Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Biotechnologie als Erfolgsfaktor für ein nachhaltiges Wirtschaften

13.10.2005


Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) vom 18. bis 20. Oktober 2005 auf der Biotechnica in Hannover - Halle 3, Stand F15



Ihren Themenschwerpunkt Integrierte Biotechnologie wird die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) auf der internationalen Leitmesse der Biotechnologie-Branche, der Biotechnica, vom 18. bis 20. Oktober auf dem Messegelände in Hannover präsentieren. Gemeinsam mit drei Projektpartnern zeigt sie in Halle 3 (Stand F15) Biotechnologie als Schlüsseltechnologie für nachhaltiges Wirtschaften. In diesem Förderschwerpunkt hat die DBU bisher über 280 Vorhaben mit rund 65 Millionen Euro unterstützt. "Biotechnologischen Innovationen kommen eine besondere Bedeutung bei der Umsetzung wirtschaftlich und ökologisch vorteilhafter Produktionsverfahren zu: Ressourcen werden geschont, Umweltbelastungen vermieden oder verringert und unternehmerische Risiken minimiert", erläuterte Dr. Rainer Erb, Projektleiter der DBU.



Biokatalyse als Innovationsschwerpunkt

Die DBU und ihre Partner setzen hierbei besonders auf die Biokatalyse. In der Biokatalyse werden Enzyme zur Durchführung (Katalyse) chemischer Reaktionen verwendet. Es ist ein junges Gebiet im Überschneidungsbereich von Biotechnologie und Chemie. Dabei geht es zum Teil um die Verwirklichung von anders nicht durchführbaren Reaktionen und zum Teil um den Ersatz von bereits bestehenden Synthesen mit giftigen Reagenzien und Lösemitteln. Im Sinne der Nachhaltigkeit werden diese durch mildere Methoden ersetzt, denn Biokatalysatoren arbeiten häufig in Wasser und bei 20 bis 40 Grad. Früchte trügen diese gemeinsamen Anstrengungen beispielsweise in der DBU-Initiative InnovationsCentrum Biokatalyse - kurz: ICBio. Koordinator des Netzwerks und einer der Mitaussteller auf dem Stand ist DBU-Umweltpreisträger Professor Dr. Garabed Antranikian von der Technischen Universität (TU) Hamburg-Harburg. Weitere Mitaussteller sind die Dr. Rieks GmbH (Uetersen) und das Institut für Technische Chemie der Universität Hannover.

Internetbasierte Enzymdatenbank dient der Vernetzung

Präsentiert werden der Aufbau eines "Hauses der Biokatalyse" und insbesondere dessen Fundament, nämlich eine internationale Sammlung von Biokatalysatoren - die BiocatCollection. Diese archiviert, dokumentiert und stellt interessierten Nutzern aus Industrie und Hochschulen eine große Vielzahl an Enzymen zur Verfügung, die für die Entwicklung nachhaltiger Produkte und Prozesse nutzbar gemacht werden können. Die BiocatCollection wird mit einer internetbasierten Enzymdatenbank und einem umfassenden Angebot an Enzymen zur Kontakt- und Kommunikationsbörse sowie zur Quelle von Enzymen und enzymbasierten Verfahrensentwicklungen.

Kooperation entwickelt Bioprozess

Die Dr. Rieks GmbH entwickelt gemeinsam mit der DECHEMA einen umweltfreundlichen Bioprozess. Die Zielprodukte werden aufgrund ihres unter anderem antibakteriellen Wirkspektrums sowohl in der Natur- und High-Tech-Kosmetik als auch pharmazeutischen Industrie als Konservierungsmittel eingesetzt.

Baukastensystem zur Verringerung der Abwassermenge

Das Institut für Technische Chemie der Universität Hannover hat gemeinsam mit der Cell Culture Service GmbH, der Sartorius AG und der Universität Kaiserslautern ein Baukastensystem zur Aufreinigung von Proteinen (Moleküle, die zu den Grundbausteinen aller Zellen gehören) entwickelt, das im Vergleich zu herkömmlichen Methoden Chemikalien- und Abwassermenge deutlich verringert.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung.

Ihr DBU-Presseteam
Franz-Georg Elpers, Anneliese Grabara
Tel.: 0541/9633520
Fax: 0541/9633198
E-Mail: presse@dbu.de

Franz-Georg Elpers | DBU-Presseteam
Weitere Informationen:
http://www.dbu.de

Weitere Berichte zu: BiocatCollection Biotechnologie Enzym

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Effizienz steigern, Kosten senken!
17.08.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Maßgeschneiderte Lösungen für APos-Maschinen: Kamerasystem Keyence CV-X100
11.08.2017 | Heun Funkenerosion GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wissenschaftler entdecken seltene Ordnung von Elektronen in einem supraleitenden Kristall

In einem Artikel der aktuellen Ausgabe des Forschungsmagazins „Nature“ berichten Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Chemische Physik fester Stoffe in Dresden von der Entdeckung eines seltenen Materiezustandes, bei dem sich die Elektronen in einem Kristall gemeinsam in einer Richtung bewegen. Diese Entdeckung berührt eine der offenen Fragestellungen im Bereich der Festkörperphysik: Was passiert, wenn sich Elektronen gemeinsam im Kollektiv verhalten, in sogenannten „stark korrelierten Elektronensystemen“, und wie „einigen sich“ die Elektronen auf ein gemeinsames Verhalten?

In den meisten Metallen beeinflussen sich Elektronen gegenseitig nur wenig und leiten Wärme und elektrischen Strom weitgehend unabhängig voneinander durch das...

Im Focus: Wie ein Bakterium von Methanol leben kann

Bei einem Bakterium, das Methanol als Nährstoff nutzen kann, identifizierten ETH-Forscher alle dafür benötigten Gene. Die Erkenntnis hilft, diesen Rohstoff für die Biotechnologie besser nutzbar zu machen.

Viele Chemiker erforschen derzeit, wie man aus den kleinen Kohlenstoffverbindungen Methan und Methanol grössere Moleküle herstellt. Denn Methan kommt auf der...

Im Focus: Topologische Quantenzustände einfach aufspüren

Durch gezieltes Aufheizen von Quantenmaterie können exotische Materiezustände aufgespürt werden. Zu diesem überraschenden Ergebnis kommen Theoretische Physiker um Nathan Goldman (Brüssel) und Peter Zoller (Innsbruck) in einer aktuellen Arbeit im Fachmagazin Science Advances. Sie liefern damit ein universell einsetzbares Werkzeug für die Suche nach topologischen Quantenzuständen.

In der Physik existieren gewisse Größen nur als ganzzahlige Vielfache elementarer und unteilbarer Bestandteile. Wie das antike Konzept des Atoms bezeugt, ist...

Im Focus: Unterwasserroboter soll nach einem Jahr in der arktischen Tiefsee auftauchen

Am Dienstag, den 22. August wird das Forschungsschiff Polarstern im norwegischen Tromsø zu einer besonderen Expedition in die Arktis starten: Der autonome Unterwasserroboter TRAMPER soll nach einem Jahr Einsatzzeit am arktischen Tiefseeboden auftauchen. Dieses Gerät und weitere robotische Systeme, die Tiefsee- und Weltraumforscher im Rahmen der Helmholtz-Allianz ROBEX gemeinsam entwickelt haben, werden nun knapp drei Wochen lang unter Realbedingungen getestet. ROBEX hat das Ziel, neue Technologien für die Erkundung schwer erreichbarer Gebiete mit extremen Umweltbedingungen zu entwickeln.

„Auftauchen wird der TRAMPER“, sagt Dr. Frank Wenzhöfer vom Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) selbstbewusst. Der...

Im Focus: Mit Barcodes der Zellentwicklung auf der Spur

Darüber, wie sich Blutzellen entwickeln, existieren verschiedene Auffassungen – sie basieren jedoch fast ausschließlich auf Experimenten, die lediglich Momentaufnahmen widerspiegeln. Wissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrums stellen nun im Fachjournal Nature eine neue Technik vor, mit der sich das Geschehen dynamisch erfassen lässt: Mithilfe eines „Zufallsgenerators“ versehen sie Blutstammzellen mit genetischen Barcodes und können so verfolgen, welche Zelltypen aus der Stammzelle hervorgehen. Diese Technik erlaubt künftig völlig neue Einblicke in die Entwicklung unterschiedlicher Gewebe sowie in die Krebsentstehung.

Wie entsteht die Vielzahl verschiedener Zelltypen im Blut? Diese Frage beschäftigt Wissenschaftler schon lange. Nach der klassischen Vorstellung fächern sich...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

International führende Informatiker in Paderborn

21.08.2017 | Veranstaltungen

Wissenschaftliche Grundlagen für eine erfolgreiche Klimapolitik

21.08.2017 | Veranstaltungen

DGI-Forum in Wittenberg: Fake News und Stimmungsmache im Netz

21.08.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Wissenschaftler entdecken seltene Ordnung von Elektronen in einem supraleitenden Kristall

22.08.2017 | Physik Astronomie

Forscher beschreiben neuartigen Antikörper als möglichen Wirkstoff gegen Alzheimer

22.08.2017 | Biowissenschaften Chemie

Virus mit Eierschale

22.08.2017 | Biowissenschaften Chemie