Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fraunhofer Wissen auf Learntec - Qualifizierungsbaukasten für Software Engineering

06.01.2006


Fraunhofer-Wissen auf der Learntec-Messe 2006 vom 14. bis 16. Februar in Karlsruhe

Institut fuer experimentelles Software Engineering (IESE) praesentiert massgeschneidertes "Blended Learning" fuer Software Engineering

Gemeinschaftsstand der Fraunhofer-Gesellschaft in der "Gartenhalle", Stand 306, Kongresszentrum Karlsruhe

Software-Entwickler kommen in der Regel mit Software gut zurecht, daran besteht kein Zweifel. Dennoch wird das Team vom Fraunhofer- Institut IESE auf der diesjaehrigen Learntec-Messe fuer Bildungs- und Informationstechnologie, die vom 14. bis 16. Februar 2006 in Karlsruhe stattfindet, einen "Qualifizierungsbaukasten" gerade fuer professionelle Software-Entwickler vorstellen. Der Hintergrund fuer dieses Angebot sind die rasanten Veraenderungen in der Technologie: Von den Unternehmen wird die kontinuierliche Anpassung an aktuelle Entwicklungen verlangt und die Qualifikation der Mitarbeiter wird immer mehr zu dem entscheidenden Faktor fuer die "Marktkompatibilitaet". Mit bedarfsgerechten Loesungen will das Fraunhofer IESE flexibles, arbeitsplatznahes und technologiegestuetztes Lernen fuer Fachpersonal ermoeglichen.

Das Qualifizierungsangebot umfasst Online-Kurse mit Lernmaterial, themenspezifischen Hintergrundinformationen, Beispielen und Uebungen. Natuerlich kann das Training auch durch ein Feedback zu den Uebungen oder durch tutorielle Betreuung fuer Lerngruppen ergaenzt werden. Das didaktische Konzept ist so angelegt, dass die Mitarbeiter sich den Lernstoff zwar ueberwiegend eigenstaendig und computergestuetzt aneignen, parallel aber auch immer wieder in Praesenzphasen, Workshops und Coaching-Einheiten persoenliches Feedback moeglich ist. So kann jeder seinen individuellen Lernfortschritt mit dem der Gruppe vergleichen. Darueber hinaus bietet das Fraunhofer IESE auch massgeschneiderte Serviceleistungen rund um die Erstellung von Blended-Learning- Angeboten an. Dies reicht von der Konzeption betrieblicher Weiterbildungsangebote im Themenbereich Software-Entwicklung, ueber die Entwicklung von Lernsoftware und Schulungsmaterialien, die Organisation und Durchfuehrung von Weiterbildungsmassnahmen bis zur Bereitstellung von hochqualifizierten Trainern und Coaches. Dabei geht es auch darum, die Schulungsprogramme so in den Unternehmensalltag zu integrieren, dass die betriebliche Weiterbildung nicht durch zu grossen Zeitaufwand oder hohe Kosten die Produktionskapazitaet blockiert, statt die Innovationskraft zu staerken.

Das Fraunhofer IESE demonstriert auf der Learntec zwei Qualifizierungsbaukaesten: "Objektorientierte Softwareentwicklung mit der UML" und "Erstellen von Dokumentationen fuer IT Technical Writer". Beide Programme bieten ein vielfaeltiges Spektrum an Einsatzmoeglichkeiten, sowohl fuer individuell Lernende zu Hause oder am Arbeitsplatz als auch fuer Lerngruppen, mit oder ohne Betreuungsangebot.

Am Fraunhofer-Gemeinschaftsstand der diesjaehrigen Learntec in der "Gartenhalle", Stand 306, Kongresszentrum Karlsruhe sind insgesamt sechs Fraunhofer-Institute mit aktuellen Softwareprodukten und Dienstleistungsangeboten vertreten.



Kontakte:



Fraunhofer-Institut fuer Experimentelles Software Engineering
(IESE):

Sonja Trapp
Tel. 0631 6800-2182
mailto:sonja.trapp@iese.fraunhofer.de

Fraunhofer Wissen:
Fraunhofer-Gesellschaft
Abteilung eLearning, Aus- und Weiterbildung
Schloss Birlinghoven, 53754 Sankt Augustin
Martin Attallah und Petra van Heek
Tel. 02241/14-2234
mailto:wissen@bi.fraunhofer.de

Presse-Kontakt:
mpr marketing public relations
Michael Kip, Stefanie Engeroff
mailto:presse@mpr-frankfurt.de
Tel. 069 71 03 43-42
Fax 069 71 03 43-46

Michael Kip | Fraunhofer Wissen:
Weitere Informationen:
http://www.wissen.fraunhofer.de
http://www.iese.fraunhofer.de

Weitere Berichte zu: Engineering Feedback IESE Kongresszentrum LEARNTEC

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien
24.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

nachricht MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin
24.02.2017 | FOKUS - Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie