Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Cubeware bietet BI-Highlights zur CeBIT ’06

23.01.2006


Doppel aus Cubeware Cockpit 5.0 und Web Cockpit setzt höchste Controlling-Maßstäbe in Analyse, Planung und Reporting (CeBIT 2006, Hannover, 9. bis 15. März, Halle 3 / Stand D44)



Die Cubeware GmbH, Anbieter von Business Intelligence (BI)-Lösungen mit Sitz in Rosenheim sowie Niederlassungen in Berlin, Düsseldorf und Pfungstadt (Rhein/Main), präsentiert seine Produkte auch 2006 auf der IT-Fachmesse CeBIT. Vom 9. bis 15. März können sich die Besucher in Halle 3 / Stand D44 von der hohen Leistungsfähigkeit und einfachen Handhabung der Komplettlösungen für Analyse, Planung und Reporting nebst entsprechender Connectivity-Werkzeuge für den Datenimport aus den operativen Vorsystemen überzeugen. Zu den unter dem Messemotto ’Einfach schlauer mit Cubeware Controlling-Power!’ vorgestellten Neuerungen gehören neben dem Frontend Cubeware Cockpit 5.0 und seiner Online-Variante Web Cockpit auch Lösungen mit dem MS SQL Server 2005 und Navision sowie die Cubeware Connectivity für SAP. Das Angebot von Cubeware richtet sich vor allem an Controlling- und Fachabteilungen in mittelständischen Unternehmen und Großkonzernen, ist aber auch im Rahmen von OEM-Konzepten in Lösungen anderer BI- und Enterprise Resource Planning (ERP)-Anbieter integriert.

... mehr zu:
»Business »CeBIT »Cubeware


Auf BI-Forum vertreten

Cubeware tritt auf dem CeBIT Forum Business Intelligence und Enterprise Information Integration, das in Halle 3 gelegen ist, als Gold-Sponsor auf. Im Rahmen des Kongressprogramms referiert hier Geschäftsführer Hermann Hebben am Freitag, 10. März 2006, zum Thema "Einfach schlauer: Cubeware Controlling-Power für Analyse, Planung und Reporting" und am Montag, 13. März 2006, zum selben Thema Michael Nordhausen Niederlassungsleiter Cubeware Düsseldorf.

Auswerten und berichten mit Cubeware Cockpit

Das Analyse-, Planungs- und Reporting-Frontend Cubeware Cockpit präsentiert sich im Release 5.0 mit einer großen Anzahl neuer Funktionen, die das Einsatzspektrum des BI-Werkzeugs sowohl anwenderseitig als auch in systemtechnischer und sprachlicher Hinsicht vergrößern. Neben der geführten berichtsübergreifenden Analyse mit kontextsensitiver Berichtsverlinkung zählen mehrsprachige Berichtsumgebungen, flexible CI-Gestaltbarkeit und die Möglichkeiten des äußerst schnellen Aufbaus von Management Cockpits zu den Highlights. Außerdem ist die parametrisierbare Einbindung von Websites, Textdateien, Bildern und Fremdanwendungen direkt in Cockpit-Analysen möglich.

Analyse und Planung via Internet: Cubeware Web Cockpit 5.0

Mit der Online-Variante des Cubeware Cockpit 5.0 lassen sich dessen umfassende Analyse- und Planungsfunktionen auch über das Internet nutzen. Zusammen mit den mehrsprachigen Berichtsumgebungen eröffnen sich so interessante Möglichkeiten für einen weltweiten Einsatz. Das Cubeware Web Cockpit 5.0 ist sowohl in Deutsch als auch in Englisch verfügbar und passt sich automatisch der Benutzersprache des jeweils eingesetzten Web-Browsers an. Dank vieler flexibler Darstellungs- und Integrationsmöglichkeiten eignet sich das Web Cockpit insbesondere auch für die Einbindung in Intranet-Portale. Als Browser werden Internet Explorer ab 5.0, Netscape ab 6.0, Opera ab 7.10 und Mozilla Firefox ab 1.0 unterstützt.

