Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Reinheit nach Maß für Produkte und Verfahren

14.10.2004


Fraunhofer-Allianz Reinigungstechnik präsentiert neue Lösungen für die Bauteilreinigung auf der parts2clean 2004, 26. – 28. Oktober 2004, Neue Messe Friedrichshafen

... mehr zu:
»Reinigung

Ob Fensterfassaden, Siliziumscheiben, elektronische Komponenten oder Verpackungsmaterialien der Lebens- und Arzneimittelindustrie – für die Herstellung von qualitativ hochwertigen Produkten ist die technische Reinheit von Bauteilen, ihrer Funktionsflächen und der Fertigungsumgebung ein Muss. Aufgrund der immer kleiner und technisch komplexer werdenden Systemkomponenten erhöht sich der Aufwand von Reinigungsprozessen erheblich. Für viele Indus-trieunternehmen ist die Reinigung von Bauteilen deshalb nach wie vor ein notwendiges Übel. Gerade für produzierende Unternehmen sind jedoch saubere Bauteile unerlässlich, um bei hohen Qualitätsanforderungen an die Produkte und bei kleinen Gewinnspannen konkurrenzfähig zu bleiben.

Die Fraunhofer-Allianz Reinigungstechnik präsentiert auf der parts2clean 2004 neueste Konzepte, Technologien und Prüfverfahren für die fertigungsintegrierte Reinigung von Bauteilen. Das Ausstellungsspektrum reicht von der Analyse über Inline-Reinigungs- und Inspektionssysteme bis zur Kontrolle der Oberflächenqualität von Bauteilen und deren Nachreinigung einschließlich umweltgerechter Entsorgung. Eine Messeneuheit ist KombiSens. Mit dem einfach handhabbaren Prüfgerät kann zukünftig vor allem im Automobilbau und der Metallverarbeitung die Sauberkeit von Bauteilen im laufenden Betrieb kontrolliert werden. Darüber hinaus stellen die Fraunhofer-Experten ein neues Plasmasystem für die Reinigung und Aktivierung von Oberflächen zur Weiterbehandlung in Lackierung, Druck, Klebetechnik und Galvanik vor. Ebenfalls erstmals auf der parts2clean 2004: WETex® – ein neues System für die kombinierte Umluft- und Vakuumtrocknung von Schüttgut und komplex geformten Bauteilen, das für Betreiber wässriger Reinigungsanlagen in allen industriellen Bereichen interessant ist.


Als fachlicher Kooperationspartner der parts2clean, der 2. Internationalen Fachmesse für industrielle Teilereinigung und Teiletrocknung in Friedrichshafen, organisiert die Fraunhofer-Allianz Reinigungstechnik außerdem das Fachforum »Teilereinigung« der Messe und stellt hier ihr Produkt- und Dienstleistungsportfolio in mehreren Fachvorträgen vor. Weitere Informationen dazu und zu den Exponaten finden Sie im Internet unter www.allianz-reinigungstechnik.de.

In der Fraunhofer-Allianz Reinigungstechnik bündeln zehn Fraunhofer-Institute ihre vielfältigen Kompetenzen auf dem Gebiet der Reinigungstechnik. Ziel der Fraunhofer-Experten ist es, die Einsparpotenziale von Reinigungsvorgängen als sinnvolle Bestandteile der Wertschöpfungskette zu erhöhen. Ihr Motto: »Die Reinigung vermeiden, wo es möglich ist. Den Reinigungsbedarf vermindern, wo er nötig ist. Die Reinigungsprozesse automatisieren, wo es wirtschaftlich sinnvoll ist.« In den Geschäftsfeldern Bauwerksreinigung, Reinigung in hygienerelevanten Bereichen, Reinigung in der Mikrosystemtechnik, Oberflächenreinigung vor der Beschichtung und Bauteilreinigung bietet die Fraunhofer-Allianz branchenübergreifend Detail- und Systemlösungen für die Prozesskette der Reinigung harter Oberflächen an. Mit ihrem Know-how bedienen die Experten der Fraunhofer-Allianz die gesamte Prozesskette der Reinigungstechnik von der Prozessanalyse und Beratung über Reinigungstechnologien, Systementwicklung, Anlagen- und Komponentenbau bis hin zur Qualitätssicherung und -prüfung sowie Entsorgung. Für ihre Kunden aus der Industrie stellen die Fraunhofer-Institute damit ein deutschlandweit einmaliges Leistungsangebot bereit.

Dipl.-Ing. Mark Krieg | Fraunhofer-Allianz Reinigungstec
Weitere Informationen:
http://www.ipk.fraunhofer.de
http://www.allianz-reinigungstechnik.de

Weitere Berichte zu: Reinigung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht ZUKUNFT PERSONAL SÜD & NORD: Workforce Management - der Mensch im Mittelpunkt der zukünftigen Arbeitswelt
20.02.2018 | GFOS mbH

nachricht Fraunhofer HHI präsentiert neueste VR- und 5G-Technologien auf dem Mobile World Congress
19.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Highlight der Halbleiter-Forschung

20.02.2018 | Physik Astronomie

Wie verbessert man die Nahtqualität lasergeschweißter Textilien?

20.02.2018 | Materialwissenschaften

Der Bluthochdruckschalter in der Nebenniere

20.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics