Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CARTES 2005: Sicherer Ausweis von Wachstum

04.10.2005


Die CARTES 2005 in Paris konzentriert sich in diesem Jahr vom 15. bis 17. November 2005 auf Projekte mit behördlichen und elektronischen Dokumenten

Die CARTES ist die international führende Fachmesse für Chip- und Ausweiskarten. Zusätzlich zum neuen Bereich "Identification", der speziell für Identifizierungs- und Berechtigungstechniken vorgesehen ist, organisiert die CARTES eine Vortragsreihe zu Themen wie RFID, Biometrie, Grundlagen der Chipkarte, Zugangskontrolle sowie Sicherheit und Schutz von behördlichen Dokumenten. Der rasch wachsende Markt der Kartensysteme verändert auch das Profil der Magnetkartenindustrie erheblich. Auf der CARTES 2005 können sich Experten einen Eindruck machen von den aktuellen Entwicklungstrends einer Branche im Wandel.

Versicherungskarten, Bürgerkarten, Führerscheinkarten, Firmenausweise in Kartenform und natürlich elektronische Personalausweise und Reisepässe - Projekte und Programme für Identifizierungs- und Berechtigungstechniken in Kartenform erfuhren in den vergangenen zwei Jahren einen bislang einzigartigen Aufschwung. Der Markt ist noch relativ klein. Sein Wert und Volumen wird sich aber mit den beiden wichtigsten Anwendungsmöglichkeiten für elektronische Karten noch steigern: "Smart Cards" für die Mobiltelefonie und Kartenzahlungen. Nach Aussagen von Eurosmart machen personenbezogene elektronische Ausweise, die von Behörden ausgegeben werden, wie Versicherungskarten, Personalausweise, Reisepässe und Führerscheine, im vergangenen Jahr drei Prozent der eingesetzten Karten aus. Das Volumen an Firmenausweisen in Kartenform belief sich auf 0,8 Prozent. Diese Gesamtmenge von fast vier Prozent soll im Jahr 2005 auf 4,5 Prozent steigen. Auch dieser Wert ist noch sehr niedrig.

Vorprogrammiertes Wachstum

Experten sind sich einig, dass die derzeit noch geringen Marktzahlen für Ausweiskarten nur der Beginn für ein großes künftiges Wachstum sind. Schon heute gibt es zahlreiche kurz vor der Umsetzung stehende Projekte, die bald mehrere Millionen Karten zum Einsatz bringen. So soll spätestens zu Beginn des Jahres 2006 in Frankreich die Karte "Sésam Vitale 2" auf den Markt gebracht werden. Dabei werden innerhalb von zwei Jahren 60 Millionen Karten verteilt. Allein die Verbreitung dieser Karte im Laufe eines Jahres entspricht bereits zur Hälfte der Menge, die Experten für den weltweiten Ausweiskartenmarkt in diesem Jahr erwartet haben. Dies gilt auch für elektronische Pässe, deren Menge sich auf geschätzte 700 bis 900 Million Stück weltweit beläuft. Davon könnten in den nächsten fünf bis zehn Jahren mindestens 50 Prozent als berührungslose elektronische Version "dematerialisiert" sein. Dies entspricht mindestens einem jährlichen Volumen, das 116 Prozent des für 2005 erwarteten Weltmarktes für Ausweiskarten ausmacht. Dieselbe Beobachtung ergibt ein Blick auf staatliche Ausweiskarten: Die europäischen Länder arbeiten an einem gemeinsamen Kartensystem zur Identifizierung, das in fünf bis zehn Jahren umsetzungsreif sein könnte. Asiatische Länder wie Thailand, China und Indien arbeiten seit einiger Zeit in dieselbe Richtung.

Ohne China oder Indien läge die Zahl der herzustellenden Karten in der gleichen Größenordnung wie jene der Pässe bei 40 und 70 Millionen Stück pro Jahr. Bezieht man China mit ein, ändern sich die Zahlen gewaltig. Ab Ende des Jahres werden dort 100 Millionen Ausweise, die im Jahr 1984 ausgestellt wurden, durch berührungslose Chipkarten ersetzt. Das chinesische Programm sieht in den nächsten fünf Jahren Lieferungen von einer Milliarde Ausweiskarten vor, aufgeteilt in jährliche Mengen von 200 Millionen Stück. Das zweite Schwergewicht auf dem Gebiet der Magnetkarten ist Indien: Neben einem Projekt, das nach Aussage des National Informatics Center eine Milliarde Ausweiskarten vorsieht, werden in Indien derzeit 150 Millionen elektronische Führerscheine ausgegeben.

Weitere Informationen zu diesem und weiteren Themen bietet die Fachmesse CARTES 2005 in Paris Nord Villepinte, Parc des Expositions, vom 15. bis 17. November 2005. Informationen zur Messe, das Ausstellerverzeichnis sowie das komplette Vortrags- und Vorführungsprogramm sind auf der Website www.cartes.com abrufbar.

Hélène Tsoungui | FIZIT - Pressebureau
Weitere Informationen:
http:// www.fizit.de
http://www.cartes.com

Weitere Berichte zu: Ausweis CARTES Kartenform

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien
24.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

nachricht MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin
24.02.2017 | FOKUS - Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Eine Atomfalle für die Wasserdatierung

28.02.2017 | Geowissenschaften

Zellen passen sich ultraschnell an die Schwerelosigkeit an

28.02.2017 | Medizin Gesundheit

Maus-Stammzellen auf Chip könnten Tierversuche ersetzen

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie