Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kunststoffindustrie im Aufwind

21.10.2004


Jährliches Wachstum von fünf Prozent erwartet - Energiepreise und fehlender Nachwuchs bereiten Sorgen



Auch im 21. Jahrhundert bleibt die Kunststoffbranche auf Wachstumskurs, so das Fazit während des VDI-Pressegesprächs auf der Kunststoffmesse K’04 in Düsseldorf. Die hohen Energiepreise und fehlender Nachwuchs bereiten jedoch Sorgen. „Für die nächsten Jahre ist beim Kunststoffverbrauch mit einer jährlichen Steigerungsrate von mehr als fünf Prozent zu rechnen“, sagt Ulrich Reifenhäuser, Vorsitzender des Ausstellerbeirates der K’2004. Mit 176 Millionen Tonnen wurde 2003 eine neue Rekordmarke erreicht.



Die Kunststoffindustrie zählt zu den bedeutendsten Branchen Deutschlands. „Mit mehr als 280.000 Beschäftigten und einem Anteil von rund 6,5 Prozent an der gesamten deutschen Industrieproduktion ist sie eines der Zugpferde der deutschen Wirtschaft“, betont Dr. Rudolf Stauber, Vorsitzender der VDI-Gesellschaft Kunststofftechnik. So sind beispielsweise die 800 Hersteller von Maschinen und Anlagen zur Kunststoffbe- und -verarbeitung mit 25 Prozent Weltmarktanteil international führend. Auch bei den Rohstofferzeugern zählt Deutschland zur internationalen Spitze.

Dennoch gibt es auch Alarmzeichen, dass Wachstum und Wirtschaftskraft kein Selbstläufer sind. So ging 2003 der Umsatz beispielsweise um 2,4 Prozent zurück. Ein Grund sind die hohen Rohstoff- und Energiepreise, die die Produkte verteuern. Allerdings können die höheren Preise nicht an die Abnehmer weitergegeben werden. Ein weiteres Problem ist der Nachwuchsmangel. „Es fehlt an Fachkräften“, beklagt Professor Dr. Walter Michaeli vom Institut für Kunststoffverarbeitung an der RWTH Aachen. „Wir brauchen Ingenieure aber auch Facharbeiter.“ Bis zum Ende des Sommers konnten 2.500 Ausbildungsplätze in der Kunststoffindustrie nicht besetzt werden, meldete Gesamtverband der Kunststoffverarbeitenden Industrie. Aber der Erfolg und die Zukunft der Unternehmen hängen vom qualifizierten Nachwuchs ab.

Dabei bietet gerade die Kunststoffindustrie vielfältige Möglichkeiten für junge Menschen einen Beruf zu ergreifen. Kunststoffexperten werden auch in Branchen wie der Medizintechnik oder Fahrzeugindustrie gesucht. Dies muss von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Verbänden offensiv kommuniziert werden. Deswegen veranstaltet der VDI zusammen mit dem Wissens- und Karrieremagazin „life + science“ am 24. Oktober 2004 auf der K’04 einen Schülerkongress unter dem Motto „Schüler von heute – die Experten von morgen“. Hier stellt sich die Kunststoffbranche in all ihren Facetten mit einer Bühnenshow, Experimenten und einem geführten Messerundgang vor.

Sven Renkel | VDI-Pressestelle
Weitere Informationen:
http://www.vdi.de
http://www.vdi.de/schuelerforum

Weitere Berichte zu: Energiepreis Kunststoffindustrie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Diamantlinsen und Weltraumlaser auf der Photonics West
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik