Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weltpremiere: CNG-Technik präsentiert Ford Focus C-Max mit Erdgasantrieb auf AMI Leipzig

11.03.2005


Kompakt-Van kommt voraussichtlich im August auf den Markt

Die CNG-Technik GmbH präsentiert während der Auto Mobil International (AMI) in Leipzig (2. bis 10. April) eine Weltpremiere: den Ford Focus C-MAX mit Erdgasantrieb. Vorgestellt wird dieser fünfsitzige Kompakt-Van auf dem Gemeinschaftsstand des Initiativkreises "Das Erdgasfahrzeug" in Halle 3, Stand E 32. Der Ford Focus C-MAX, als Benziner und Diesel bereits seit Ende 2003 in Deutschland verfügbar, wird in der CNG-Version (CNG = Compressed Natural Gas = Erdgas) voraussichtlich im August auf den Markt kommen, und zwar mit einem speziell von Ford für den Erdgasantrieb vorbereiteten 1,8 Liter Duratec-HE-Motor. Er leistet im Benzinbetrieb 92 kW/125 PS, im Erdgasbetrieb 81 kW/110 PS. Der Verkaufspreis wird zur Markteinführung bekannt gegeben.

Die drei Stahltanks des Ford Focus C-MAX CNG sind platzsparend in Niederflurbauweise unter dem Kofferraumboden installiert und fassen insgesamt 14,5 kg Erdgas (= 81 Liter). Somit kann die Ladefläche vollständig genutzt werden. Die Reichweite im Erdgasbetrieb beträgt rund 250 Kilometer. Hinzu kommt der serienmäßige 55-Liter-Benzintank. In Abhängigkeit von der Erdgasqualität, der Fahrweise sowie den Straßen- und Verkehrsverhältnissen ergibt sich eine Gesamtreichweite von 900 bis 1.000 Kilometer.

Sequentielle Erdgas-Einblasung

Der Ford Focus C-MAX CNG hat eine hochmoderne sequentielle Gaszufuhr. Damit wird die Qualität des Gas-Luftgemisches in den Zylindern nochmals verbessert und eine wesentliche Voraussetzung für eine effiziente Gasverbrennung und niedrige Emissionswerte geschaffen. So emittiert der Ford Focus C-MAX CNG im Erdgasmodus nur 148 Gramm CO2 pro Kilometer.

Ford Focus C-MAX: Maßstäbe in Sachen Insassen-Sicherheit und -Schutz Der Ford Focus C-MAX mit Erdgasantrieb profitiert vom hohen Sicherheitsniveau der gesamten neuen Ford Focus-Baureihe. So ist der Ford Focus C-MAX serienmäßig mit dem "Intelligent Protection System" (IPS) ausgestattet. Das IPS bietet maximalen Insassenschutz dank zweistufiger Airbags sowie Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer, Kopf-Schulter-Airbags vorn und hinten, einer Sicherheitspedalerie, drei Kopfstützen hinten, sowie Drei-Punkt-Gurten auf allen Sitzen. Ergänzt durch ein serienmäßiges Elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP) und ABS mit einem Sicherheits-Bremsassistenten, zählt der Ford Focus C-MAX zu den sichersten Fahrzeugen seiner Klasse.

Durchdachtes Innenraumkonzept

Der Ford Focus C-MAX verfügt über ein sehr flexibles Sitzsystem mit fünf Einzelsitzen. Für Transporte lassen sich zum Beispiel die Lehnen aller drei hinteren Sitze einzeln umklappen, die Sitze komplett hochklappen oder einzeln herausnehmen. Außerdem kann der mittlere Sitz nach vorne weggeklappt und entfernt werden, die beiden äußeren Sitze können nach hinten und zur Mitte verschoben werden. Damit genießen die Fondpassagiere noch mehr Bein- und Schulterfreiheit. Hinzu kommen zahlreiche Ablagemöglichkeiten und Staufächer, die im gesamten Innenraum intelligent verteilt sind.

Das Produktprogramm der CNG-Technik GmbH

Der nun auf der AMI erstmals präsentierte Modelltyp Ford Focus C-MAX mit Erdgasantrieb löst den Ford Focus ab, der in der Erdgasvariante seit Januar 1999 verfügbar war (als Turnier und Limousine). Die CNG-Technik GmbH hat über 470 Einheiten des Ford Focus auf Erdgasantrieb umgerüstet und vor allem an Kunden in Deutschland und Österreich geliefert.

Nach wie vor im Programm ist der Ford Transit mit Erdgasantrieb, und zwar als Kastenwagen, Kombi und Pritschenwagen (Einzel- oder Doppelkabine) in drei unterschiedlichen Radständen (kurz, mittel, lang) - insgesamt in mehr als 20 unterschiedlichen Varianten, mit einer Anordnung der Erdgastanks entweder im Laderraum oder unterflur unter dem Fahrzeugboden.

Klaus Bohn | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.ford.com

Weitere Berichte zu: AMI C-MAX CNG CNG-Technik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Digitalisierung von HR-Prozessen – tisoware auf der Personal Nord und Süd
21.03.2017 | tisoware Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH

nachricht Hochauflösende Laserstrukturierung dünner Schichten auf der LOPEC 2017
21.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Von Agenten, Algorithmen und unbeliebten Wochentagen

28.03.2017 | Unternehmensmeldung

Hannover Messe: Elektrische Maschinen in neuen Dimensionen

28.03.2017 | HANNOVER MESSE

Dimethylfumarat – eine neue Behandlungsoption für Lymphome

28.03.2017 | Medizin Gesundheit