Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeMAT ASIA 2005 weiter auf Erfolgskurs

20.05.2005


  • Messe für Logistik und Materialfluss erneut mit mehr Ausstellern und größerer Ausstellungsfläche
  • Kran- und Gabelstaplerbereich stark vertreten
  • Synergien: Fünf Fachmessen gleichzeitig unter einem Dach

Die Fachmesse CeMAT ASIA entwickelt sich weiter positiv: Nach einem permanenten Anstieg der Ausstellerzahlen in den Jahren 2000-2004 rechnen die Veranstalter der Fachmesse für Transport- und Materialflusstechnik auch in diesem Jahr mit einem erneuten Wachstum. Für die CeMAT ASIA 2005 (28. November -1. Dezember) werden rund 240 Aussteller erwartet (Vorjahr: 207). Auch die Ausstellungsfläche im Shanghai New International Expo Center (SNIEC) ist um rund 22 Prozent größer als im Vorjahr.


Die Messe legt ihre Schwerpunkte auf die Bereiche Förder- und Lagertechnik, Handhabung, Automation, Transportsysteme und Logistik. Marktführer aus den zentralen Bereichen der Branche zeigen Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft: Dazu zählen beispielsweise die Kranhersteller ABUS, Konecranes, DEMAG oder KITO. Mitsubishi Forklift Trucks wird die Präsenz der führenden Vertreter der Gabelstaplertechnik komplettieren. Als einer der Marktführer im Bereich der Automated Guided Vehicles wird Danaher Motion auf der Messe vertreten sein.

Die stetig wachsende Beteiligung an dieser Messe spiegelt die Bedeutung wider, die der intelligente Warenverkehr in einer dynamisch wachsenden Wirtschaft einnimmt. In einem Land, in dem die Gesamtmenge der transportierten Waren jährlich steigt und in dessen Häfen das Güteraufkommen im vergangenen Jahr um gut 21 Prozent auf über vier Mrd. Tonnen angewachsen ist - dort ist die Logistik so etwas wie die Lebensader der Wirtschaft. Und angesichts des großen Importvolumens Chinas sind sicherlich weitere Wachstumspotenziale im Bereich der Logistik zu erwarten. So kommt eine Marktanalyse der Deutschen Messe AG zu dem Schluss: "Die Logistik in China gleicht im 21. Jahrhundert einer großen offenen Goldmine, die von zahlreichen internationalen Unternehmen erschlossen werden kann."


Den internationalen Charakter der CeMAT ASIA unterstreichen die starken Länderbeteiligungen: So werden sich Besucher unter anderem an Gemeinschaftspräsentationen aus Deutschland, Spanien und Frankreich einen komprimierten Überblick über die Leistungsfähigeit des jeweiligen Landes machen können. Außerdem erwartet die Fachbesucher ein umfangreiches Seminarprogramm: Zahlreiche chinesische Verbände veranstalten dazu wichtige Branchenevents, wie etwa das "News Briefing for the Food Enterprises in China, das "Level Forum on 2005 Modern Automobile and Logistics", das "China Pharmaceutical Enterprises Purchasing Information Forum" oder die "Sino-German Modern Manufacturing Industry and Logistics Conference".

Der fachliche Austausch unter Kollegen bekommt zusätzlichen Schwung: Zeitgleich zur CeMAT ASIA finden auf dem SNIEC vier weitere, speziell auf den asiatischen Markt zugeschnittene Fachmessen statt. Jede einzelne hat sich eine führende Rolle als wichtiger Branchentreffpunkt erarbeitet: Die ENERGY ASIA als zentrales Event für den Wachstums- und Zukunftsmarkt der Energietechnik, die INTERKAMA ASIA als führendes Event der Prozessautomation, die Factory Automation ASIA für alle Facetten der Fabrikautomation und die PTC ASIA für den boomenden Bereich der Fluid- und Antriebstechnik. Das ermöglicht den Besuchern und Ausstellern einen problemlosen und schnellen Austausch mit Kollegen aus anderen Industriezweigen. Insgesamt erwarten die Veranstalter rund 50 000 Besucher auf einer Ausstellungsfläche von rund 80 000 Quadratmeter.

Monika Brandt | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.messe.de

Weitere Berichte zu: ASIA Aussteller Ausstellungsfläche CeMAT Logistik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Neue Prozesstechnik für effizientes Bohren und Schneiden auf der LASER CHINA
22.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht Mehr Sicherheit für Flugzeuge
22.02.2017 | FernUniversität in Hagen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2017

23.02.2017 | Veranstaltungen

Wie werden wir gesund alt? - Alternsforscher tagen auf interdisziplinärem Symposium in Magdeburg

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Heinz Maier-Leibnitz-Preise 2017: DFG und BMBF zeichnen vier Forscherinnen und sechs Forscher aus

23.02.2017 | Förderungen Preise

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Planeten außerhalb unseres Sonnensystems: Bayreuther Forscher dringen tief ins Weltall vor

23.02.2017 | Physik Astronomie