Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Geräte für die wirkungsvolle Rehabilitation

14.10.2005


YSY Medical präsentiert auf der Fachmesse Medica 2005 vom 16. bis 20. November 2005 seine Komponenten für die Rehabilitation

Zu den von dem französischen Unternehmen entwickelten Produkten gehören Geräte für die Muskelrehabilitation auf der Basis des Biofeedback sowie der Elektro- und Ultraschalltherapie. Außerdem verfügt YSY Medical über ein breites Produktspektrum für die Behandlung urogynäkologischer und proktologischer Erkrankungen. Die Geräte für die allgemeine Elektrotherapie kommen in der Rheumatologie, der Traumatologie, der Gefäß- und Schönheitsmedizin, der Sportphysiotherapie sowie bei der Behandlung von Halbseitenlähmungen und denervierter Nerven zum Einsatz.

Die Produkte von YSY Medical unterscheiden sich durch zwei Typen: unabhängig arbeitende Geräte wie das YSY BFB LCD und computergesteuerte Geräte wie das YSY EST EVOLUTION. Das mit einem Computer arbeitende System beruht auf bewährten und zuverlässigen Technologien und wird von einer leistungsfähigen Software gesteuert. Mit der neuartigen, einfach zu handhabenden und benutzerfreundlichen Schnittstelle können auch anspruchsvolle Anwender ihre Behandlungen schnell und effizient vornehmen.

Bei der Elektrotherapie kann der praktizierende Arzt dank vier unabhängiger Generatoren verschiedene Programme kombinieren, um die Behandlung dem jeweiligen Patienten bestmöglich anzupassen. Somit ist eine zeitgleiche oder zeitversetzte oder auch abwechselnde Intervention bei der Muskelstimulation möglich. Bei der Schmerzbehandlung lassen sich durch die Kombination der vier Generatoren unter optimalen Bedingungen Schmerzempfindungen aufheben, indem der Arzt die verschiedenen bekannten Formen schmerzlindernder Ströme miteinander verbindet.

Die Software verfügt über zahlreiche vorformulierte Behandlungsprotokolle, die über das jeweilige Krankheitsbild abrufbar sind. YSY Medical hat gemeinsam mit anerkannten Spezialisten aus dem In- und Ausland diese Behandlungsprotokolle entwickelt.

Die Qualität des Biofeedback-Geräts beurteilen praktizierende Ärzte als sehr hochwertig. Es ermöglicht eine Echtzeitvisualisierung der vom Patienten geleisteten Arbeit auf einem Computerbildschirm. Sämtliche Ergebnisse werden gespeichert und lassen sich in vollständige Untersuchungsberichte integrieren, die Spezialisten auf dem Gebiet der Muskelrehabilitation entworfen haben.

Mit der dreifachen Zertifizierung von YSY Medical gemäß ISO 9001, ISO 13485 und der CE 0120-Kennzeichnung gewährleistet das Unternehmen, dass es die verschiedenen Prozesse wie Konzeption, Fertigung, Vertrieb und Kundendienst kontrolliert und beherrscht. Die Zertifizierungen garantieren außerdem die optimale Sicherheit und Zuverlässigkeit der Produkte.

YSY Medical ist vom 16. bis 19. November 2005 Aussteller auf der Düsseldorfer Fachmesse Medica 2005 und präsentiert seine Produkte in Halle 4, Stand 4 H 26.


Kontakt:
YSY MEDICAL


Fabrice Nicot, Manager
1950 Avenue Maréchal Juin
CS 83030

F 30908 Nîmes Cedex 02
Tel.: +33 4 66 64 05 11
Fax: +33 4 66 29 11 43
E-Mail: contact@ysy-medical.fr

Sascha Nicolai | FIZIT - Pressebureau
Weitere Informationen:
http://www.fizit.de
http://www.ysy-medical.fr

Weitere Berichte zu: Elektrotherapie ISO Medical YSY Zertifizierung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Zukunft Personal: Workforce Management – Richtig aufgestellt für die voranschreitende Digitalisierung
25.07.2017 | GFOS mbH Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung mbH

nachricht EMAG auf der EMO: Elektrische Antriebssysteme und die „Smart Factory“ stehen im Fokus
05.07.2017 | EMAG GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Im Focus: Breitbandlichtquellen mit flüssigem Kern

Jenaer Forschern ist es gelungen breitbandiges Laserlicht im mittleren Infrarotbereich mit Hilfe von flüssigkeitsgefüllten optischen Fasern zu erzeugen. Mit den Fasern lieferten sie zudem experimentelle Beweise für eine neue Dynamik von Solitonen – zeitlich und spektral stabile Lichtwellen – die aufgrund der besonderen Eigenschaften des Flüssigkerns entsteht. Die Ergebnisse der Arbeiten publizierte das Jenaer Wissenschaftler-Team vom Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT), dem Fraunhofer-Insitut für Angewandte Optik und Feinmechanik, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Helmholtz-Insituts im renommierten Fachblatt Nature Communications.

Aus einem ultraschnellen intensiven Laserpuls, den sie in die Faser einkoppeln, erzeugen die Wissenschaftler ein, für das menschliche Auge nicht sichtbares,...

Im Focus: Flexible proximity sensor creates smart surfaces

Fraunhofer IPA has developed a proximity sensor made from silicone and carbon nanotubes (CNT) which detects objects and determines their position. The materials and printing process used mean that the sensor is extremely flexible, economical and can be used for large surfaces. Industry and research partners can use and further develop this innovation straight away.

At first glance, the proximity sensor appears to be nothing special: a thin, elastic layer of silicone onto which black square surfaces are printed, but these...

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

IT-Experten entdecken Chancen für den Channel-Markt

25.07.2017 | Unternehmensmeldung

Erst hot dann Schrott! – Elektronik-Überhitzung effektiv vorbeugen

25.07.2017 | Seminare Workshops

Dichtes Gefäßnetz reguliert Bildung von Thrombozyten im Knochenmark

25.07.2017 | Biowissenschaften Chemie