Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

INP- Greifswald und internationales Netzwerk BalticNet - PlasmaTec i. G. gemeinsam auf ACHEMA

05.05.2006


Rund 4.000 Aussteller aus allen Kontinenten, annähernd 200.000 Teilnehmer aus 100 Ländern: keine andere Veranstaltung verkörpert wohl mehr den Anspruch einer weltweiten Plattform für die stoffumwandelnden Industriezweige so umfassend und konkurrenzlos wie die ACHEMA, vom 15.05.-19.05.2006 in Frankfurt/Main. Das INP wird auf der ACHEMA seine neuesten Entwicklungen ausstellen.

... mehr zu:
»ACHEMA »BalticNet »INP »Q-MACS

Das INP Greifswald (Institut für Niedertemperatur-Plasmaphysik e.V.) betreibt Vorlaufforschung auf dem Gebiet der Plasmatechnologie. Dazu gehören auch Anpassungen von Plasmen an kundenspezifische Einsatzbedingungen sowie Machbarkeitsstudien, Serviceleistungen und Beratung. Einzigartig ist die enge Verknüpfung von Grundlagen- und Anwendungsforschung in einem breiten Themenspektrum. Plasmatechnik von der Idee bis zum Prototyp. Das INP ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft.

Das internationale Netzwerk BalticNet-PlasmaTec unterstützt seit 2005 vorhandene und initiiert neue Kooperationen zwischen Universitäten, Instituten, der Industrie, kleinen und mittelständischen Unternehmen und anderen wichtigen Personen im Bereich der Plasma-Technologie. Hierfür übernimmt das Netzwerk koordinierende Aufgaben bei der Anbahnung und Realisierung gemeinsamer länderübergreifender Aktivitäten. Es stellt eine Plattform für die Zusammenarbeit zwischen der akademischen Welt, öffentlichen Einrichtungen, privaten Unternehmen und Einzelpersonen dar.


Durch eine Akkumulierung wissenschaftlicher und finanzieller Ressourcen initiiert das BalticNet-PlasmaTec Netzwerk neue Entwicklungen und neue Produkte mit dem Ziel, ein nachhaltiges Wachstum bei den Mitgliedern zu befördern. Des Weiteren werden durch das Netzwerk Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen angeboten.

Themenschwerpunkte sind Plasmaanwendungen für die Biotechnologie, Chemie, Umwelttechnik und neue Materialien. Aktuelle Entwicklungen aus dem INP auf der ACHEMA 2006 sind:

Der Plasma-Pen, eine INP-Eigenentwicklung, ist ein Normaldruck-Plasmajet, handhabbar wie ein Bleistift für Oberflächenbehandlungen. Durch seinen modularen Aufbau ist der Plasmajet individuell für viele Anwendung anpassbar. So sind verschiedene Bauformen möglich, die einen Plasmastrahl von wenigen mm bis hin zu einige cm Länge erzeugen. Der Plasma-Pen ist für unterschiedliche Oberflächenbehandlungen einsetzbar, z.B. für Beschichtungen, Reinigung, Keimreduktion, Ändern der Benetzungseigenschaften, Aktivieren chemischer Prozesse oder UV/VUV-Behandlung.

Der Abluftfilter wurde zusammen mit der Firma airtec-consult GmbH entwickelt. Er ermöglicht eine effektive und kostengünstige Abluftreinigung durch einen neuartigen Plasmafilter. So hält der Filter höchsten Anforderungen stand: Im Umluftverfahren reduziert er Staub, Pollen, Keime, Viren, Zigarettenrauch und Gerüche. Das Verfahren ist weit skalierbar, so können individuelle Bauformen entworfen werden, von der „Imbissbude“ an der Ecke bis zur Lebensmittel-Großproduktion. Hier wird der Filter bereits erfolgreich eingesetzt. In Untersuchung sind derzeit Anwendungen zur Beseitigung geruchsintensiver Abluft im Abfall-, und Deponiebereich und für Lackierprozesse. Der Plasmafilter wird von der Firma airtec consult GmbH vertrieben.

Das Laser-Messgerät Q-MACS wurde im INP entwickelt. Der Prototyp sorgt seit zwei Jahren für Kunden-Interesse. Inzwischen wurde eine Kleinserie gebaut.

Q-MACS ist ein hochsensibles Messsystem, das aus einem Spezial-Laserkopf und angepasster Auswertungstechnik besteht. Bedienfreundlich und kostengünstig arbeitet Q-MACS bei Raumtemperatur. Es misst sehr genau auch geringste Gas-Konzentrationen und ist damit geeignet für die Online-Überwachung von Plasmaprozessen in der Industrie und für die Analyse von Spurengasen in der Umwelttechnologie oder im Bereich der Medizintechnik und Kriminalistik. Der Vertrieb erfolgt über die INP-spin off Firma neoplas control GmbH.

Anne Erdmann | TZV-Consult
Weitere Informationen:
http://www.technologiezentrum.de

Weitere Berichte zu: ACHEMA BalticNet INP Q-MACS

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Verbessertes Sprachverstehen und automatische Spracherkennung für Call- und Servicecenter
15.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

nachricht Ortsübergreifende Produktion durch flexibles Transportsystem - DFKI/SmartFactoryKL auf der HMI 2017
14.02.2017 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung