Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Optatec ’06 - Freiformoptiken präzise gepresst

04.04.2006


Aixtooling entwickelt erstes Hartmetallwerkzeug zum Präzisionsblankpressen von Freiformoptiken aus Glas



Freigeformte Optiken, wie sie beispielsweise für Head-up-Displays in der Automobilindustrie benötigt werden, sind sehr aufwändig herzustellen. Das Präzisionsblankpressen bietet eine Alternative, solche Optiken aus Glas preisgünstig zu produzieren und damit auch kleine bis mittlere Stückzahlen wirtschaftlich zu fertigen. Erstmalig ist es der Aixtooling GmbH, einem Spin-off des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie IPT aus Aachen, gelungen, ein Hartmetallwerkzeug zum Pressen von Freiformoptiken herzustellen, dessen Oberfläche und Formgenauigkeit die Qualitätsanforderungen typischer Abbildungsoptiken erfüllen.

... mehr zu:
»Aixtooling »Freiformoptik »Optatec »Optik


Komplexe Optiken werden in Europa bisher hauptsächlich geschliffen und anschließend poliert. Das ist nicht nur aufwändig, auch den Geometrien sind Grenzen gesetzt. Mit Präzisionsblankpressen ist es möglich, diese Grenzen deutlich zu erweitern, zugleich die Verfahrensschritte zu reduzieren und damit Kosten zu sparen.

High-Tech-Optiken für Medizin, Maschinenbau und Automobilindustrie

Aufgrund dieser Vorteile wächst die Bedeutung der Heißformgebung von Glasoptiken in Europa zurzeit rasant. Viele Unternehmen investieren in die Technologie. Im Gegensatz zum asiatischen Markt eröffnen sich in Europa Anwendungsbereiche allerdings in erster Linie für Spezialoptiken in der Medizin-, der Laser- sowie der Sensor- und Sicherheitstechnik. Gefordert werden hochkomplexe und hochpräzise Glasoptiken, die in eher kleinen und mittleren Stückzahlen benötigt und später in den Spitzenerzeugnissen, z. B. der Medizingeräte- und Maschinentechnik aber auch der Automobilindustrie, eingesetzt werden.

Freiformen, diffraktive Strukturen und Hochtemperaturgläser im Visier

Um solche Optiken zu pressen, sind hochpräzise Formwerkzeuge mit hohen Standzeiten notwendig. Einziger Hersteller solcher Werkzeuge in Europa ist derzeit die Aixtooling GmbH. Der Aachener Firma ist es jetzt erstmals gelungen, ein Hartmetallwerkzeug zum Pressen von Freiformoptiken herzustellen. Dieses Werkzeug hat eine wesentlich höhere Standzeit, als die bisherigen nickelbeschichteten Formen.

"Nachdem wir diesen Meilenstein erreicht haben, konzentrieren wir uns auf die Erzeugung diffraktiver Strukturen auch in Hartmetall für asphärische Optiken", sagt Aixtooling-Geschäftsführer Dr. Thomas Bergs. Ein weiterer Entwicklungsschwerpunkt sind neue Werkzeugkonzepte für das Verpressen von Quarzglas-Optiken bei Presstemperaturen von bis zu 1 500 °C. "Wir sind zuversichtlich, dass für uns beides schon auf der nächsten Optatec Standard ist", erklärt Bergs.

Komplette Werkzeugversorgung jetzt auch in Europa

Um das Präzisionsblankpressen für deutsche Unternehmen interessant zu machen und einer Markterschließung durch asiatische Länder zuvor zu kommen, müssen auch infrastrukturelle Voraussetzungen geschaffen werden: "Von der Kundenanfrage nach einer komplexen, optischen Komponente bis zur Auslieferung erster Musterteile dürfen nicht mehr als acht Wochen vergehen", erklärt Bergs. "Außerdem muss die Optik auch bei mittleren Stückzahlen zu marktfähigen Preisen zu produzieren sein." Weil dies erst mit einem Werkzeugbau nah am Kunden möglich ist, gründete Bergs mit zwei Kollegen vergangenes Jahr die Aixtooling GmbH. Aufgabenschwerpunkt des jungen Unternehmens ist die schnelle und individuelle Versorgung von Optikherstellern mit anspruchsvollen Formwerkzeugen, einschließlich der Bemusterung. "Inzwischen haben wir auch verschiedene Zulieferer in Europa qualifiziert", sagt Bergs, "so dass wir die komplette Prozesskette vom Werkzeugdesign bis zur fertigen Form schnell und in höchster Qualität anbieten können."

Zum Thema "Unabhängige Werkzeugfertigung - eine zweite Chance für das Präzisionsblankpressen in Europa" informiert Dr. Thomas Bergs in einem Vortrag auf dem Forum der Optatec ’06 am Donnerstag, den 22. Juni 2006 um 13:15 Uhr in Halle 3, Stand D 73.

Werkzeuge für das Präzisionsblankpressen finden Sie auf dem Stand der Aixtooling GmbH in Halle 3, Stand D 62

Weitere Informationen

Dr.-Ing. Thomas Bergs
Telefon: +49 (0) 2 41/89 04 -4 99
Fax: +49 (0) 2 41/89 04 -64 99
t.bergs@aixtooling.de

Dr.-Ing. Thomas Bergs | idw
Weitere Informationen:
http://www.aixtooling.de
http://www.aixtooling.de/index.html?content=/deutsch/aktuelles/pm2006-01.html
http://www.ipt.fraunhofer.de

Weitere Berichte zu: Aixtooling Freiformoptik Optatec Optik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Digitalisierung von HR-Prozessen – tisoware auf der Personal Nord und Süd
21.03.2017 | tisoware Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH

nachricht Hochauflösende Laserstrukturierung dünner Schichten auf der LOPEC 2017
21.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Von Agenten, Algorithmen und unbeliebten Wochentagen

28.03.2017 | Unternehmensmeldung

Hannover Messe: Elektrische Maschinen in neuen Dimensionen

28.03.2017 | HANNOVER MESSE

Dimethylfumarat – eine neue Behandlungsoption für Lymphome

28.03.2017 | Medizin Gesundheit