Basis-Mitgliedschaft ist kostenlos. Eine Premium-Mitgliedschaft mit Zusatzleistungen kostet monatlich EUR 7,95. Bei der Registrierung wird ein Monat Premiumzugriff zum Test gewährt.

Ellen Richter-Maierhofer | Pressereferat Analytica
Weitere Informationen:
http://www.analytica.de
http://www.labcircle.net
http://media.messe-muenchen.de/Analytica

Weitere Berichte zu: Biotechnologie LabCircle Labor Pharmazie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Schlanke Motorsteuergeräte schaffen Platz im Schaltschrank erweitert RiLine Compact - Portfolio
30.11.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Im Focus: Realer Versuch statt virtuellem Experiment: Erfolgreiche Prüfung von Nanodrähten

Mit neuartigen Experimenten enträtseln Forscher des Helmholtz-Zentrums Geesthacht und der Technischen Universität Hamburg, warum winzige Metallstrukturen extrem fest sind

Ultraleichte und zugleich extrem feste Werkstoffe – poröse Nanomaterialien aus Metall versprechen hochinteressante Anwendungen unter anderem für künftige...

Im Focus: Geburtshelfer und Wegweiser für Photonen

Gezielt Photonen erzeugen und ihren Weg kontrollieren: Das sollte mit einem neuen Design gelingen, das Würzburger Physiker für optische Antennen erarbeitet haben.

Atome und Moleküle können dazu gebracht werden, Lichtteilchen (Photonen) auszusenden. Dieser Vorgang verläuft aber ohne äußeren Eingriff ineffizient und...

Im Focus: Towards data storage at the single molecule level

The miniaturization of the current technology of storage media is hindered by fundamental limits of quantum mechanics. A new approach consists in using so-called spin-crossover molecules as the smallest possible storage unit. Similar to normal hard drives, these special molecules can save information via their magnetic state. A research team from Kiel University has now managed to successfully place a new class of spin-crossover molecules onto a surface and to improve the molecule’s storage capacity. The storage density of conventional hard drives could therefore theoretically be increased by more than one hundred fold. The study has been published in the scientific journal Nano Letters.

Over the past few years, the building blocks of storage media have gotten ever smaller. But further miniaturization of the current technology is hindered by...

Im Focus: Successful Mechanical Testing of Nanowires

With innovative experiments, researchers at the Helmholtz-Zentrums Geesthacht and the Technical University Hamburg unravel why tiny metallic structures are extremely strong

Light-weight and simultaneously strong – porous metallic nanomaterials promise interesting applications as, for instance, for future aeroplanes with enhanced...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Papstar entscheidet sich für tisoware

08.12.2017 | Unternehmensmeldung

Natürliches Radongas – zweithäufigste Ursache für Lungenkrebs

08.12.2017 | Unternehmensmeldung

„Spionieren“ der versteckten Geometrie komplexer Netzwerke mit Hilfe von Maschinenintelligenz

08.12.2017 | Biowissenschaften Chemie