Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Reinheit nach Maß für Produkte und Verfahren

14.10.2004


Fraunhofer-Allianz Reinigungstechnik präsentiert neue Lösungen für die Bauteilreinigung auf der parts2clean 2004, 26. – 28. Oktober 2004, Neue Messe Friedrichshafen

... mehr zu:
»Reinigung

Ob Fensterfassaden, Siliziumscheiben, elektronische Komponenten oder Verpackungsmaterialien der Lebens- und Arzneimittelindustrie – für die Herstellung von qualitativ hochwertigen Produkten ist die technische Reinheit von Bauteilen, ihrer Funktionsflächen und der Fertigungsumgebung ein Muss. Aufgrund der immer kleiner und technisch komplexer werdenden Systemkomponenten erhöht sich der Aufwand von Reinigungsprozessen erheblich. Für viele Indus-trieunternehmen ist die Reinigung von Bauteilen deshalb nach wie vor ein notwendiges Übel. Gerade für produzierende Unternehmen sind jedoch saubere Bauteile unerlässlich, um bei hohen Qualitätsanforderungen an die Produkte und bei kleinen Gewinnspannen konkurrenzfähig zu bleiben.

Die Fraunhofer-Allianz Reinigungstechnik präsentiert auf der parts2clean 2004 neueste Konzepte, Technologien und Prüfverfahren für die fertigungsintegrierte Reinigung von Bauteilen. Das Ausstellungsspektrum reicht von der Analyse über Inline-Reinigungs- und Inspektionssysteme bis zur Kontrolle der Oberflächenqualität von Bauteilen und deren Nachreinigung einschließlich umweltgerechter Entsorgung. Eine Messeneuheit ist KombiSens. Mit dem einfach handhabbaren Prüfgerät kann zukünftig vor allem im Automobilbau und der Metallverarbeitung die Sauberkeit von Bauteilen im laufenden Betrieb kontrolliert werden. Darüber hinaus stellen die Fraunhofer-Experten ein neues Plasmasystem für die Reinigung und Aktivierung von Oberflächen zur Weiterbehandlung in Lackierung, Druck, Klebetechnik und Galvanik vor. Ebenfalls erstmals auf der parts2clean 2004: WETex® – ein neues System für die kombinierte Umluft- und Vakuumtrocknung von Schüttgut und komplex geformten Bauteilen, das für Betreiber wässriger Reinigungsanlagen in allen industriellen Bereichen interessant ist.


Als fachlicher Kooperationspartner der parts2clean, der 2. Internationalen Fachmesse für industrielle Teilereinigung und Teiletrocknung in Friedrichshafen, organisiert die Fraunhofer-Allianz Reinigungstechnik außerdem das Fachforum »Teilereinigung« der Messe und stellt hier ihr Produkt- und Dienstleistungsportfolio in mehreren Fachvorträgen vor. Weitere Informationen dazu und zu den Exponaten finden Sie im Internet unter www.allianz-reinigungstechnik.de.

In der Fraunhofer-Allianz Reinigungstechnik bündeln zehn Fraunhofer-Institute ihre vielfältigen Kompetenzen auf dem Gebiet der Reinigungstechnik. Ziel der Fraunhofer-Experten ist es, die Einsparpotenziale von Reinigungsvorgängen als sinnvolle Bestandteile der Wertschöpfungskette zu erhöhen. Ihr Motto: »Die Reinigung vermeiden, wo es möglich ist. Den Reinigungsbedarf vermindern, wo er nötig ist. Die Reinigungsprozesse automatisieren, wo es wirtschaftlich sinnvoll ist.« In den Geschäftsfeldern Bauwerksreinigung, Reinigung in hygienerelevanten Bereichen, Reinigung in der Mikrosystemtechnik, Oberflächenreinigung vor der Beschichtung und Bauteilreinigung bietet die Fraunhofer-Allianz branchenübergreifend Detail- und Systemlösungen für die Prozesskette der Reinigung harter Oberflächen an. Mit ihrem Know-how bedienen die Experten der Fraunhofer-Allianz die gesamte Prozesskette der Reinigungstechnik von der Prozessanalyse und Beratung über Reinigungstechnologien, Systementwicklung, Anlagen- und Komponentenbau bis hin zur Qualitätssicherung und -prüfung sowie Entsorgung. Für ihre Kunden aus der Industrie stellen die Fraunhofer-Institute damit ein deutschlandweit einmaliges Leistungsangebot bereit.

Dipl.-Ing. Mark Krieg | Fraunhofer-Allianz Reinigungstec
Weitere Informationen:
http://www.ipk.fraunhofer.de
http://www.allianz-reinigungstechnik.de

Weitere Berichte zu: Reinigung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Digitalisierung von HR-Prozessen – tisoware auf der Personal Nord und Süd
21.03.2017 | tisoware Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH

nachricht Hochauflösende Laserstrukturierung dünner Schichten auf der LOPEC 2017
21.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

Zweites Symposium 4SMARTS zeigt Potenziale aktiver, intelligenter und adaptiver Systeme

27.03.2017 | Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fließender Übergang zwischen Design und Simulation

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Industrial Data Space macht neue Geschäftsmodelle möglich

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Neue Sicherheitstechnik ermöglicht Teamarbeit

27.03.2017 | HANNOVER MESSE