Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CARTES 2005: Sicherer Ausweis von Wachstum

04.10.2005


Die CARTES 2005 in Paris konzentriert sich in diesem Jahr vom 15. bis 17. November 2005 auf Projekte mit behördlichen und elektronischen Dokumenten

Die CARTES ist die international führende Fachmesse für Chip- und Ausweiskarten. Zusätzlich zum neuen Bereich "Identification", der speziell für Identifizierungs- und Berechtigungstechniken vorgesehen ist, organisiert die CARTES eine Vortragsreihe zu Themen wie RFID, Biometrie, Grundlagen der Chipkarte, Zugangskontrolle sowie Sicherheit und Schutz von behördlichen Dokumenten. Der rasch wachsende Markt der Kartensysteme verändert auch das Profil der Magnetkartenindustrie erheblich. Auf der CARTES 2005 können sich Experten einen Eindruck machen von den aktuellen Entwicklungstrends einer Branche im Wandel.

Versicherungskarten, Bürgerkarten, Führerscheinkarten, Firmenausweise in Kartenform und natürlich elektronische Personalausweise und Reisepässe - Projekte und Programme für Identifizierungs- und Berechtigungstechniken in Kartenform erfuhren in den vergangenen zwei Jahren einen bislang einzigartigen Aufschwung. Der Markt ist noch relativ klein. Sein Wert und Volumen wird sich aber mit den beiden wichtigsten Anwendungsmöglichkeiten für elektronische Karten noch steigern: "Smart Cards" für die Mobiltelefonie und Kartenzahlungen. Nach Aussagen von Eurosmart machen personenbezogene elektronische Ausweise, die von Behörden ausgegeben werden, wie Versicherungskarten, Personalausweise, Reisepässe und Führerscheine, im vergangenen Jahr drei Prozent der eingesetzten Karten aus. Das Volumen an Firmenausweisen in Kartenform belief sich auf 0,8 Prozent. Diese Gesamtmenge von fast vier Prozent soll im Jahr 2005 auf 4,5 Prozent steigen. Auch dieser Wert ist noch sehr niedrig.

Vorprogrammiertes Wachstum

Experten sind sich einig, dass die derzeit noch geringen Marktzahlen für Ausweiskarten nur der Beginn für ein großes künftiges Wachstum sind. Schon heute gibt es zahlreiche kurz vor der Umsetzung stehende Projekte, die bald mehrere Millionen Karten zum Einsatz bringen. So soll spätestens zu Beginn des Jahres 2006 in Frankreich die Karte "Sésam Vitale 2" auf den Markt gebracht werden. Dabei werden innerhalb von zwei Jahren 60 Millionen Karten verteilt. Allein die Verbreitung dieser Karte im Laufe eines Jahres entspricht bereits zur Hälfte der Menge, die Experten für den weltweiten Ausweiskartenmarkt in diesem Jahr erwartet haben. Dies gilt auch für elektronische Pässe, deren Menge sich auf geschätzte 700 bis 900 Million Stück weltweit beläuft. Davon könnten in den nächsten fünf bis zehn Jahren mindestens 50 Prozent als berührungslose elektronische Version "dematerialisiert" sein. Dies entspricht mindestens einem jährlichen Volumen, das 116 Prozent des für 2005 erwarteten Weltmarktes für Ausweiskarten ausmacht. Dieselbe Beobachtung ergibt ein Blick auf staatliche Ausweiskarten: Die europäischen Länder arbeiten an einem gemeinsamen Kartensystem zur Identifizierung, das in fünf bis zehn Jahren umsetzungsreif sein könnte. Asiatische Länder wie Thailand, China und Indien arbeiten seit einiger Zeit in dieselbe Richtung.

Ohne China oder Indien läge die Zahl der herzustellenden Karten in der gleichen Größenordnung wie jene der Pässe bei 40 und 70 Millionen Stück pro Jahr. Bezieht man China mit ein, ändern sich die Zahlen gewaltig. Ab Ende des Jahres werden dort 100 Millionen Ausweise, die im Jahr 1984 ausgestellt wurden, durch berührungslose Chipkarten ersetzt. Das chinesische Programm sieht in den nächsten fünf Jahren Lieferungen von einer Milliarde Ausweiskarten vor, aufgeteilt in jährliche Mengen von 200 Millionen Stück. Das zweite Schwergewicht auf dem Gebiet der Magnetkarten ist Indien: Neben einem Projekt, das nach Aussage des National Informatics Center eine Milliarde Ausweiskarten vorsieht, werden in Indien derzeit 150 Millionen elektronische Führerscheine ausgegeben.

Weitere Informationen zu diesem und weiteren Themen bietet die Fachmesse CARTES 2005 in Paris Nord Villepinte, Parc des Expositions, vom 15. bis 17. November 2005. Informationen zur Messe, das Ausstellerverzeichnis sowie das komplette Vortrags- und Vorführungsprogramm sind auf der Website www.cartes.com abrufbar.

Hélène Tsoungui | FIZIT - Pressebureau
Weitere Informationen:
http:// www.fizit.de
http://www.cartes.com

Weitere Berichte zu: Ausweis CARTES Kartenform

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer IDMT auf der Prolight + Sound 2017: Objektbasierte Tonmischung wird noch einfacher!
03.04.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

nachricht AERO 2017: Neuartiger elektrischer Antrieb für ökoeffizientes Fliegen mit Motorsegler
31.03.2017 | Technische Hochschule Wildau

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

Licht - ein Werkzeug für die Laborbranche

20.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten