Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit dem DV 1805 MP3 bringt VDO Dayton Radio, CD, DVD und MP3 zusammen

05.04.2006


VDO Dayton wieder auf der Car & Sound in Sinsheim



VDO Dayton baut konsequent sein Produktportfolio aus und bringt jetzt als einer der ersten Anbieter am Markt nahezu alle Quellen für das mobile Infotainment in einem Gerät zusammen. Der neue DV 1805 MP 3 ist nicht nur ein Radioempfänger, CD- und MP3-Player, sondern kann als erstes System dieses Formats sogar DVDs abspielen. Dafür lässt sich der neue Tuner schnell und unkompliziert mit dem Monitor des Navigationssystems oder externen Bildschirmen verbinden. Außerdem kann er wie alle Geräte von VDO Dayton perfekt in ein modulares Infotainmentsystem integriert werden.

... mehr zu:
»DVD »Dayton »MP3 »Navigationssystem


Herzstück des neuen Multitalents ist das leistungsstarke Laufwerk, das alle gängigen Datenformate verarbeiten kann. Deshalb spielt der neue Player nicht nur konventionelle Audio- und selbst aufgenommene oder wieder beschreibbare Compact Discs, sondern auch DVD, VCD und SVCD. Filme, Videoclips oder Diashows werden dann über den Monitor des Navigationssystem oder einen externen, zum Beispiel in den Kopfstützen montierten Bildschirm wiedergegeben. Darüber hinaus liest der RDS-Tuner natürlich auch MP3-Dateien von CD oder DVD und wird damit zur digitalen Jukebox: Weil die Speicherkapazität einer DVD für über 9000 Lieder ausreicht, kommt man mit dem DV 1805 MP3 ohne Wiederholung einmal quer durch Europa. Der Einbau eines CD-Wechslers wird damit beinahe überflüssig. Die Orientierung im umfangreichen Musikarchiv erleichtern dabei die so genannten ID3-Tags, mit denen die Verzeichnisse auf dem Datenträger, der Interpret, der Albumtitel und der Name des Songs auf das ansprechende Display des neuen DVD-Tuners geholt werden. Anders als bei vielen anderen Systemen arbeiten im neuen DV 1805 MP3 der Radioempfänger und das Laufwerk parallel. So können etwa die Eltern in der ersten Reihe ungestört dem Radioprogramm folgen, während der Nachwuchs im Fond die Kopfhörer aufsetzt und die aktuellsten Videos sieht. Um die Sicherheit nicht zu gefährden, kann die Videoabspielbarkeit über das Handbremssignal blockiert werden. Konzipiert ist der neue Tuner als universeller Baustein für die modularen Infotainment-Lösungen von VDO Dayton. Deshalb verfügt das Gerät nicht nur über zusätzliche Eingänge für weitere Audio- oder Video-Quellen wie Spielekonsolen, MP3-Player oder Kameras, sondern auch über zahlreiche Schnittstellen zu Monitoren und zur Freisprechanlage für das Telefon. Die Bedienung des VDO Dayton DV 1805 ist ausgesprochen einfach und intuitiv zu bedienen. Obwohl das Gerät zahlreiche Funktionen vereint, genügen wenige Tastendrücke um einen MP3-Titel auszuwählen, den Radiosender zu wechseln oder eine DVD zu starten. Die Bedienfront mit ihren umschaltbaren Displayfarben ist zum Schutz vor Diebstahl abnehmbar. Und für den guten Ton gibt es Bass Boost mit drei vorprogrammierten Soundprofilen sowie einen speziellen „Line-out-Ausgang“. Eine Infrarotfernbedienung wird serienmäßig mitgeliefert.

Siemens VDO Automotive ist einer der weltweit führenden Automobilzulieferer für Elektronik und Mechatronik. Als Entwicklungspartner der Automobilindustrie fertigt das Unternehmen Produkte rund um Antriebsstrang, Motorsteuerelektronik und Einspritztechnik, die die Motorleistung verbessern und Emissionen reduzieren. Für gesteigerten Fahrkomfort und Bedienerfreundlichkeit sorgen Informations- und Car-Communication-Systeme mit Instrumentierung, Audio- und Navigationsgeräten, Telematik- und Multimedia-Anwendungen bis hin zu kompletten Cockpits. Einen Beitrag zu mehr Sicherheit leisten Siemens VDO-Produkte für Chassis und Karosserie, wie Airbag-, ABS- oder Zugangskontrollsysteme. Eine eigene Handelssparte vertreibt Produkte für die Nachausrüstung von Pkw und Nutzfahrzeugen, mit den Schwerpunkten Flottenmanagement und Audio- und Navigationssysteme. Siemens VDO Automotive erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2005 (30.9.2005) einen Umsatz von 9,6 Milliarden Euro.

Leseranfrage/Endkunde bitte unter VDO Dayton DTV 6500 an: Customer Helpdesk Tel: 09001 674 370 (0,41 € / Minute) Fax: +49-69-40805-595 E-Mail: info@vdodayton.de Internet: www.vdodayton.de Siemens VDO Automotive AG Corporate Communications Eva Appold Sodener Straße 9 ,65824 Schwalbach Tel.: +49 6196/87 4344; Fax: -4194 E-mail: eva.appold@siemens.com

Eva Appold | Siemens AG
Weitere Informationen:
http://www.siemensvdo.com

Weitere Berichte zu: DVD Dayton MP3 Navigationssystem

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer HHI mit neuesten VR-Technologien auf der NAB in Las Vegas
24.04.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

nachricht Fraunhofer IDMT auf der Prolight + Sound 2017: Objektbasierte Tonmischung wird noch einfacher!
03.04.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Berührungslose Schichtdickenmessung in der Qualitätskontrolle

25.04.2017 | Veranstaltungen

Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft

24.04.2017 | Veranstaltungen

3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg

24.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

25.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Berührungslose Schichtdickenmessung in der Qualitätskontrolle

25.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Phoenix Contact übernimmt Spezialisten für Netzleittechnik

24.04.2017 | Unternehmensmeldung