Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

5. Internationale Konsumgütermesse (CICGF) vom 8. bis 12. Juni in Ningbo, China

05.04.2006


CICGF entwickelt sich zur größten Konsumgütermesse in China



Die fünfte internationale Konsumgütermesse China (CICGF) findet vom 8. bis 12. Juni 2006 im internationalen Messe- und Kongresszentrum von Ningbo statt. Gezeigt werden tausende von Konsumgütern der größten heimischen Hersteller sowie von ausländischen Unternehmen. Die vom chinesischen Staatsrat genehmigte und vom Wirtschaftsministerium und der Volksregierung der Provinz Zhejiang gesponserte Veranstaltung ist inzwischen die größte und bedeutendste Konsumgütermesse in China.



Das Organisationskomitee besteht aus führenden Hochfunktionen des Wirtschaftsministeriums der Volksrepublik China, der Provinzregierung von Zhejiang sowie des Stadtrates von Ningbo zusammen. Mehr als 80% der Aussteller auf dieser Messe sind bekannte Hersteller die innovative und qualitativ hochwertige Waren produzieren.

Die Messe wird aus 3.000 Ständen bestehen. Die Organisatoren rechnen mit mehr als 1500 Ausstellern sowie mit 10.000 ausländischen und tausenden von einheimischen Besuchern. Die meisten Aussteller stammen vom chinesischen Festland, es werden allerdings aufgrund der internationalen Ausrichtung der Messe auch einige ausländische Aussteller erwartet. Die Hauptausstellungsgüter der Messe lassen sich in folgende Produktkategorie unterteilen:

• Haushaltstextilien & Bekleidung
• Elektronik & Haushaltsgeräte
• Produkte der Leichtindustrie
• Kunstgewerbe
• Lebensmittel

Die Messe bietet eine ideale Gelegenheit zum Informationsaustausch und Geschäftsanbahnung für Geschäftsleute aus aller Welt.

Über Ningbo

Obwohl die Messe Produkte aus ganz China und aus anderen Teilen der Welt zeigt liegt der Fokus der CICGF auf Ningbo als Ausgangspunkt für die gesamte Veranstaltung.
Ningbo, in der Provinz Zhejiang gelegen, ist eine der wichtigsten Hafenstädte Chinas. Es ist eine der ersten Städte in China die sich der Außenwelt geöffnet haben. Ningbo ist eigenständig und verwaltet sich selbst mit den gleichen Rechten einer Bezirksregierung im Bereich des Wirtschaftsmanagement. Die Verwaltung ist berechtigt lokale Gesetze und Regulierungen erlassen. Dank seiner soliden Infrastruktur ist die Wirtschaft von Ningbo schnell gewachsen, mit einem BIP von 240 Milliarden RMB im Jahre 2005.

Ningbo nahm bereits in alten Zeiten eine Schlüsselposition ein: Zusammen mit Yangzhou und Guangzhou war es einer der drei größten Außenhandelshäfen der Tang Dynastie, und mit Guangzhou und Quanzhou während der Song Dynastie. Nach dem ersten Opiumkrieg öffnete Ningbo seinen ersten Handelshafen. Heute rühmt sich die Stadt mit Chinas bestem und größten Tiefwasserhafen mit einem Im- und Exportvolumen von 67,5 Milliarden US$ im Jahre 2005. Das Frachtaufkommen erreichte über 269 Millionen Tonnen. Damit steht der Hafen auf dem chinesischen Festland an zweiter Stelle und ist der viertgrößte der Welt. Im Jahre 2005 wurden 5,21 Millionen 20’ Container abgefertigt und Ningbo liegt mit diesem Aufkommen an 4. Stelle auf dem chinesischen Festland und auf Platz 17 weltweit. DieTop 20 der Containerschiffgesellschaften legten alle in Ningbo an.

Da Ningbo ein wichtiger Wirtschaftstandort und Handelshafen im Osten Chinas sowie das wirtschaftliche Zentrum der Provinz Zhejiang und Standort der chemischen Industrie in der Region um das Jangtse Delta ist, werden Einkäufer die regelmäßig Waren aus China beziehen Ningbo kennen - und somit die Bedeutung der CICGF als Handelsmesse erhöhen.

Neben der günstigen geographischen Lage gibt es aber noch andere Aspekte die den Besuch der Messe zu einem Muss machen. Sie zieht Besucher mit sehr unterschiedlichem Einkaufsbedarf an und die Messe legt den Schwerpunkt auf allgemeine Handelswaren um so alle Möglichkeiten ausschöpfen zu können. Um sicher zu stellen dass die Besucher in dem vielfältigen Angebot auch das finden nach dem sie suchen werden die Organisatoren die Waren in Produktgruppen einteilen und zwar nach Spezialisierung, Standardisierung und Vermarktung um die Messe für den Einkäufer so kreativer und effektiver zu gestalten. Internationale Einkaufs- und Handelsdienstleistungen sind ebenfalls Bestandteil der Messe um die Zusammenarbeit zwischen allen Teilnehmern zu fördern.

E-mail: trade@cicgf.com

Presse-Kontakt:

TEMA Technologie Marketing AG
Stefan Fiehe
Theaterstraße 74
52062 Aachen
Tel.: 0241–88970-0
Fax: 0241–88970-42
E-Mail: fiehe@tema.de


TEMA Technologie Marketing AG
Feng Gao
Theaterstraße 74
52062 Aachen
Tel.: 0241-88970-56
Fax: 0241-88970-42
E-Mail: gao@tema.de

Stefan Fiehe | pressetext
Weitere Informationen:
http://www.cicgf.com
http://www.tema.de

Weitere Berichte zu: Aussteller CICGF Konsumgütermesse Ningbo

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Boden – Grundlage des Lebens / Bodenforscher auf der Internationalen Grünen Woche
16.01.2018 | Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ

nachricht EMAG auf der GrindTec 2018: Kleine Bauteile – große Präzision
11.01.2018 | EMAG GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Maschinelles Lernen im Quantenlabor

Auf dem Weg zum intelligenten Labor präsentieren Physiker der Universitäten Innsbruck und Wien ein lernfähiges Programm, das eigenständig Quantenexperimente entwirft. In ersten Versuchen hat das System selbständig experimentelle Techniken (wieder)entdeckt, die heute in modernen quantenoptischen Labors Standard sind. Dies zeigt, dass Maschinen in Zukunft auch eine kreativ unterstützende Rolle in der Forschung einnehmen könnten.

In unseren Taschen stecken Smartphones, auf den Straßen fahren intelligente Autos, Experimente im Forschungslabor aber werden immer noch ausschließlich von...

Im Focus: Artificial agent designs quantum experiments

On the way to an intelligent laboratory, physicists from Innsbruck and Vienna present an artificial agent that autonomously designs quantum experiments. In initial experiments, the system has independently (re)discovered experimental techniques that are nowadays standard in modern quantum optical laboratories. This shows how machines could play a more creative role in research in the future.

We carry smartphones in our pockets, the streets are dotted with semi-autonomous cars, but in the research laboratory experiments are still being designed by...

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kongress Meditation und Wissenschaft

19.01.2018 | Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit dem Betriebsrat von RWG Sozialplan - Zukunftsorientierter Dialog führt zur Einigkeit

19.01.2018 | Unternehmensmeldung

Open Science auf offener See

19.01.2018 | Geowissenschaften

Original bleibt Original - Neues Produktschutzverfahren für KFZ-Kennzeichenschilder

19.01.2018 | Informationstechnologie