Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT Asia 2006 (17. bis 20. September): Die digitale Zukunft Asiens - live auf der CeBIT Asia

13.03.2006


  • Fachmesse verzeichnet großen internationalen Ausstellerzuspruch
  • Neue Schwerpunkte für die zentralen Wachstumsbranchen
  • Forumsprogramm für Fachbesucher deutlich ausgeweitet

Das Schaufenster zur digitalen Zukunft Asiens: Vom 17. bis 20. Septem­ber 2006 findet im Shanghai New International Expo Centre (SNIEC) die sechste Auflage der CeBIT Asia statt. Die Messe zählt zu den führenden Veranstaltungen für alle Bereiche der Informationstechnologie und Telekommunikation (ITK). Unterstützt von der chinesischen Regierung werden auf der CeBIT Asia nicht nur die Marktführer der asiatischen ITK-Branche vertreten sein, sondern auch wieder zahlreiche internationale Unternehmen aus aller Welt. Auf rund 23 000 Quadratmeter Ausstellungsfläche werden über 400 Aussteller aus 18 Nationen erwartet, darunter führende Unternehmen wie Pioneer, Sharp, BenQ und LG. Schwerpunkte der Messe sind in diesem Jahr die Bereiche "Digital Equipment and Systems", "Business Process" und "Communications". Natürlich spielen "Consumer Electronics" erneut eine große Rolle auf der CeBIT Asia 2006. Denn durch die mögliche Vergabe von Mobilfunklizenzen für Netzwerke der dritten Generation (G3) wird ein deutliches Wachstum im Telekommunikationsmarkt erwartet. Ein weiteres wichtiges Thema werden Plasmafernseher, LCD-Bildschirme und Set-Top-Boxen sein. Darüber hinaus sind natürlich Mobiltelefone und Zubehör, PDA`s, Laptops und Digitalkameras ein Dauerbrenner auf dem chinesischen Markt, ebenso zählen Softwarelösungen, Computer und Computerzubehör zu den "Hot Spots" auf der CeBIT Asia. Den enorm dynamischen Nischenmarkt der Drucktechnik bedient die Messe mit dem Bereich "Printing & Consumables @ CeBIT Asia 2006". Hier stehen Technologien rund um Drucker, Kopierer, Scanner sowie Toner, Tinten und Papiere für den Büro- und Privatbedarf im Vordergrund. Die Marktentwicklungen aus Europa und Amerika belegen, welches Potenzial dieses Thema hat. Trendthemen der Zukunft, die auf der Messe bereits im begleitenden Forumsprogramm aufgenommen werden, sind die IT Sicherheit und das Outsourcing.



Mit dieser inhaltlichen Ausrichtung ist die Messe perfekt auf den weiterhin wachsenden ITK-Markt in Asien zugeschnitten. Schließlich ist China schon lange nicht mehr nur als reiner Produktionsstandort interessant, sondern verfügt mittlerweile auch über eine enorme Binnennachfrage. "Experten erwarten, dass China bereits in diesem Jahr den drittgrößten IT-Markt der Welt wird stellen können, bis 2015 könnte das Land sogar der weltweit führende Markt dieser Branche sein," erläutert Alexander Wurst, Sales Director CeBIT bei der Deutschen Messe AG. Zusätzliche Impulse werden von einem eigenen Mobilfunkstandard erwartet, der derzeit entwickelt wird und der den ITK-Aufschwung in China weiter anheizen könnte. In diesem dynamischen Umfeld positioniert sich die CeBIT Asia als das zentrale Branchenevent.

... mehr zu:
»CeBIT


Für die zahlreichen Fachbesucher der CeBIT Asia wurde der Forumsbereich stark ausgebaut. So wird sich das "Chinese Information Security Forum" vor allem mit der Sicherheit bei der Einrichtung von E-Government-Lösungen befassen. Die Trends der Zukunft werden auf der "Software Development & IT Architecture Asia Conference". Das Forum "Asia Telecommunication Market and Opportunities 2006" bietet mit Diskussionen, Fallbeispielen und Vorträgen handfesten Mehrwert, ebenso wie "CIO Asia Forum", das Entscheider in angenehmer Atmosphäre zusammenbringt.

Monika Brandt | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://wwww.cebit.de
http://www.messe.de

Weitere Berichte zu: CeBIT

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Schlanke Motorsteuergeräte schaffen Platz im Schaltschrank erweitert RiLine Compact - Portfolio
30.11.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Im Focus: Realer Versuch statt virtuellem Experiment: Erfolgreiche Prüfung von Nanodrähten

Mit neuartigen Experimenten enträtseln Forscher des Helmholtz-Zentrums Geesthacht und der Technischen Universität Hamburg, warum winzige Metallstrukturen extrem fest sind

Ultraleichte und zugleich extrem feste Werkstoffe – poröse Nanomaterialien aus Metall versprechen hochinteressante Anwendungen unter anderem für künftige...

Im Focus: Geburtshelfer und Wegweiser für Photonen

Gezielt Photonen erzeugen und ihren Weg kontrollieren: Das sollte mit einem neuen Design gelingen, das Würzburger Physiker für optische Antennen erarbeitet haben.

Atome und Moleküle können dazu gebracht werden, Lichtteilchen (Photonen) auszusenden. Dieser Vorgang verläuft aber ohne äußeren Eingriff ineffizient und...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Goldmedaille für die praktischen Ergebnisse der Forschungsarbeit bei Nutricard

11.12.2017 | Unternehmensmeldung

Nachwuchs knackt Nüsse - Azubis der Friedhelm Loh Group für Projekte prämiert

11.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit 3D-Zellkulturen gegen Krebsresistenzen

11.12.2017 | Medizin Gesundheit