Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Teflon® Fluorkunststoffe mit optimierter Verarbeitbarkeit für Hochleistungskabel

07.04.2006


FLP-EU-2006-03-d - Foto: DuPont
Teflon® FEP CJ 99 und Teflon® 640 XT sind neue Fluorkunststoffe von DuPont, die sich durch sehr gute Verarbeitbarkeit bei der Ummantelung von Kabeln und Leitungen auszeichnen. Speziell der Typ CJ 99 setzt in dieser Werkstoffklasse neue Maßstäbe in punkto Spannungsrissbeständigkeit und Produktivität.


DuPont auf der Wire 2006

... mehr zu:
»DuPont »FEP »Kabel »Teflon

Zur Wire, die vom 24. bis 28. April 2006 in Düsseldorf stattfindet, präsentiert DuPont in Halle 11, Stand G58, sein umfangreiches Programm an Materialien für die Draht- und Kabelindustrie. Zu den Exponaten von DuPont Advanced Fibres gehören Kevlar® Gewebe als Schutz für Kommunikations- und Datenübertragungskabel. DuPont Performance Coatings zeigt eine Übersicht über seine Drahtlacke und Elektro-Isoliersysteme. DuPont Fluoropolymer Solutions stellt Neu- und Weiterentwicklungen bei Fluorkunststoffen für die Herstellung elektrischer Isolierungen von Kabeln und Leitungen vor, darunter Teflon® FEP CJ 99 mit seiner hohen Spannungsrissbeständigkeit bei zugleich sehr guten Verarbeitungseigenschaften und Teflon® 640 XT, das für eine besonders effiziente Herstellung von Hochleistungskabeln optimiert ist.

Teflon® FEP CJ 99 ist ein als Schmelze verarbeitbarer, universell einsetzbarer Copolymer-Typ aus Tetrafluorethylen und Hexafluorpropylen. Seine gute Fließfähigkeit (MFI = 9 g/10 min) ermöglicht eine hohe Produktivität bei der Herstellung von Draht- und Kabelummantelungen. Vergleichsprüfungen an dünnen Folienstreifen nach ASTM D 2176 zur Messung des MIT-Flex-Life-Werts bestätigen die hohe Spannungsrissbeständigkeit von Teflon® FEP CJ 99. Typen mit vergleichbarer Spannungsrissbeständigkeit fließen schlechter und sind damit weniger produktiv verarbeitbar. Dank dieser vorteilhaften Kombination aus hoher Spannungsrissbeständigkeit und Produktivität eignet sich der neue Typ sehr gut für Kabel, die spezielle Wickeltests bei Temperaturen von 220 °C bis 230 °C bestehen müssen, und weitere Anwendungen wie Primärisolationen bei Kfz-Kabeln mit größerem Querschnitt, Ummantelungen für LAN- und Koaxialkabel oder Kabel für elektrische Fußbodenheizungen.


Teflon® 640 XT, ein PTFE-Feinpulver für die Pastenextrusion, ermöglicht bei der Kabelfertigung Reduktionsverhältnisse in einem besonders breiten Bereich von 250:1 bis hinauf zu 5000:1. Selbst in den beiden Grenzbereichen ist nur ein Schmiermittelgehalt von 16 % des Gesamtgewichts erforderlich, so dass mit einer einzigen PTFE-Schmiermittel-Mixtur eine Vielzahl von Reduktionsverhältnissen gefahren werden kann. Der erforderliche Extrusionsdruck ist sehr niedrig. Teflon® 640 XT erleichtert die Herstellung besonders hochwertiger, dünnwandiger Ummantelungen mit sehr geringen Durchmesserschwankungen nahezu ohne Oberflächenfehler. Dank des niedrigen erforderlichen Schmiermittelgehalts kann die Extrusionsgeschwindigkeit gesteigert und der Schmiermittelverbrauch an sich vermindert werden. Zu den typischen Anwendungen gehören Kabel und Leitungen im Kfz-Motorraum, für Antennen oder medizintechnische Geräte.

DuPont Fluoropolymer Solutions ist ein führender Hersteller von Fluorkunststoffen, Additiven, Folien, Beschichtungen und Dispersionen aus PTFE (Polytetrafluorethylen), PFA (Perfluoralkoxy), FEP (Fluorethylenpropylen), ETFE (Ethylentetrafluorethylen) und PVF (Polyvinylfluorid). Diese Produkte vertreibt DuPont unter den Markennamen DuPont™ Teflon®, DuPont™ Tefzel®, DuPont™ Tedlar® und DuPont™ Zonyl®. Zu den wichtigsten Anwendungsbereichen zählen die Automobilindustrie, die chemische Industrie, die Halbleiterfertigung, die Ölförderung, Behälter und Rohrleitungen für Chemikalien, Kommunikationstechnik, Luftfahrt, Elektronik, Haushaltswaren und das Bauwesen. Weitere Informationen im Internet unter www.dupont.com/teflon.

DuPont ist ein wissenschaftlich orientiertes Unternehmen. 1802 gegründet, setzt DuPont die Wissenschaften für nachhaltige Problemlösungen ein, die für Menschen allerorts das Leben besser, sicherer und gesünder machen. DuPont ist in über 70 Ländern aktiv und bietet eine breite Palette innovativer Produkte und Dienstleistungen für Branchen wie Landwirtschaft, Nahrungsmittel, Elektronik, Kommunikation, Sicherheit und Schutz, Bauen und Wohnen, Transport und Bekleidung.

Das DuPont Oval, DuPont™, The miracles of science™ und Produktnamen mit der Kennzeichnung ® sind markenrechtlich geschützt für DuPont oder eine ihrer Konzerngesellschaften.

Horst Ulrich Reimer | Du Pont
Weitere Informationen:
http://www.dupont.com

Weitere Berichte zu: DuPont FEP Kabel Teflon

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht OLED-Produktionsanlage aus einer Hand
29.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP

nachricht Digitalisierung von HR-Prozessen – tisoware auf der Personal Nord und Süd
21.03.2017 | tisoware Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kleinstmagnete für zukünftige Datenspeicher

Ein internationales Forscherteam unter der Leitung von Chemikern der ETH Zürich hat eine neue Methode entwickelt, um eine Oberfläche mit einzelnen magnetisierbaren Atomen zu bestücken. Interessant ist dies insbesondere für die Entwicklung neuartiger winziger Datenträger.

Die Idee ist faszinierend: Auf kleinstem Platz könnten riesige Datenmengen gespeichert werden, wenn man für eine Informationseinheit (in der binären...

Im Focus: Quantenkommunikation: Wie man das Rauschen überlistet

Wie kann man Quanteninformation zuverlässig übertragen, wenn man in der Verbindungsleitung mit störendem Rauschen zu kämpfen hat? Uni Innsbruck und TU Wien präsentieren neue Lösungen.

Wir kommunizieren heute mit Hilfe von Funksignalen, wir schicken elektrische Impulse durch lange Leitungen – doch das könnte sich bald ändern. Derzeit wird...

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Europaweite Studie zu „Smart Engineering“

30.03.2017 | Studien Analysen

Forschungsprojekt: Zukünftige Fahrzeugtechnologien im Open Region Lab – ZuFOR

30.03.2017 | Informationstechnologie

Die Zerschneidung der Tropenwälder steigert den Ausstoß von Treibhausgasen um weiteres Drittel

30.03.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz