Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

INP- Greifswald und internationales Netzwerk BalticNet - PlasmaTec i. G. gemeinsam auf ACHEMA

05.05.2006


Rund 4.000 Aussteller aus allen Kontinenten, annähernd 200.000 Teilnehmer aus 100 Ländern: keine andere Veranstaltung verkörpert wohl mehr den Anspruch einer weltweiten Plattform für die stoffumwandelnden Industriezweige so umfassend und konkurrenzlos wie die ACHEMA, vom 15.05.-19.05.2006 in Frankfurt/Main. Das INP wird auf der ACHEMA seine neuesten Entwicklungen ausstellen.

... mehr zu:
»ACHEMA »BalticNet »INP »Q-MACS

Das INP Greifswald (Institut für Niedertemperatur-Plasmaphysik e.V.) betreibt Vorlaufforschung auf dem Gebiet der Plasmatechnologie. Dazu gehören auch Anpassungen von Plasmen an kundenspezifische Einsatzbedingungen sowie Machbarkeitsstudien, Serviceleistungen und Beratung. Einzigartig ist die enge Verknüpfung von Grundlagen- und Anwendungsforschung in einem breiten Themenspektrum. Plasmatechnik von der Idee bis zum Prototyp. Das INP ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft.

Das internationale Netzwerk BalticNet-PlasmaTec unterstützt seit 2005 vorhandene und initiiert neue Kooperationen zwischen Universitäten, Instituten, der Industrie, kleinen und mittelständischen Unternehmen und anderen wichtigen Personen im Bereich der Plasma-Technologie. Hierfür übernimmt das Netzwerk koordinierende Aufgaben bei der Anbahnung und Realisierung gemeinsamer länderübergreifender Aktivitäten. Es stellt eine Plattform für die Zusammenarbeit zwischen der akademischen Welt, öffentlichen Einrichtungen, privaten Unternehmen und Einzelpersonen dar.


Durch eine Akkumulierung wissenschaftlicher und finanzieller Ressourcen initiiert das BalticNet-PlasmaTec Netzwerk neue Entwicklungen und neue Produkte mit dem Ziel, ein nachhaltiges Wachstum bei den Mitgliedern zu befördern. Des Weiteren werden durch das Netzwerk Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen angeboten.

Themenschwerpunkte sind Plasmaanwendungen für die Biotechnologie, Chemie, Umwelttechnik und neue Materialien. Aktuelle Entwicklungen aus dem INP auf der ACHEMA 2006 sind:

Der Plasma-Pen, eine INP-Eigenentwicklung, ist ein Normaldruck-Plasmajet, handhabbar wie ein Bleistift für Oberflächenbehandlungen. Durch seinen modularen Aufbau ist der Plasmajet individuell für viele Anwendung anpassbar. So sind verschiedene Bauformen möglich, die einen Plasmastrahl von wenigen mm bis hin zu einige cm Länge erzeugen. Der Plasma-Pen ist für unterschiedliche Oberflächenbehandlungen einsetzbar, z.B. für Beschichtungen, Reinigung, Keimreduktion, Ändern der Benetzungseigenschaften, Aktivieren chemischer Prozesse oder UV/VUV-Behandlung.

Der Abluftfilter wurde zusammen mit der Firma airtec-consult GmbH entwickelt. Er ermöglicht eine effektive und kostengünstige Abluftreinigung durch einen neuartigen Plasmafilter. So hält der Filter höchsten Anforderungen stand: Im Umluftverfahren reduziert er Staub, Pollen, Keime, Viren, Zigarettenrauch und Gerüche. Das Verfahren ist weit skalierbar, so können individuelle Bauformen entworfen werden, von der „Imbissbude“ an der Ecke bis zur Lebensmittel-Großproduktion. Hier wird der Filter bereits erfolgreich eingesetzt. In Untersuchung sind derzeit Anwendungen zur Beseitigung geruchsintensiver Abluft im Abfall-, und Deponiebereich und für Lackierprozesse. Der Plasmafilter wird von der Firma airtec consult GmbH vertrieben.

Das Laser-Messgerät Q-MACS wurde im INP entwickelt. Der Prototyp sorgt seit zwei Jahren für Kunden-Interesse. Inzwischen wurde eine Kleinserie gebaut.

Q-MACS ist ein hochsensibles Messsystem, das aus einem Spezial-Laserkopf und angepasster Auswertungstechnik besteht. Bedienfreundlich und kostengünstig arbeitet Q-MACS bei Raumtemperatur. Es misst sehr genau auch geringste Gas-Konzentrationen und ist damit geeignet für die Online-Überwachung von Plasmaprozessen in der Industrie und für die Analyse von Spurengasen in der Umwelttechnologie oder im Bereich der Medizintechnik und Kriminalistik. Der Vertrieb erfolgt über die INP-spin off Firma neoplas control GmbH.

Anne Erdmann | TZV-Consult
Weitere Informationen:
http://www.technologiezentrum.de

Weitere Berichte zu: ACHEMA BalticNet INP Q-MACS

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht IHP präsentiert sich auf der productronica 2017
17.11.2017 | IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik

nachricht Rittal auf der Messe "Meer Kontakte": IT sicher und platzsparend an Bord
08.11.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Im Focus: «Kosmische Schlange» lässt die Struktur von fernen Galaxien erkennen

Die Entstehung von Sternen in fernen Galaxien ist noch weitgehend unerforscht. Astronomen der Universität Genf konnten nun erstmals ein sechs Milliarden Lichtjahre entferntes Sternensystem genauer beobachten – und damit frühere Simulationen der Universität Zürich stützen. Ein spezieller Effekt ermöglicht mehrfach reflektierte Bilder, die sich wie eine Schlange durch den Kosmos ziehen.

Heute wissen Astronomen ziemlich genau, wie sich Sterne in der jüngsten kosmischen Vergangenheit gebildet haben. Aber gelten diese Gesetzmässigkeiten auch für...

Im Focus: A “cosmic snake” reveals the structure of remote galaxies

The formation of stars in distant galaxies is still largely unexplored. For the first time, astron-omers at the University of Geneva have now been able to closely observe a star system six billion light-years away. In doing so, they are confirming earlier simulations made by the University of Zurich. One special effect is made possible by the multiple reflections of images that run through the cosmos like a snake.

Today, astronomers have a pretty accurate idea of how stars were formed in the recent cosmic past. But do these laws also apply to older galaxies? For around a...

Im Focus: Pflanzenvielfalt von Wäldern aus der Luft abbilden

Produktivität und Stabilität von Waldökosystemen hängen stark von der funktionalen Vielfalt der Pflanzengemeinschaften ab. UZH-Forschenden gelang es, die Pflanzenvielfalt von Wäldern durch Fernerkundung mit Flugzeugen in verschiedenen Massstäben zu messen und zu kartieren – von einzelnen Bäumen bis hin zu ganzen Artengemeinschaften. Die neue Methode ebnet den Weg, um zukünftig die globale Pflanzendiversität aus der Luft und aus dem All zu überwachen.

Ökologische Studien zeigen, dass die Pflanzenvielfalt zentral ist für das Funktionieren von Ökosys-temen. Wälder mit einer höheren funktionalen Vielfalt –...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungen

Roboter für ein gesundes Altern: „European Robotics Week 2017“ an der Frankfurt UAS

17.11.2017 | Veranstaltungen

Börse für Zukunftstechnologien – Leichtbautag Stade bringt Unternehmen branchenübergreifend zusammen

17.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

IHP präsentiert sich auf der productronica 2017

17.11.2017 | Messenachrichten

Roboter schafft den Salto rückwärts

17.11.2017 | Innovative Produkte