Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Cubeware bietet BI-Highlights zur CeBIT ’06

23.01.2006


Doppel aus Cubeware Cockpit 5.0 und Web Cockpit setzt höchste Controlling-Maßstäbe in Analyse, Planung und Reporting (CeBIT 2006, Hannover, 9. bis 15. März, Halle 3 / Stand D44)



Die Cubeware GmbH, Anbieter von Business Intelligence (BI)-Lösungen mit Sitz in Rosenheim sowie Niederlassungen in Berlin, Düsseldorf und Pfungstadt (Rhein/Main), präsentiert seine Produkte auch 2006 auf der IT-Fachmesse CeBIT. Vom 9. bis 15. März können sich die Besucher in Halle 3 / Stand D44 von der hohen Leistungsfähigkeit und einfachen Handhabung der Komplettlösungen für Analyse, Planung und Reporting nebst entsprechender Connectivity-Werkzeuge für den Datenimport aus den operativen Vorsystemen überzeugen. Zu den unter dem Messemotto ’Einfach schlauer mit Cubeware Controlling-Power!’ vorgestellten Neuerungen gehören neben dem Frontend Cubeware Cockpit 5.0 und seiner Online-Variante Web Cockpit auch Lösungen mit dem MS SQL Server 2005 und Navision sowie die Cubeware Connectivity für SAP. Das Angebot von Cubeware richtet sich vor allem an Controlling- und Fachabteilungen in mittelständischen Unternehmen und Großkonzernen, ist aber auch im Rahmen von OEM-Konzepten in Lösungen anderer BI- und Enterprise Resource Planning (ERP)-Anbieter integriert.

... mehr zu:
»Business »CeBIT »Cubeware


Auf BI-Forum vertreten

Cubeware tritt auf dem CeBIT Forum Business Intelligence und Enterprise Information Integration, das in Halle 3 gelegen ist, als Gold-Sponsor auf. Im Rahmen des Kongressprogramms referiert hier Geschäftsführer Hermann Hebben am Freitag, 10. März 2006, zum Thema "Einfach schlauer: Cubeware Controlling-Power für Analyse, Planung und Reporting" und am Montag, 13. März 2006, zum selben Thema Michael Nordhausen Niederlassungsleiter Cubeware Düsseldorf.

Auswerten und berichten mit Cubeware Cockpit

Das Analyse-, Planungs- und Reporting-Frontend Cubeware Cockpit präsentiert sich im Release 5.0 mit einer großen Anzahl neuer Funktionen, die das Einsatzspektrum des BI-Werkzeugs sowohl anwenderseitig als auch in systemtechnischer und sprachlicher Hinsicht vergrößern. Neben der geführten berichtsübergreifenden Analyse mit kontextsensitiver Berichtsverlinkung zählen mehrsprachige Berichtsumgebungen, flexible CI-Gestaltbarkeit und die Möglichkeiten des äußerst schnellen Aufbaus von Management Cockpits zu den Highlights. Außerdem ist die parametrisierbare Einbindung von Websites, Textdateien, Bildern und Fremdanwendungen direkt in Cockpit-Analysen möglich.

Analyse und Planung via Internet: Cubeware Web Cockpit 5.0

Mit der Online-Variante des Cubeware Cockpit 5.0 lassen sich dessen umfassende Analyse- und Planungsfunktionen auch über das Internet nutzen. Zusammen mit den mehrsprachigen Berichtsumgebungen eröffnen sich so interessante Möglichkeiten für einen weltweiten Einsatz. Das Cubeware Web Cockpit 5.0 ist sowohl in Deutsch als auch in Englisch verfügbar und passt sich automatisch der Benutzersprache des jeweils eingesetzten Web-Browsers an. Dank vieler flexibler Darstellungs- und Integrationsmöglichkeiten eignet sich das Web Cockpit insbesondere auch für die Einbindung in Intranet-Portale. Als Browser werden Internet Explorer ab 5.0, Netscape ab 6.0, Opera ab 7.10 und Mozilla Firefox ab 1.0 unterstützt.

Datenimport und mehr: Cubeware Connectivity für SAP

Die von SAP zertifizierte Lösung Cubeware Connectivity für SAP erlaubt Entwicklern von Anwendungen und BI-Lösungen auf Basis des MS SQL Servers 2005 den vollständigen Zugriff auf Tabellen und Views aller SAP-Module sowie auf das SAP Business Information Warehouse. Der Zugriff erfolgt über das SAP Data Dictionary (DDIC), ohne ABAP-Kenntnisse und unter voller Berücksichtigung des SAP-Berechtigungskonzepts. In Kombination mit dem ETL (Extract, Transform, Load)-Werkzeug Cubeware Importer lassen sich darüber hinaus alle im SAP-System definierten BAPIs zur Datengewinnung ansprechen. SAP kann so einfach und schnell wie jede andere relationale Datenbank als Standard-Datenquelle für den Aufbau von OLAP-Datenbanken genutzt werden.

Ergänzendes zu Cubeware

Die 1997 gegründete Cubeware GmbH mit Sitz in Rosenheim und Niederlassungen in Berlin, Düsseldorf und im Rhein/Main-Gebiet (Pfungstadt) ist einer der führenden Anbieter von Business Intelligence (BI)-Lösungen im deutschsprachigen Raum. Das Angebot des OLAP-Spezialisten umfasst leistungsstarke Komplett-Lösungen für Analyse, Planung und Reporting sowie Connectivity-Werkzeuge für den Datenimport aus unterschiedlichen Vorsystemen. Seine Produkte sind plattformunabhängig, flexibel skalierbar und nahtlos in die Welten von Microsoft und SAP integriert - dies belegen das Label Microsoft Gold Certified Partner und die Anerkennung des Cubeware Analysesystems als SAP® Certified Integration. Mit seinem Leistungsangebot adressiert Cubeware vor allem Controlling- und Fachabteilungen in mittelständischen Unternehmen und Großkonzernen. Der Vertrieb und die Projektrealisierung erfolgen entweder direkt oder über das stetig wachsende Netz zertifizierter Business Partner in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das OEM-Geschäft und damit die Einbindung der Cubeware-Produkte in Lösungen anderer BI- und ERP-Anbieter bildet die dritte Vertriebssäule des Unternehmens. Weltweit sind mehr als 100.000 Installationen der Cubeware Managementinformations- und Controllingsysteme im Einsatz. Cubeware agiert von Beginn an eigenfinanziert und unabhängig und beschäftigt heute über 40 Mitarbeiter. Zu den Kunden zählen Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen wie beispielsweise Abbott, Azag, AOK Brandenburg, Bertelsmann Stiftung, DaimlerChrysler, Danone Österreich, Gabor Shoes, Kaufhof Warenhaus, Puma, Saeco, Viessmann, Zwilling. Weitere Informationen sind unter www.cubeware.de abrufbar.

Weitere Informationen
Cubeware GmbH
Monika Düsterhöft
Mangfallstraße 37
D-83026 Rosenheim
fon: +49/(0)8031/40660-16
fax: +49/(0) 8031/40660-66
monika.duesterhoeft@cubeware.de

Presse-Ansprechpartner
ars publicandi GmbH
Martina Schmitz
Schulstraße 28
D-66976 Rodalben
fon: +49/(0)6331/5543-13
fax: +49/(0)6331/5543-43
http://www.ars-pr.de
MSchmitz@ars-pr.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de
http://www.messe.de
http://www.cubeware.de

Weitere Berichte zu: Business CeBIT Cubeware

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Kameratechnologie in Fahrzeugen: Bilddaten latenzarm komprimiert
21.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

nachricht Designvielfalt für OLED-Beleuchtung leicht gemacht
21.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verlässliche Quantencomputer entwickeln

Internationalem Forschungsteam gelingt wichtiger Schritt auf dem Weg zur Lösung von Zertifizierungsproblemen

Quantencomputer sollen künftig algorithmische Probleme lösen, die selbst die größten klassischen Superrechner überfordern. Doch wie lässt sich prüfen, dass der...

Im Focus: Developing reliable quantum computers

International research team makes important step on the path to solving certification problems

Quantum computers may one day solve algorithmic problems which even the biggest supercomputers today can’t manage. But how do you test a quantum computer to...

Im Focus: Innovation im Leichtbaubereich: Belastbares Sandwich aus Aramid und Carbon

Die Entwicklung von Leichtbaustrukturen ist eines der zentralen Zukunftsthemen unserer Gesellschaft. Besonders in der Luftfahrtindustrie und in anderen Transportbereichen sind Leichtbaustrukturen gefragt. Sie ermöglichen Energieeinsparungen und reduzieren den Ressourcenverbrauch bei Treibstoffen und Material. Zum Einsatz kommen dabei Verbundmaterialien in der so genannten Sandwich-Bauweise. Diese bestehen aus zwei dünnen, steifen und hochfesten Deckschichten mit einer dazwischen liegenden dicken, vergleichsweise leichten und weichen Mittelschicht, dem Sandwich-Kern.

Aramidpapier ist ein etabliertes Material für solche Sandwichkerne. Sein mechanisches Strukturversagen ist jedoch noch unzureichend erforscht: Bislang fehlten...

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

Tag der Seltenen Erkrankungen – Deutsche Leberstiftung informiert über seltene Lebererkrankungen

21.02.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Von Hefe für Demenzerkrankungen lernen

22.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Sektorenkopplung: Die Energiesysteme wachsen zusammen

22.02.2018 | Seminare Workshops

Die Entschlüsselung der Struktur des Huntingtin Proteins

22.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics