Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Starke Impulse für die Biotechnologie in Singapur und im asiatisch-pazifischen Raum

17.11.2004


1 956 Teilnehmer, darunter 98 Aussteller und 257 Kongress-Teilnehmer - Deutscher Gemeinschaftsstand mit 15 Unternehmen

Vom 12. bis 14. Oktober 2004 war das Raffles City Convention Centre in Singapur Veranstaltungsort des führenden Biotechnologie-Events in der asiatisch-pazifischen Region: "BioMedical Asia/BIOTECHNICA ASIA - Singapore’s Premier BioScience Conference and Exhibition". Die Veranstaltung verzeichnete zum Abschluss 1 956 Teilnehmer, unter denen sich 98 ausstellende Unternehmen und 257 Konferenzteilnehmer befanden. Neben einem nationalen Gemeinschaftsstand aus Großbritannien mit zehn Ausstellern war Deutschland mit insgesamt 15 Biotechnologie-Unternehmen und -Institutionen als größte Länderbeteiligung vertreten.

Die Resonanz auf die Veranstaltungskombination aus dreitägiger Ausstellung, zweitägiger Konferenz "BioMedical Asia - Singapore’s Premier BioScience Conference" und eintägigem "Partnering Seminar" unterstrich die große Bedeutung des Standortes Singapur für die Biomedizin und die Biotechnologie-Forschung.

Die Präsentationen von 98 internationalen Unternehmen (ein Plus von 27 Prozent im Vergleich zur Vorveranstaltung 2002) bildeten den Ausstellungsbereich der BIOTECHNICA ASIA. Elf verschiedene Nationen waren vertreten: Australien, China, Dänemark, Deutschland, Großbritannien, Japan, Österreich, Schweiz, Singapur, Thailand und die USA. Die Netto-Ausstellungsfläche betrug 978 m? (ein Plus von 26 Prozent zur Vorveranstaltung).

Das Konferenz-Thema "Science Behind the Drug" stand im Mittelpunkt der diesjährigen BioMedical Asia und erstreckte sich u. a. auf die Aspekte Krebsforschung, Krebstherapie und Zell-Therapeutik. Insgesamt 33 renommierte Wissenschaftler, darunter Prof. Alex Matter, Dr. William Chin, Dr. Corey Goodman und Dr. Axel Ulrich, referierten zu den aktuellen Entwicklungen.

Neben dem "BioMedical Asia Partnering Seminar 2004" mit Präsentationen von acht jungen Unternehmen und Vertretern diverser Venture-Capital-Firmen rundeten die folgenden Veranstaltungen das Informationsangebot ab:

- das "ePartnering" als virtuelle Plattform für Online-Geschäftskontakte,
- der Vortrag "Women in Science" von Prof. Harriett Wallberg-Henriksson vom schwedischen Karolinska-Institut und
- die BioPolis-Tour zur Besichtigung des Vorzeigeprojekts für Biowissenschaften in Singapur.

Die nächste BIOTECHNICA ASIA findet im Oktober 2006 statt.

Detlev Rossa | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.messe.de

Weitere Berichte zu: BioScience

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht SYSTEMS INTEGRATION 2018 in der Schweiz thematisiert Bausteine für die industrielle Digitalisierung
20.11.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht IHP präsentiert sich auf der productronica 2017
17.11.2017 | IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

23.11.2017 | Veranstaltungen

IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen

22.11.2017 | Veranstaltungen

Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI

22.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intel und Universität Luxemburg kooperieren, um selbstfahrende Autos sicherer zu machen

24.11.2017 | Informationstechnologie

Wenn Blutsauger die Nase voll haben

24.11.2017 | Biowissenschaften Chemie

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

23.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten