Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Optatec ’06 - Freiformoptiken präzise gepresst

04.04.2006


Aixtooling entwickelt erstes Hartmetallwerkzeug zum Präzisionsblankpressen von Freiformoptiken aus Glas



Freigeformte Optiken, wie sie beispielsweise für Head-up-Displays in der Automobilindustrie benötigt werden, sind sehr aufwändig herzustellen. Das Präzisionsblankpressen bietet eine Alternative, solche Optiken aus Glas preisgünstig zu produzieren und damit auch kleine bis mittlere Stückzahlen wirtschaftlich zu fertigen. Erstmalig ist es der Aixtooling GmbH, einem Spin-off des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie IPT aus Aachen, gelungen, ein Hartmetallwerkzeug zum Pressen von Freiformoptiken herzustellen, dessen Oberfläche und Formgenauigkeit die Qualitätsanforderungen typischer Abbildungsoptiken erfüllen.

... mehr zu:
»Aixtooling »Freiformoptik »Optatec »Optik


Komplexe Optiken werden in Europa bisher hauptsächlich geschliffen und anschließend poliert. Das ist nicht nur aufwändig, auch den Geometrien sind Grenzen gesetzt. Mit Präzisionsblankpressen ist es möglich, diese Grenzen deutlich zu erweitern, zugleich die Verfahrensschritte zu reduzieren und damit Kosten zu sparen.

High-Tech-Optiken für Medizin, Maschinenbau und Automobilindustrie

Aufgrund dieser Vorteile wächst die Bedeutung der Heißformgebung von Glasoptiken in Europa zurzeit rasant. Viele Unternehmen investieren in die Technologie. Im Gegensatz zum asiatischen Markt eröffnen sich in Europa Anwendungsbereiche allerdings in erster Linie für Spezialoptiken in der Medizin-, der Laser- sowie der Sensor- und Sicherheitstechnik. Gefordert werden hochkomplexe und hochpräzise Glasoptiken, die in eher kleinen und mittleren Stückzahlen benötigt und später in den Spitzenerzeugnissen, z. B. der Medizingeräte- und Maschinentechnik aber auch der Automobilindustrie, eingesetzt werden.

Freiformen, diffraktive Strukturen und Hochtemperaturgläser im Visier

Um solche Optiken zu pressen, sind hochpräzise Formwerkzeuge mit hohen Standzeiten notwendig. Einziger Hersteller solcher Werkzeuge in Europa ist derzeit die Aixtooling GmbH. Der Aachener Firma ist es jetzt erstmals gelungen, ein Hartmetallwerkzeug zum Pressen von Freiformoptiken herzustellen. Dieses Werkzeug hat eine wesentlich höhere Standzeit, als die bisherigen nickelbeschichteten Formen.

"Nachdem wir diesen Meilenstein erreicht haben, konzentrieren wir uns auf die Erzeugung diffraktiver Strukturen auch in Hartmetall für asphärische Optiken", sagt Aixtooling-Geschäftsführer Dr. Thomas Bergs. Ein weiterer Entwicklungsschwerpunkt sind neue Werkzeugkonzepte für das Verpressen von Quarzglas-Optiken bei Presstemperaturen von bis zu 1 500 °C. "Wir sind zuversichtlich, dass für uns beides schon auf der nächsten Optatec Standard ist", erklärt Bergs.

Komplette Werkzeugversorgung jetzt auch in Europa

Um das Präzisionsblankpressen für deutsche Unternehmen interessant zu machen und einer Markterschließung durch asiatische Länder zuvor zu kommen, müssen auch infrastrukturelle Voraussetzungen geschaffen werden: "Von der Kundenanfrage nach einer komplexen, optischen Komponente bis zur Auslieferung erster Musterteile dürfen nicht mehr als acht Wochen vergehen", erklärt Bergs. "Außerdem muss die Optik auch bei mittleren Stückzahlen zu marktfähigen Preisen zu produzieren sein." Weil dies erst mit einem Werkzeugbau nah am Kunden möglich ist, gründete Bergs mit zwei Kollegen vergangenes Jahr die Aixtooling GmbH. Aufgabenschwerpunkt des jungen Unternehmens ist die schnelle und individuelle Versorgung von Optikherstellern mit anspruchsvollen Formwerkzeugen, einschließlich der Bemusterung. "Inzwischen haben wir auch verschiedene Zulieferer in Europa qualifiziert", sagt Bergs, "so dass wir die komplette Prozesskette vom Werkzeugdesign bis zur fertigen Form schnell und in höchster Qualität anbieten können."

Zum Thema "Unabhängige Werkzeugfertigung - eine zweite Chance für das Präzisionsblankpressen in Europa" informiert Dr. Thomas Bergs in einem Vortrag auf dem Forum der Optatec ’06 am Donnerstag, den 22. Juni 2006 um 13:15 Uhr in Halle 3, Stand D 73.

Werkzeuge für das Präzisionsblankpressen finden Sie auf dem Stand der Aixtooling GmbH in Halle 3, Stand D 62

Weitere Informationen

Dr.-Ing. Thomas Bergs
Telefon: +49 (0) 2 41/89 04 -4 99
Fax: +49 (0) 2 41/89 04 -64 99
t.bergs@aixtooling.de

Dr.-Ing. Thomas Bergs | idw
Weitere Informationen:
http://www.aixtooling.de
http://www.aixtooling.de/index.html?content=/deutsch/aktuelles/pm2006-01.html
http://www.ipt.fraunhofer.de

Weitere Berichte zu: Aixtooling Freiformoptik Optatec Optik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Diamantlinsen und Weltraumlaser auf der Photonics West
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik