Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

FH Potsdam präsentiert Projekte des Studiengangs Interface Design auf der Hannover Messe!

06.04.2005


Der Studiengang Interface Design der Fachhochschule Potsdam präsentiert auf der diesjährigen Hannover Messe Projekte der Studierenden. Neben ausgewählten Arbeiten des letzten Studienjahrs werden auch die interaktiven Installationen "Volkstreppen" zu sehen sein. Die Präsentation ist vom 11. bis 15. April auf dem Themenstand "Mensch Maschine Interaktion" in der Halle 2 zu finden.

... mehr zu:
»Design »Designer »Interface

Die "Volkstreppen" sind interaktive Installationen, die unter der Leitung von Prof. Boris Müller und Mattias Ljungström von 12 Studierenden des Studiengangs Interface Design entwickelt wurden. Sie waren im Oktober 2004 im Palast der Republik in Berlin zu sehen und wurden nun auf die Raumsituation der Hannover Messe übertragen. Die Installationen basieren auf einer Motion-Tracking Technologie. Ein Computer-Kamera-System verfolgt die Bewegungen der Besucher und passt die Projektionen den Aktionen der einzelnen Personen an. Die Besucher der Ausstellung können also durch ihre Bewegungen das Aussehen und Verhalten der Treppen steuern.

Einblicke in Forschungs- und Entwicklungsarbeiten an der FHP bietet ein Vortrag von Dr. Henning Breuer, der am Freitag, dem 15.04.2005, um 10 Uhr im Forum stattfindet. Hier werden der Gestaltungsansatz, die Arbeit mit Prototypen und die Evaluation interaktiver Systeme mit Nutzern anhand von Beispielprojekten vorgestellt. Kooperationsmöglichkeiten für Firmen bieten sich vor allem im Rahmen des neu eingerichteten Interaction Design Labs IDL.


Ausgangspunkt des Studiengangs Interface Design ist die zunehmende Digitalisierung der Welt. Der Computer durchdringt heute fast alle Bereiche des Alltags. Auf jeden Menschen der Erde kommen ca. zwölf Computerchips. Immer mehr Geräte, die Menschen in die Hand nehmen, bedienen oder die neu erfunden wurden, werden über digitale Interfaces gesteuert. Handys, Computerspiele, Webseiten oder Bankautomaten sind bereits ein selbstverständlicher Bestandteil der Welt. Das Leben wird so komfortabler, unterhaltsamer und reicher - aber auch komplexer. Dieses Spannungsfeld beschreibt die Tätigkeit des Interface Designers. Komplexe Technologie soll durch Gestaltung schön, leicht und verständlich gemacht werden. Darüber hinaus ist es aber auch die Aufgabe des Interface Designers, neue Anwendungen für bestehende Technologien zu gestalten. Das Potential der digitalen Technologien soll dabei für die Menschen nutzbar gemacht werden. Dazu gehört auch die Beschäftigung mit zukunftsweisenden Themen wie Webdiensten, interaktiver Architektur oder digitalen Lern- und Wissenssystemen.

Prof. Boris Müller | FHP Medieninformation
Weitere Informationen:
http://www.fh-potsdam.de

Weitere Berichte zu: Design Designer Interface

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Starker Auftritt von dormakaba auf der Messe Security Essen 2016
11.10.2016 | Kaba GmbH

nachricht Solarkollektoren aus Ultrahochleistungsbeton verbinden Energieeffizienz und Ästhetik
16.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik