Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

UGS auf der EuroMold: Auf Anhieb richtig in Form!

25.10.2004


Digitale Produktentwicklung, vom Entwurf über Design, Konstruktion, Berechnung, Simulation und wissensgesteuerten Formaufbau bis an die Maschine



UGS, weltweit führender Anbieter von Software und Services für das Product Lifecycle Management (PLM), stellt auf der Messe EuroMold in Frankfurt NX 3 ins Rampenlicht: das neue System für die digitale Produktentwicklung! In Halle 8, an Stand H144 erleben die Poweruser aus dem Werkzeug- und Formenbau NX 3 unter zwei verschiedenen Blickwinkeln: Die Prozesskette "Design, Konstruktion und Entwicklung, Formenbau" einerseits und der Schwerpunkt "Fertigung, Fertigungsverwaltung und Prozesstechnologien" andererseits verdeutlichen die Bandbreite dieser integrierten Plattform. Qualifiziert präsentiert werden auch das PDM-System Teamcenter, unter anderem mit seiner Branchenlösung für die Automobilindustrie, Lösungen für den Formenbau von ASCAD, ConmatiX, alphacam und Borgware sowie die neueste Version des 3D-CAD-Systems Solid Edge durch die Partner MicrovisioN und PBU CAD-Systeme.

... mehr zu:
»EuroMold »Simulation


Das 3D-CAD/CAM/CAE-System Unigraphics NX erfüllt die hohen Ansprüche des Werkzeug- und Formenbaus mit perfekter Modellierung, ausgeprägten CAM-Funktionen und der wissensbasierten Branchenlösung Mold Wizard. Mit dem Nachfolger NX 3 baut UGS diese Bereiche weiter aus. Eine neue Benutzerführung ordnet die Systemfunktionen nach typischen Abläufen und lässt sich an branchentypische Vorgehensweisen von Werkzeug- und Formenbauern anpassen. Auch für NX 3 gibt es den Mold Wizard, der anspruchsvolle Aufgaben wie die Formtrennung intelligent unterstützt und weniger anspruchsvolle Routinen wie den Normteile-Einsatz beschleunigt. Mit NX DesignLogic erhalten die Anwender dazu eine einfache Möglichkeit, in wissensbasierende Abläufe einzugreifen oder selbst neue anzulegen.

Das neue "Managed Development Environment" verwaltet ein breites Datenspektrum direkt in der CAD-Umgebung: CAD-Daten, Zeichnungen, Dokumente und Tabellen, Simulationsszenarien, Testdaten und Ergebnisse, NC-Codes und damit verbundene Werkzeuginformationen sowie Daten eingebauter Wissens- und Überprüfungslösungen. Es lässt sich zum Management kompletter Entwicklungsprojekte erweitern. Alle wichtigen Prozesse und Abläufe werden dann von einem vollständig integrierten, synchronisierten Datenmanagement der Produkt- und Prozessinformationen begleitet.

Das CAM-Modul zu NX 3 erfüllt die Anforderungen der Werkzeug- und Formenbauer im Hinblick auf 5-Achs-Bearbeitungsstrategien und HSC-Unterstützung. Darüber hinaus liefert NX 3 CAM nun perfekte Programme für die Komplettbearbeitung auf modernen Bearbeitungszentren: Drehen, Fräsen und Bohren an einer Maschine! Die schwierige NC-Programmierung und die Anpassung der Programme an die Maschinensteuerungen wird mit NX 3 CAM wesentlich einfacher. Die neuen CAM-Funktionen kombinieren Fräsen mit zwei bis fünf Achsen, Drehen mit bis zu vier Achsen und Bohren. Sie sprechen mehrere Spindeln und Fräsköpfe an.

Ein Synchronisierungs-Manager schafft Überblick: Jede Bearbeitungsfunktion wird als Kanal einer grafischen Anzeige dynamisch dargestellt. Start- und Wartebefehle kontrollieren den Ablauf jeder Phase des Bearbeitungsprozesses. Eine vollständige Integration mit der Software zur grafischen Simulation aller Bearbeitungsvorgänge ermöglicht die grafische Überprüfung des ganzen Ablaufs. Vorkonfigurierte Vorlagen erleichtern Einrichtung und Aufspannung der Teile. Viele zeitraubende Aufgaben werden automatisch erledigt und spezifische Parameter der Steuerungen voreingestellt. Damit wird der Weg auf die Maschine schnell, einfach und wiederholbar. Ein integriertes Postprozessorsystem wurde speziell auf die Sequenzen komplexer Komplettbearbeitungen zugeschnitten. Die Ausgabe durch den Postprozessor, die dreidimensionale Simulation und die NC-Programmierung wurden eng verknüpft, um eine effiziente Überprüfung der komplizierten NC-Programme zu gewährleisten.

Mit Präsentationen von Teamcenter und seiner Branchenlösung für die Automobilindustrie spricht UGS auch organisatorische Aspekte an, die über MultiCAD-PDM bis zu unternehmensweiten PLM-Konzepten reichen.

Die neue Version 16 des 3D-CAD-Systems Solid Edge stellen die Partner MicrovisioN und PBU CAD-Systeme vor. Weitere Partner auf dem Stand von UGS in Halle 8, H144 sind ASCAD, ConmatiX, alphacam und Borgware. Hier finden Werkzeug- und Formenbauer Gesprächspartner zu allen Themen rund um den CAD-Einsatz. Der Stand G144 des UGS-Partners VSG befindet sich genau gegenüber.

Sven Linge | HighTech Marketing e. K.
Weitere Informationen:
http://www.ugs.com
http://www.ugsplm.de

Weitere Berichte zu: EuroMold Simulation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Intelligente Filter für innovative Leichtbaukonstruktionen
08.12.2016 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Mobile Learning und intelligente Contentlösungen im Fokus
08.12.2016 | time4you GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie