Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CARBON EXPO 2005: Weltweit einzige Messe mit Kongress für Emissionshandel und CO2-Markt

09.05.2005

Nach ihrer erfolgreichen Premiere im Juni 2004 baut die CARBON EXPO - Global Carbon Market Fair & Conference - in 2005 ihre Leitfunktion als weltweit einzige Messe mit Kongress für den "Emissionshandel" und "CO2-Markt" konsequent aus. Sie präsentiert vom 11. bis 13. Mai 2005 die gesamte Wertschöpfungskette für einen funktionierenden Emissionsmarkt. Insgesamt erwarten die Veranstalter Weltbank, International Emissions Trading Association (IETA) und Koelnmesse 133 Aussteller, darunter 29 Gastländer, aus über 50 Ländern in Köln, was mehr als einer Verdopplung der Ausstelleranzahl im Vergleich zum Vorjahr (50 Aussteller) entspricht. Dazu gehören u.a. Beratungsunternehmen, Banken, Rechtsberater, Verifizierer/ Zertifizierer, Institutionen, Projektentwickler, Handelsplattformen, Finanzdienstleister, Software-Anbieter, Technologieanbieter, Anbieter von Emissionszertifikaten sowie Unternehmen und Regierungsvertreter aus Entwicklungsländern. Sie nutzen dieses internationale Forum, um ihre Produkte, Serviceleistungen für einen funktionierenden Emissionsmarkt und modernen Technologien zur Verringerung des CO2-Ausstoßes dem internationalen Fachpublikum vorzustellen. Zur CARBON EXPO 2005 werden rund 1.000 Teilnehmer erwartet.

Eröffnet wird die CARBON EXPO 2005 am 11. Mai von Bärbel Höhn, Ministerin für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalens, Joke Waller Hunter, Leiterin des Klimasekretariats der Vereinten Nationen, Margaret Beckett, britische Ministerin für Umwelt, Ernährung und ländliche Angelegenheiten, und Arturo Gonzalo Aizpiri, Generalsekretär für Klimaschutz im spanischen Umweltministerium.

... mehr zu:
»CO2-Markt »Carbon »Expo »Klimaschutz

Die CARBON EXPO bietet den Unternehmen, die in der EU unter die Emissionshandelsdirektive fallen, eine ideale Dialog- und Wissensplattform. Ferner schafft sie die für ein erfolgreiches Funktionieren des CO2-Markts notwendige Verbindung zwischen Verkäufern, Käufern und Vermittlern von Emissionsrechten. Der Emissionsmarkt wird von zwei Kräften angetrieben: den internationalen Verpflichtungserklärungen zur Reduktion der Treibhausgasemissionen im Rahmen des Kyoto-Protokolls und dem EU-weiten Emissionshandelssystem (EU ETS), das im Januar 2005 in Kraft getreten ist. Dazu kommen freiwillige Maßnahmen von multinationalen Unternehmen und Industriezweigen, die ihrerseits einen Beitrag zum Klimaschutz leisten wollen.

Erstmalig werden 2005 auch Tages-Messetickets angeboten. Für 80 Euro (inkl. MwSt) können Besucher die Messe und Side Events besuchen. Die Karte enthält auch Mittagessen und Getränke.

Holger Büth | Koelnmesse GmbH
Weitere Informationen:
http://www.carbonexpo.de/presseinformationen.

Weitere Berichte zu: CO2-Markt Carbon Expo Klimaschutz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Diamantlinsen und Weltraumlaser auf der Photonics West
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik