Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Software für digitale Ein- und Ausbausimulationen

01.02.2006


Kineo CAM präsentiert seine Software Kineo Path Planner für die automatische Bewegungsplanung bei CAD-Entwürfen auf der Hannover Messe 2006

Die Software des französischen Unternehmens berechnet automatisch innerhalb einer 3D-Umgebung den optimalen Pfad eines bewegten oder nicht bewegten Systems, zum Beispiel eines Roboters oder eines mechanischen Bausatzes. Für die Montage oder Demontage stellt die Software einen stetigen kollisionsfreien Pfad sicher. Auf der Digital Factory der diesjährigen Hannover Messe stellt das Unternehmen die neuen Software-Module KPP- Device, KPP-Human und KPP-Sequence für Kineo Path Planner vor. Der europäische Flugzeugbauer Airbus und der amerikanische Automobilkonzern Ford optimieren durch den Einsatz der Software erfolgreich ihre Entwicklungsprozesse.

KPP-Device analysiert die Bewegungen mechanischer Bauteile in 3D- Umgebung und findet kollisionsfreie Bahnen für einen Gelenkroboter. Mit dem Modul KPP-Human lassen sich hochkomplexe Körperbewegungen des Menschen simulieren. KPP-Sequence berechnet bei der Sequenzplanung alle möglichen geordneten Kombinationen (Sequenzen) für die Demontage eines spezifischen Bauteils.

Kineo Path Planner bietet innovative Technologielösungen für die Phasen des Produktentwurfs und der digitalen Modellüberprüfung. Dabei kann die Software in unterschiedliche, bereits vorhandene Entwurfsysteme integriert werden. Sämtliche Beschränkungen bei der Montage, Demontage, Wartung und Austauschbarkeit von Teilen in Automobil- und Aeronautik- Industriebereichen sind bereits beim Produktentwurf berücksichtigt.

Bisher wurden Aufgaben der Pfadplanung von Spezialisten interaktiv und manuell durchgeführt. Durch den Kineo Path Planner sind heute auch nicht speziell ausgebildete Benutzer in der Lage, diese Aufgaben zu bewältigen. Der Zeitaufwand beträgt statt Stunden nur noch Minuten. Andere Lösungen beanspruchen sehr viel mehr Zeit oder scheitern. Kineo Path Planner kann ohne spezielle Einstellungen eingesetzt werden und ermöglicht dem Nutzer, die Ergebnisse der Berechnung zu animieren und zu speichern.

"Softwarepakete, die in diesem Bereich traditionelle Methoden verwenden, waren bis heute nicht wirklich überzeugend. Um beispielsweise die Rechenzeiten zu vergleichen, zogen wir Untersuchungen zur Montage und Demontage bestimmter Vorrichtungen hinzu, die sich in den Motorverstrebungen sowie in den Klappensteuerungen des A340 befinden. Im ersten Fall benötigten wir mit den bisher verwendeten Werkzeugen rund zwei Stunden, um den optimalen Pfad zu ermitteln. Kineo benötigte abhängig vom jeweiligen Teil zwischen zwei und fünf Minuten. Im zweiten Fall fand Kineo die Lösung innerhalb von 35 Sekunden. Wir hatten zwei Stunden gebraucht", erklärt Ludovic Graux, Verantwortlicher für Visualisierungsmethoden digitaler Modellierung bei Airbus.

Die Software überprüpft digitale Modelle anhand von Kriterien wie Zugänglichkeit, Ergonomie, Herstellungsrobotik und Wartbarkeit. Dabei berücksichtigt Kineo Path Planner verschiedene geometrische und kinematische Beschränkungen zur Kollisionsvermeidung und Berechnung von Roboterbewegungen.

Kineo Path Planner integriert die neueste, auf einem probabilistischen Ansatz basierende Technologie im Bereich der Bewegungsplanung: Innerhalb minimaler Rechenzeit findet Kineo automatisch eine Lösung, selbst für Systeme mit zahlreichen Freiheitsgraden in äußerst unzugänglichen Umgebungen.

Ford optimiert Kundendienstoperationen mit Kineo

"Durch den Einsatz von Kineo Path Planner konnten wir schneller erkennen, ob ein Entwurfsvorschlag die Demontage einer Komponente unmöglich machte. Die Software gibt uns die Möglichkeit, die Entwicklungsabteilung über Änderungen präzise zu informieren und so direkt zu einer Änderung des Entwurfs und einer neuen Lösung zu kommen. Durch die Möglichkeit, Probleme genau auszuwerten und früh in der Entwurfsphase aufzulösen, können Reparaturkosten reduziert und die Kundenzufriedenheit erhöht werden", sagt Peter Kinch, C3P Supervisor- Service Engineering Operations beim Autohersteller Ford.

Kineo Path Planner führt eine detaillierte Analyse der ermittelten Pfade durch, so dass wertvolle Entwurfsinformationen ausgetauscht und geeignete Entwurfsänderungen präzise dargelegt und übermittelt werden können.

Erforderliche Mindestkonfiguration: Pentium 4, 1 GB RAM, OPENGL-Karte, 2000/XP.

Kineo CAM präsentiert die Software Kineo Path Planner auf der Hannover Messe 2006, vom 24. bis 28. April, Halle 16, Stand D05/1 (Digital Factory).

Hintergrund Kineo CAM:

Kineo Computer Aided Motion (CAM) ist auf die Entwicklung und Vermarktung von Softwarelösungen für die automatische Bewegungsplanung und die kollisionsfreie Pfadberechnung spezialisiert. Forscher für Robotik und Künstliche Intelligenz des "Systems Architecture and Analysis Lab" (LAAS) des Nationalen Zentrums für wissenschaftliche Forschung (CNRS) in Frankreich und ein Spezialist aus der CAD-Software- Industrie gründeten das Unternehmen im Dezember 2000. Kineo CAM bietet eine ganze Reihe von Lösungen und ist zudem in den Bereichen Forschung, Consulting und kundenspezifische Entwicklung aktiv. Die Anwendung von Kineo wurde von IEE/IFR zu einer der drei besten technologischen Innovationen im Jahr 2005 gewählt.

Sascha Nicolai | FIZIT - Pressebureau
Weitere Informationen:
http://www.fizit.de
http://www.kineocam.com

Weitere Berichte zu: CAM Kineo Path

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer HHI mit neuesten VR-Technologien auf der NAB in Las Vegas
24.04.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

nachricht Fraunhofer IDMT auf der Prolight + Sound 2017: Objektbasierte Tonmischung wird noch einfacher!
03.04.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft

24.04.2017 | Veranstaltungen

3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg

24.04.2017 | Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Phoenix Contact übernimmt Spezialisten für Netzleittechnik

24.04.2017 | Unternehmensmeldung

Phoenix Contact beteiligt sich an Berliner Start-up Unternehmen für Energiemanagement

24.04.2017 | Unternehmensmeldung

Phoenix Contact übernimmt Spezialisten für industrielle Kommunikationstechnik

24.04.2017 | Unternehmensmeldung