Datenimport und mehr: Cubeware Connectivity für SAP

Die von SAP zertifizierte Lösung Cubeware Connectivity für SAP erlaubt Entwicklern von Anwendungen und BI-Lösungen auf Basis des MS SQL Servers 2005 den vollständigen Zugriff auf Tabellen und Views aller SAP-Module sowie auf das SAP Business Information Warehouse. Der Zugriff erfolgt über das SAP Data Dictionary (DDIC), ohne ABAP-Kenntnisse und unter voller Berücksichtigung des SAP-Berechtigungskonzepts. In Kombination mit dem ETL (Extract, Transform, Load)-Werkzeug Cubeware Importer lassen sich darüber hinaus alle im SAP-System definierten BAPIs zur Datengewinnung ansprechen. SAP kann so einfach und schnell wie jede andere relationale Datenbank als Standard-Datenquelle für den Aufbau von OLAP-Datenbanken genutzt werden.

Ergänzendes zu Cubeware

Die 1997 gegründete Cubeware GmbH mit Sitz in Rosenheim und Niederlassungen in Berlin, Düsseldorf und im Rhein/Main-Gebiet (Pfungstadt) ist einer der führenden Anbieter von Business Intelligence (BI)-Lösungen im deutschsprachigen Raum. Das Angebot des OLAP-Spezialisten umfasst leistungsstarke Komplett-Lösungen für Analyse, Planung und Reporting sowie Connectivity-Werkzeuge für den Datenimport aus unterschiedlichen Vorsystemen. Seine Produkte sind plattformunabhängig, flexibel skalierbar und nahtlos in die Welten von Microsoft und SAP integriert - dies belegen das Label Microsoft Gold Certified Partner und die Anerkennung des Cubeware Analysesystems als SAP® Certified Integration. Mit seinem Leistungsangebot adressiert Cubeware vor allem Controlling- und Fachabteilungen in mittelständischen Unternehmen und Großkonzernen. Der Vertrieb und die Projektrealisierung erfolgen entweder direkt oder über das stetig wachsende Netz zertifizierter Business Partner in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das OEM-Geschäft und damit die Einbindung der Cubeware-Produkte in Lösungen anderer BI- und ERP-Anbieter bildet die dritte Vertriebssäule des Unternehmens. Weltweit sind mehr als 100.000 Installationen der Cubeware Managementinformations- und Controllingsysteme im Einsatz. Cubeware agiert von Beginn an eigenfinanziert und unabhängig und beschäftigt heute über 40 Mitarbeiter. Zu den Kunden zählen Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen wie beispielsweise Abbott, Azag, AOK Brandenburg, Bertelsmann Stiftung, DaimlerChrysler, Danone Österreich, Gabor Shoes, Kaufhof Warenhaus, Puma, Saeco, Viessmann, Zwilling. Weitere Informationen sind unter www.cubeware.de abrufbar.

Weitere Informationen
Cubeware GmbH
Monika Düsterhöft
Mangfallstraße 37
D-83026 Rosenheim
fon: +49/(0)8031/40660-16
fax: +49/(0) 8031/40660-66
monika.duesterhoeft@cubeware.de

Presse-Ansprechpartner
ars publicandi GmbH
Martina Schmitz
Schulstraße 28
D-66976 Rodalben
fon: +49/(0)6331/5543-13
fax: +49/(0)6331/5543-43
http://www.ars-pr.de
MSchmitz@ars-pr.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de
http://www.messe.de
http://www.cubeware.de

Weitere Berichte zu: Business CeBIT Cubeware

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht COMPAMED 2016 vernetzte medizinische Systeme und Menschen
23.11.2016 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Kompakter und individuell einstellbarer Schutz für alle Anwendungen
18.11.2016 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co.KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Im Focus: Neuer Sensor: Was im Inneren von Schneelawinen vor sich geht

Ein neuer Radarsensor erlaubt Einblicke in die inneren Vorgänge von Schneelawinen. Entwickelt haben ihn Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum (RUB) um Dr. Christoph Baer und Timo Jaeschke gemeinsam mit Kollegen aus Innsbruck und Davos. Das Messsystem ist bereits an einem Testhang im Wallis installiert, wo das Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung im Winter 2016/17 Messungen damit durchführen möchte.

Die erhobenen Daten sollen in Simulationen einfließen, die das komplexe Geschehen im Inneren von Lawinen detailliert nachbilden. „Was genau passiert, wenn sich...

Im Focus: Neuer Rekord an BESSY II: 10 Millionen Ionen erstmals bis auf 7,4 Kelvin gekühlt

Magnetische Grundzustände von Nickel2-Ionen spektroskopisch ermittelt

Ein internationales Team aus Deutschland, Schweden und Japan hat einen neuen Temperaturrekord für sogenannte Quadrupol-Ionenfallen erreicht, in denen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie