Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IAA wird jünger und innovativer

26.09.2005


Automobil- Messe bringt Rückenwind für den deutschen Markt


940.000 Besucher pilgerten zwischen 15. und 25. September zur 61. Ausgabe der IAA



Die gestern, Sonntag, zu Ende gegangene 61. Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) hat zwar nicht die höchsten Besucherzahlen erzielen können, aber mit 940.000 Besuchern konnte des zweitbeste Ergebnis der Messe-Geschichte eingespielt werden. Sie sei in qualitativer Hinsicht die beste gewesen, die jemals stattgefunden habe, so Bernd Gottschalk, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), auf der Abschlusspressekonferenz. Zwischen dem 15. und 25. September haben insgesamt 1041 Aussteller aus 45 Ländern ihre Produkte auf der IAA vorgestellt.

... mehr zu:
»Neuprodukt »PKW »VDA »Weltneuheit


"Die Vielzahl der Neuprodukte hat die nationalen und internationalen Fachbesucher mehr auf die Innovationen schauen lassen, so dass wir gut daran getan haben, auf Show, Musik, Glitter und Glamour zu verzichten. Mehr Weltneuheiten hieß diesmal die Losung, die den Spirit brachte, nicht mehr Lärm und Show. Es war die qualitativ gehaltvollste, aussagekräftigste IAA mit einem starken Fokus auf Zukunftslösungen wie Hybrid, Wasserstoff, Flex Fuel oder SCR-Technologien zur Stickoxid-Reduzierung", so Gottschalk.

Neben den präsentierten Innovationen verweisen die Veranstalter auch auf den Charakter der IAA 2005. Noch professioneller, internationaler, immer wichtiger für den Markt und auch immer jünger sei sie geworden: Nach eigenen Angaben verbindet fast jeder zweite IAA-Gast seinen Messebesuch mit beruflichem Interesse. Jeder neunte Besucher komme aus dem Ausland. Jeder vierte will innerhalb der nächsten sechs Monate ein neues Auto kaufen. Zusätzlich sei das Durchschnittsalter der Besucher von 35 auf 33 Jahre gesunken.

Die Neuprodukte, Weltneuheiten und Innovationen sind für Gottschalk auch Teil der Zielsetzung gewesen, eine psychologische Trendumkehr herbeizuführen. Die IAA habe im September für einen Rückenwind am deutschen Automobilmarkt gesorgt. Dies würde sich auch in der Vorabveröffentlichung der Monatstrends widerspiegeln. Bis dato wurde ein Absatzplus von über elf Prozent (17.000 Pkw) gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres festgestellt. Für den ganzen September schätzt der VDA mit einem Zulassungsplus von sieben Prozent auf 250.000 Fahrzeuge. In den ersten neun Monaten stieg der Pkw-Absatz in Deutschland um rund drei Prozent auf knapp 2,5 Mio. Pkw. Mit der Prognose für das Gesamtjahr von 3,3 Mio. Autos liegt der VDA laut Gottschalk "gut auf Kurs". Auch der Dieselanteil liegt im September wieder deutlich über der 40-Prozent-Marke. Die deutschen Hersteller konnten hier ebenfalls reüssieren und ihren Marktanteil auf 84 Prozent steigern.

Insgesamt konnten die Hersteller aus der Bundesrepublik ihren Marktanteil im September ausbauen. Ihr Absatz stieg im bisherigen Monatsverlauf um 14 Prozent. Die Importeure hingegen konnten nur um fünf Prozent zulegen. Die Erklärung hierfür seitens Gottschalk: "Unsere Strategie des Vollsortimenters mit Schwerpunkt auf Premiumprodukten in allen Segmenten zahlt sich offensichtlich aus."

Franz Ramerstorfer | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.iaa.de

Weitere Berichte zu: Neuprodukt PKW VDA Weltneuheit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer IDMT auf der Prolight + Sound 2017: Objektbasierte Tonmischung wird noch einfacher!
03.04.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

nachricht AERO 2017: Neuartiger elektrischer Antrieb für ökoeffizientes Fliegen mit Motorsegler
31.03.2017 | Technische Hochschule Wildau

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

Licht - ein Werkzeug für die Laborbranche

20.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten